Kendall Jenner – Trash meets High Fashion

Kendall Jenner – Trash meets High Fashion

Kendall Jenner – Trash meets High Fashion

Sie ist das aktuelle Gesicht von Estée Lauder, hat gerade ihre eigene Topshop-Kollektion entworfen, lief vergangene Saison unter anderem für Marc Jacobs, Dolce & Gabbana und Chanel über den Laufsteg und wenn sie mal nicht selbst über den Catwalk schwebt, sitzt sie neben Anna Wintour in der ersten Reihe. Kendall Jenner ist das neue It-Girl der Fashion Szene. Und sie ist eine Kardashian.

Eine Kardashian? Die Familie, die dafür berühmt ist, berühmt zu sein? Deren Hauptmerkmal große Hintern, schnelle Hochzeiten und noch schnellere Scheidungen sind? Die Schwester von Kim Kardashian, die von ihrem Trip zum Supermarkt bis zur Geburt ihrer Tochter jedes wirklich noch so kleine Detail ihres Lebens an die Öffentlichkeit verkauft?

Genau aus dieser Trash-Familie stammt Kendall Jenner. Sie ist die Halbschwester von Kim und die Zweitjüngste im Clan. Von klein auf stand sie durch die Reality TV Show ihrer Familie, „Keeping Up with the Kardashians“, im Rampenlicht. Aufgewachsen inmitten von Kameras, schien ihr der natürliche Werdegang eigentlich schon in die Wiege gelegt worden zu sein. Was haben nicht alle darauf gewettet, dass aus dem Kardashian-Spross der nächste Trash-Promi wird, inklusive eigener TV-Sendung und Sex-Tape, wie es die große Schwester vorgemacht hat.

Kendall-Jenner-Instagram
Kendall mit Schwestern Kylie und Kim

1,78m Körpergröße, Kleidergröße 32, endlos lange Beine und riesige Mandelaugen

Doch aus der ruhigen Kendall wurde im Schatten von Kim und Co. eine junge Frau, der man ihren jetzigen Erfolg wohl kaum zugetraut hätte. Sicherlich: Der Erfolg von „Keeping up with the Kardashians“ und die Medienaufmerksamkeit, die ihrer Familie gewidmet wird, sowie die guten Kontakte von Schwager Kanye West in die Mode-Branche haben den Karriere-Start leichter gemacht. Doch Kendall bewies, dass sie mehr ist als nur „eine von den Kardashians“. Kein anderes Modell ist in den letzten Jahren so durchgestartet wie sie: Cover-Shoots und Editorial-Strecken für diverse Hochglanz-Magazine, zahllose Buchungen für die Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris. Nun also der nächste Coup: Mit Estée Lauder hat sich Kendall einen riesigen Fisch im Mode-Teich geangelt. Es wird gemunkelt, dass auch Karl Lagerfeld, der sich schon mehrfach als Fan geoutet hat, sie ebenfalls als Gesicht für Chanel gewinnen will.

Anders ist ihre Schwestern ist Kendall mit optimalen Modelmaßen gesegnet: Mit 1,78m Körpergröße und Kleidergröße 32, endlos langen Beinen und riesigen Mandelaugen, langem, dichtem Haar und feinen Gesichtszügen erfüllt sie alle optischen Voraussetzungen, um das nächste Supermodel zu werden. Was sie vor allem richtig macht: Sie wählt ihre Jobs äußerst klug aus. Statt den rein kommerziellen Weg zu wählen, den viele von ihr erwartet hätten, posiert Kendall ausschließlich für die großen Designer. Das hat ihr die Türen in viele Haute Couture Häuser geöffnet, die bekanntermaßen nicht viel mit den Kommerzmodels à la Victoria’s Secret zu tun haben wollen.

Kendall Jenner verbindet in einer noch nie zuvor dagewesenen Art und Weise High Fashion mit Entertainment und – ganz wichtig in der heutigen Zeit – Social Media. Kein anderes Model, nicht einmal die It-Girls Cara Delevigne und Karlie Kloss, hat auch nur annähernd so viele Follower auf Social Media Portalen wie Kendall. Eins jedenfalls hat sie von Kim und dem Kardashian-Clan, von dem sie sich stets zu distanzieren wusste, gelernt: Sich zu inszenieren. Aber eben nicht durch Trash-TV, Sex-Videos und Schönheits-OPs, sondern durch Klasse, Fleiß und Disziplin. Kendalls Modelkarriere wird 2015 wohl erst so richtig in Schwung kommen und die Medien sind sich einig: Sie ist das Model der Stunde, wenn nicht sogar der nächsten Jahre. Wer war noch gleich Kim Kardashian?

Kendall-Jenner

Foto top/Foto 3: Bryan Bedder/Getty Images
Foto 2: Instagram Kendall Jenner

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Stefanie Heinzmann – Ihre Antwort auf das Leben: „All We Need Is Love“

Stefanie Heinzmann – Ihre Antwort auf das Leben: „All We Need Is Love“

Vier Jahre lang war es ruhig um Stefanie Heinzmann geworden, doch jetzt kommt sie mit einem riesigen Knall zurück.

MEHR
Was wurde eigentlich aus Christina Applegate?

Was wurde eigentlich aus Christina Applegate?

Wenn du dich fragst, was eigentlich aus Christina Applegate geworden ist, haben wir hier die News und sicher auch e

MEHR
Julia Koschitz: Wie gut ist deine Beziehung?

Julia Koschitz: Wie gut ist deine Beziehung?

Von Tragik-Komödien bis hin zum Tatort – es liegt ihr einfach alles. Seit über 15 Jahren dreht sie Filme und ü

MEHR
Zsá Zsá Inci Bürkle: Ihr Weg von der Komödie zum Drama

Zsá Zsá Inci Bürkle: Ihr Weg von der Komödie zum Drama

Spätestens seit 2006 kennt man Zsá Zsá aus „Die Wilden Hühner“. Damals war sie noch ein Kind, doch mittlerw

MEHR

Kommentieren