Der richtige Sonnenschutz – So macht sonnen Spaß!

Der richtige Sonnenschutz – So macht sonnen Spaß!

Der richtige Sonnenschutz – So macht sonnen Spaß!

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich – endlich wird es wieder warm! Wir strömen nach draußen, besetzten Parks, Promenaden und Biergärten, um unsere Gesichter in die Sonne zu strecken. Doch Vorsicht! Gerade an den ersten warmen Tagen sind wir oft unvorsichtig und vergessen, welche Auswirkungen intensive Sonneneinstrahlung auf unsere Haut haben kann. Vom Sonnenbrand bis zum Hautkrebs ist alles drin. Daher ist der richtige Sonnenschutz angesagt. Wie ihr euch richtig schützt und was ihr beachten solltet, lest ihr hier:
 

Mehr ist mehr!

Ein häufig begangener Fehler: es wird zu wenig Sonnencreme aufgetragen. Beweggründe hierfür gibt es viele: Einige glauben, wenn sie nur ein bisschen auftragen, sind sie geschützt, werden aber trotzdem schneller braun. Manchen zieht die oft etwas dickflüssigere Creme einfach zu langsam ein. Und. Und. Und. Das ist alles Quatsch! Cremt euch ausreichend ein, denn, eine Sonnencreme verfügt nicht nur über den sogenannten Lichtschutzfaktor sondern ist auch besonders feuchtigkeitsspendend. Trockene Haut ist nämlich weder gesund, noch sieht sie gut aus! Sie altert wesentlich schneller, wird rissig und spröde. Und wenn wir unsere Haut fast ungeschützt der Sonne aussetzen, tritt dies leider ein. Also cremt, was das Zeug hält, denn, Sonnenbräune sieht auf gesunder Haut auch einfach schöner aus! Kleiner Tipp: Nach dem Sonnenbad verwöhnt eine After-Sun Lotion die Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit.
 

Die Wiederholung macht‘s!

Ja, ich weiß, wenn man zwischen Meer und Strand hin und her wechselt und zwischendurch auch noch eben ein paar Pommes in der Strandbar nascht, hat man besseres zu tun, als sich andauernd neu einzucremen. Aber genau das ist super wichtig und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden! Neu eincremen sollte man sich jedes Mal, wenn man aus dem Wasser kommt. Sonst reicht es, wenn man alle zwei Stunden nachlegt. Das bitte auch, wenn auf der Creme so was wie „wasserfest“ steht… Und auch beim Nachcremen sollte man nicht geizen. Cremt euch jedes Mal so ein, als wäre es das erste Mal. Und vielleicht habt ihr ja jemanden da, der euch netterweise dabei hilft, dann macht das Cremen vielleicht sogar Spaß.
 

Der richtige Lichtschutzfaktor

Der Lichtschutzfaktor schützt die Haut vor der Sonneneinstrahlung. Aber Achtung, hiermit sind hauptsächlich UVB-Strahlen gemeint, die die Haut verbrennen und für uns sichtbar schädigen. Gegen UVA-Strahlen, die unter anderem zur Hautalterung führen, schützen Sonnencremes bei weitem nicht so gut. Daher gilt generell: Haltet euch nie zu lange in der Sonne auf. Auch wenn ihr Sonnencremes benutzt, und das auch ausreichend, ist eine intensive Sonneneinstrahlung schlecht für die Haut. Gönnt ihr daher immer Ruhepausen im Schatten, geht nicht länger als zwei Stunden pro Tag in die Sonne und versorgt die Haut immer mit ausreichend Feuchtigkeit. Es ist übrigens ein Irrglaube, dass nur UVB-Strahlen zu Krebs führen können.
 

Sprays bitte einreiben

Sonnensprays sind super. Sie lassen sich viel besser dosieren und auftragen. Aber wer glaubt, es reiche, sich einmal einzusprühen, irrt. Natürlich muss man auch ein Sonnenspray einreiben, sonst kann es nicht in die Haut einziehen und der ganze tolle Schutz ist futsch. Daneben gibt es aber eine noch größere Gefahr im Umgang mit Sonnensprays. Es wird fast immer zu wenig von dem Produkt benutzt. Sprüht, was das Zeug hält und massiert es mit kreisenden Bewegungen gründlich ein. Und auch hier gilt natürlich – alle zwei Stunden nachlegen.
 

Auch drinnen eincremen

Wenn wir uns drinnen aufhalten oder im Auto sitzen, müssen wir uns ja nicht eincremen – oder doch? Aber hallo! Sonnenstrahlung ist unglaublich intensiv, und zwar so intensiv, dass sie uns auch durch Glas schaden kann. Deswegen gilt, auch für den Aufenthalt in geschlossenen Räumen eincremen, wenn man dort vielleicht am Fenster sitzt. Besonders bei Autofahrten sollte man verstärkt auf denn Sonnenschutz achten. Denn jeder, der mal mit dem Auto in den Urlaub gefahren ist, weiß, was ihn erwarten kann: stundenlange Staus und das Auto wird zum Heizofen. Wenn die Sonne durch die Windschutzscheibe auf unsere nackten Beine knallt, ist die schädliche Wirkung der Strahlen nicht zu unterschätzen. Cremt euch am besten vor der Fahrt schon ein und packt eine Flasche Sonnencreme ins Handschuhfach, damit ihr zwischendurch nachlegen könnt.
 

Klamotten schützen mich, oder?

Nein, auch Kleidung kann die Sonnenstrahlen nicht aufhalten. Der Lichtschutzfaktor variiert allerdings je nach Farbe und Material. Ein weißes Top hat einen Lichtschutzfaktor von 3. Das ist nicht besonders viel. Daher sollte man sich auch unter der Kleidung eincremen. Tipp: Cremt euch 20 Minuten vor dem Anziehen ein, dann kleben die Klamotten auch nicht so am Körper.
 

Füße, Ohren, Augenlider

Ja, wir vergessen gern mal einige Stellen unseres Körpers beim Eincremen. Das kann schmerzhafte und gefährliche Folgen haben. Auch der Kopf muss eingecremt werden. Aber wer will sich schon Sonnencreme in die Haare schmieren? Hier gibt es spezielle Sprays, die schnell einziehen und trocknen. Auf den Kopf gesprüht, kurz einmassiert, und fertig ist der Sonnenschutz!

 

Unsere Sonnenschutz & After Sun Pflege Tipps für euch:

lavera Sun Sensitive Spray LSF 30 – € 9,99 / 125ml
Douglas Sun Sonnenpflege SPF 30 – € 19,99 / 400ml
Sonnenschutz Sonnencreme Spray
 

Biotherm Sonnenpflege Anti Age SPF 30 – € 25,99 / 50ml
Garnier Ambre Solaire Tiefenbraun Öl-Spray LSF 20 – € 12,99 / 150ml
Anti-Age Sonnencreme Tiefenbraun Ambre Solaire
 

Garnier Ambre Solaire Feuchtigkeits-Spray – € 9,99 / 200ml
Lancaster After Sun Tan Maximizer Instant Cooling Mist – € 29,99 / 125 ml
Ambre Solaire, Tan Maximizer
 

Mit Sungazing die Kraft der Sonne tanken:

Sungazing – Die Kraft der Sonne nutzen

 

Fotos © SerrNovik/iStock.com; Douglas

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecke die schönsten Duft-Neuheiten im Winter

Entdecke die schönsten Duft-Neuheiten im Winter

Ehe du dich versiehst, steht schon wieder Weihnachten vor der Tür. Das alljährliche Kopfzerbrechen darüber, was

MEHR
Calligraphy Cut: Dieser Haarschnitt zaubert mehr Volumen

Calligraphy Cut: Dieser Haarschnitt zaubert mehr Volumen

Seit dem Auftritt von Friseurmeister Frank Brormann in der „Höhle des Löwen“ auf VOX, in welchem er den Calli

MEHR
So einfach stylst du den trendigen Low Bun

So einfach stylst du den trendigen Low Bun

Super einfach, super bequem, super stylisch. Endlich keine Frisursorgen mehr nach dem Aufstehen – der Low Bun

MEHR
Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Ein schöner Augenaufschlag und ein sinnlicher Blick leben von den Wimpern, die das Auge umrahmen. Sie unterstreich

MEHR

Kommentieren