Beauty-Ampullen – mit einem Knacks zur Schönheit & optimalen Pflege

Fahler Teint und trockene, strapazierte Haut – kommt dir das bekannt vor?

Dann kann eine Ampullenkur schnelle Abhilfe schaffen, denn in den kleinen Glasfläschchen stecken viele hochkonzentrierte Pflegestoffe. Für jedes Hautbedürfnis gibt es die richtige Ampulle: Du kannst damit den Feuchtigkeitsgehalt der Haut steigern, sie straffen, beruhigen oder aber auch beleben. Durch die große Vielfalt an Wirkstoffen werden alle Hauttypen passend zu ihren Bedürfnissen versorgt.

Jetzt lesen:  Die schönsten Nagellack-Trends für 2018

Dadurch, dass die Ampullen direkt vor dem Auftragen aufgebrochen werden, kommen sie meist ohne Konservierungsstoffe aus. Von besonderem Vorteil ist die Verwendung der SOS-Kuren bei Jahreszeitenwechsel, so wie vom Sommer in den Herbst, wenn die Haut durch die Sonne an Feuchtigkeit verloren hat.

Jetzt lesen:  Chelsea Yusuf: "Lege nicht zu viel Farbe auf deine Augen."

Eine angebrochene Ampulle solltest du am selben Tag aufbrauchen, da die enthaltenen Wirkstoffe empfindlich auf Sauerstoff reagieren können. Nach dem Auftragen kannst du on top deine herkömmliche Tagespflege benutzen.

Jetzt lesen:  Trendhaarfarbe: Platinblond

Kleiner Tipp: Damit du dich beim Aufbrechen nicht am Glas des Ampullenkopfes schneidest, solltest du dabei unbedingt ein Kosmetiktuch verwenden.
 

Unsere Beauty-Ampullen Empfehlungen:

 

Fotos: CoffeeAndMilk/Getty Images; PR/Tracdelight