Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Urlaub, ahoi!

Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Es ist noch nicht so lange her, da galten Kreuzfahrten als klassisches Urlaubsangebot für Menschen im fortgeschrittenen Alter. Heute sind sie bei allen Generationen so beliebt wie noch nie und das hat gute Gründe.

Der große Boom

Irgendwas muss an Kreuzfahrten dran sein, denn die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Eine beeindruckende, um genau zu sein. Denn Reisen per Schiff boomen mit erstaunlicher Konstanz und zwar weltweit. Die rund 24 Millionen Passagiere von 2016 wurden im vergangenen Jahr einmal mehr überboten, der Trend hält weiter an: 6,9 Millionen europäische Kreuzfahrtgäste verzeichnete der internationale Kreuzfahrtverband CLIA, davon alleine 2,2 Millionen aus Deutschland.

Keine Überraschung also, dass die Prognosen für das laufende Jahr optimistisch ausfallen. Immerhin wächst das Angebot mit der Nachfrage, nicht nur hinsichtlich der angebotenen Reiserouten, sondern auch bezüglich der eingesetzten Schiffe. Deren Zahl wächst nämlich ebenfalls, um die interessierten Seereisenden überhaupt fassen zu können. In diesem Jahr waren es 16 neue Schiffe, im nächsten sollen 21 weitere hinzukommen. Ganz schön viel touristischer Verkehr auf den Weltmeeren.

Interessant übrigens an den Neubauten: Mit zehn Schiffen ist knapp die Hälfte als Expeditionsschiff geplant, mit denen es auch in die weniger befahrenen Meeresregionen gehen kann. Bislang trieb es zumindest die europäischen Kreuzfahrtgäste allerdings eher nicht so sehr in die Ferne, beliebt waren vor allem der Mittelmeerraum, die Kanaren oder Nordeuropa. Nur ein Viertel der Passagiere zog es weiter, dann vorzugsweise über den Atlantik oder durch Asien.

Vielfalt sorgt für Beliebtheit

Diese Auswertung sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass alleine der europäische Raum eine Unzahl an verschiedenen Reisemöglichkeiten bietet. Einer der Hauptgründe dürfte deswegen die Vielfalt von Kreuzfahrten sein: Das gilt sowohl hinsichtlich der Dauer, der Reiseziele und der Preise. Die Angebote können dadurch auf nahezu jede Zielgruppe angepasst werden und damit ist nicht allein das Alter der Passagiere gemeint.

Themenkreuzfahrten sind zum Beispiel schon seit längerer Zeit beliebt und ein probates Mittel, um Schiffe mit Menschen zu füllen, die man dort vermutlich nicht direkt erwartet. Metal-Fans stört diese Erwartungshaltung aber offenbar wenig und die sind nicht einmal die exotischste Zielgruppe.

Kreuzfahrt Norwegen
Kreuzfahrten durch Norwegens Fjorde erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Kreuzfahrt bedeutet auch schon lange nicht mehr, nur über die Weltmeere zu schippern. Auch auf den befahrbaren Flüssen rund um den Globus sind immer mehr Schiffe im Einsatz. Gegenüber den Meeresüberquerungen hat das den Vorteil, statt der Küstenlinien einen sehr viel größeren Teil von Land oder Ländern sehen zu können.

Beeindruckende Landschaften und spannende Städte warten dabei schon entlang des Rheins, der Donau oder der Rhône. Wenn dir der Sinn nach Fernreise steht, erkundest du einfach Ägypten auf dem Nil oder lässt die Bergwelt Chinas auf dich wirken, die der Jangtse durchschneidet. Auf allen Kontinenten bieten sich Möglichkeiten, unvergessliche Flüsse und ihre Umgebung kennenzulernen.

Einfach überzeugen lassen

An reizvollen Reiserouten mangelt es also in jedem Fall nicht, schließlich ist es auch per Schiff möglich, große Teile der Welt zu bereisen. Unabhängig davon, ob du auf einem Ozean, einem Meer oder einem Fluss unterwegs bist. Darüber hinaus macht die Art des Reisens zu einem nicht unbeträchtlichen Teil den Reiz von Kreuzfahrten aus, ganz zu schweigen davon, dass sie der wahrscheinlich größte Vorteil ist: Du reist von Ort zu Ort, bist jeden Tag woanders und kannst trotzdem immer wieder in deine Kabine zurückkehren.

Das erspart dir das ewige Ein- und Auspacken des Koffers, die Hektik und den Stress, den An- und Abreisen verursachen – und die du auf jeden Fall einkalkulieren müsstest, wenn du etwa mit Flugzeug, Auto oder anderen Verkehrsmitteln unterwegs bist und immer wieder neue Unterkünfte beziehen musst. Die Unterkunft kommt schließlich praktischerweise gleich mit. Nicht der einzige Vorteil, den eine Kreuzfahrt vorweisen kann:

#1: So viel wie möglich

Einmal den kompletten Mittelmeerraum erleben in weniger als zwei Wochen? Mit dem Kreuzfahrtschiff geht das. Wenn du also möglichst viele tolle Reiseziele in vergleichsweise kurzer Zeit sehen möchtest, ohne dabei übertriebenen finanziellen oder zeitlichen Aufwand zu betreiben, solltest du zur See fahren oder auf einem Fluss reisen. Das ist sicher nicht dasselbe wie ein Roadtrip, aber das heißt zum Beispiel auch, dass du die Anstrengungen umgehst, selbst fahren zu müssen. So wird die Reise gleich viel entspannter.

#2: All-inclusive für unterwegs

Außer, du magst es etwas lebhafter. Dann stehen dir auf den meisten Kreuzfahrtschiffen diverse Möglichkeiten offen, um dich unterhalten zu lassen, dich sportlich zu betätigen, zu schwimmen und vieles mehr. Überhaupt musst du nichts verzichten, am allerwenigsten auf den Komfort. Nicht umsonst gelten Kreuzfahrtschiffe als schwimmende Hotels, die sogar ganz ähnlich bewertet werden. Es steht also nicht zu befürchten, dass aus Entspannung Langeweile werden könnte. Hast du keine Lust auf das Unterhaltungsprogramm – oder die Mitreisenden –, findest du sicher einen ruhigen Ort, an dem du einfach nur die Seeluft genießen kannst.

Flusskreuzfahrt
Beschaulicher als Reisen auf dem Meer sind Flusskreuzfahrten – weniger schön sind diese aber auf gar keinen Fall.

Trotzdem besteht natürlich die Möglichkeit, dass dir eine Kreuzfahrt über das Meer eine Nummer zu groß ist. In dem Fall ist eine Flussreise der bessere Einstieg in diese Form des Reisens: Die Schiffe sind weniger groß, das bedeutet weniger Menschen und es gibt wirklich immer etwas zu sehen, was sich bei Meerüberfahrten gelegentlich nur darauf beschränken kann (wobei es auch unangenehmere Anblicke als das Meer gibt). Dazu ist es sehr unwahrscheinlich, seekrank zu werden, was für viele ein weiteres potenzielles Hindernis ist. In tiefe Gewässer kannst du dich dann immer noch trauen.

 


Foto 1: fotolia.com @ Mariusz Blach
Foto 2: fotolia.com @ Andrey Armyagov
Foto 3: fotolia.com @ fotofrank

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

In Memoriam: Gianni Versace –  Eine einzigartige RETROSPECTIVE

In Memoriam: Gianni Versace – Eine einzigartige RETROSPECTIVE

Am 30. Januar erstrahlte der Kronprinzenpalais unter den Linden in Berlin so hell wie selten zuvor. Doch damit nich

MEHR
NEW BODY AWARD 2017

NEW BODY AWARD 2017

Gestern Abend fand in Berlin der erste NEW BODY AWARD by McFIT MODELS statt. Europas größte Sportmodelagentur kü

MEHR
THE ONE Grand Show-Premiere im Friedrichstadt-Palast Berlin

THE ONE Grand Show-Premiere im Friedrichstadt-Palast Berlin

Gestern Abend feierte die neue Revue des Friedrichstadt-Palasts THE ONE Grand Show in Berlin Weltpremiere. Über 10

MEHR
AJOURE´ Fashion Week Opening Party

AJOURE´ Fashion Week Opening Party

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin in einen großen Laufsteg. Neben ausgesuchter Couture sind die Modewochen in de

MEHR

Kommentieren