Von It-Girls und Stilikonen: Grace Kelly

Von It-Girls und Stilikonen: Grace Kelly

Von It-Girls und Stilikonen: Grace Kelly

Zurückhaltende Eleganz, umwerfende Schönheit und ein beeindruckendes Talent waren zeitlebens ihr Aushängeschild: Grace Kelly.

Ihre Karriere

Geboren wurde sie als Grace Patricia Brendon. Die Tochter einer Deutschen und eines Amerikaners, kam am 12. November 1929 in Pennsylvania zur Welt. Trotz des Reichtums ihrer Eltern, wurde sie streng katholisch und mit eiserner Disziplin erzogen. Bereits in ihrer Kindheit äußerste Grace Kelly den Wunsch, Schauspielerin zu werden. Ihr Kopf setzte sich gegen den Willen ihrer durch: Mit nur zwölf Jahren bekam sie Schauspielunterricht. Nach dem Abschluss ihrer Schulzeit zog Grace Kelly nach New York, um an der dortigen American Academy of Dramatic zu studieren. Der Anfang war holprig, mit Modeljobs verdiente sie ihr erstes, eigenes Geld. Zigaretten, Waschmittel und Schreibmaschinen waren die erste Produkte, für die sie warb. Dann der erste Erfolg: In einem Stück von August Strindberg gab sie im Jahr 1949 ihr Bühnendebüt am Broadway. Ihr Talent begeisterte die Kritiker, ihr Charme entzückte das Publikum. Von da an ging es bergauf: Erfolge abseits der Theaterbühne ließen nicht lange auf sich warten. Grace arbeitete mit den ganz Großen, von Alfred Hitchcock bis zu James Steward, sie alle schwärmen von der schönen, jungen Schauspielerin, die bald ein Aushängeschild des Golden Hollywood wurde. Für ihren Auftritt im Film “Ein Mädchen vom Lande” dann der große Coup: Der Oscar.

Fürstin Gracia Patricia von Monaco

Grace-Kelly
Klassische Schönheit und bis heute ein Idol: Grace Kelly Foto: wikipedia.com

Im gleichen Jahr, in dem sie ihren Oscar verliehen bekam, lernte Grace bei Dreharbeiten ihren späteren Mann, Fürst Rainier III von Monaco, kennen. Hingerissen von ihrem Charme reiste der Fürst in die Staaten und umwarb sie, ein Hollywoodmärchen, wie es sich kein Drehbuchautor hätte besser ausdenken können. Nur ein weiteres Jahr und zwei Filme später beendete Grace Kelly ihre Karriere als Schauspielerin. Grund dafür: Die anstehende Hochzeit am 18. April 1956, denn nach nur dreimonatiger Verlobungszeit, gab sich das junge Paar in der Kathedrale von Monaco das Eheversprechen. Über dreißig Millionen Zuschauer verfolgten die Zeremonie, das die Geschichte eines wahrgewordenen Märchens widerspiegelt. Eine so schöne, erfolgreiche Schauspielerin, die in den europäischen Hochadel heiratet – so etwas gab es noch nie, und es begeisterte die ganze Welt.
Trotz der großen Liebe zu ihrem Mann und der drei kleinen Kinder, hang Fürstin Gracias Herz noch immer an Hollywood. Ihren größten Wunsch, die Rückkehr vor die Kamera, verweigert ihr jedoch das Fürstentum. Selbst eine Einladung von Alfred Hitchcock konnte die Meinung des Hofes nicht ändern. Die Absage brach der Fürstin das Herz. Eine Autofahrt sollte alles beenden. 26 Jahre nach der Traumhochzeit befand sich die Fürstin mit ihrer Tochter, auf dem Rückweg von ihrer Sommerresidenz. In einer Kurve verlor Fürstin Gracia die Kontrolle über ihren Wagen. Die Fürstentochter überlebte schwer verletzt, die Fürstin erlag einen Tag später, am 14.09.1982, ihren schweren Verletzungen.

Bis heute bleibt Grace Kelly aber als eine der größten Legenden, die Hollywood hervorgebracht hat, in Erinnerung. Ihre Filme sind absolute Klassiker, ihr Stil nach wie vor gefeiert. Nach ihr benannte Hermès sogar die Kelly Bag.

Foto top: Grace Kelly in Rear Window, Paramount Pictures PR

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

DIDO im Interview: „Es fühlt sich nach Ewigkeit an“

DIDO im Interview: „Es fühlt sich nach Ewigkeit an“

Am 08. März ist es endlich soweit. Nach sechs Jahren Pause kommt Dido mit einem Knall zurück. Die erste Singleaus

MEHR
Was wurde eigentlich aus Matt LeBlanc aus „Friends“?

Was wurde eigentlich aus Matt LeBlanc aus „Friends“?

Matt LeBlanc ist einer der wenigen US-Schauspieler, dessen Gesicht eigentlich jeder schon mal gesehen hat. Fragt ma

MEHR
Bettina Zimmermann: Der Lack ist ab – Bei ihr allerdings noch lange nicht!

Bettina Zimmermann: Der Lack ist ab – Bei ihr allerdings noch lange nicht!

2019 wird ein gutes Jahr – zumindest, wenn man nach dem strahlenden Lächeln in Bettina Zimmermanns Gesicht geht.

MEHR
Sonja Gerhardt: Kalte Füsse bekomme ich nie

Sonja Gerhardt: Kalte Füsse bekomme ich nie

Am 10. Januar 2019 gibt es endlich mal wieder ein Ausdauertraining für unsere Lachmuskeln, denn die deutsche Komö

MEHR

1 Kommentar zu “Von It-Girls und Stilikonen: Grace Kelly


Kommentieren