Eingewachsene Haare vermeiden und entfernen

Eingewachsene Haare vermeiden und entfernen

Eingewachsene Haare  vermeiden und entfernen

Sicher hast du auch schon einmal das Problem gehabt, dass dir nach der Rasur ein Haar eingewachsen ist. Dieses Phänomen ist nicht selten, aber alles andere als angenehm. Eingewachsene Haare sehen nämlich nicht nur ungepflegt aus, sondern verursachen auch einen unangenehmen Juckreiz und zum Teil sogar Schmerzen. Doch wieso wachsen Haare nach der Rasur in die Haut ein? Wie lassen sich solche Härchen schnell und schmerzlos entfernen? Und was kannst du tun, um eingewachsene Haare in Zukunft zu vermeiden?
 

Ursachen für eingewachsene Haare

Am häufigsten entstehen eingewachsene Haare unmittelbar nach der Rasur. Sie treten aber auch nach der Haarentfernung mit dem Epilierer oder mit Wachsstreifen auf. Nach dem Entfernen der Haare wachsen sie wieder nach, so wie es in der Haarwurzel genetisch festgelegt ist. Beim Nachwachsen schieben sich die einzelnen Härchen durch die dicke Hautschicht. Manche Haare sind dabei nicht mehr in der Lage, sich vorwärts zu bewegen. Dadurch wachsen sie in der Haut ein und rufen Entzündungen hervor.
 

SOS-Tipps zum Entfernen von eingewachsenen Härchen

Wenn du merkst, dass ein Haar eingewachsen ist, solltest du schnell handeln. Falls das Haar noch nicht allzu tief in die Haut hineingewachsen ist, kannst du es nämlich noch selbst entfernen. Das klappt, wenn es sich direkt unter der Hautoberfläche befindet und von außen gut sichtbar ist. In dem Fall greifst du am besten zu einer Nadel und versuchst, das eingewachsene Haar vorsichtig anzuheben. Anschließend nimmst du eine Pinzette zur Hand, um es auszuzupfen. Trage danach noch eine Wund- und Heilsalbe aus der Apotheke auf, denn sie lindert die Rötungen und den Juckreiz. Wenn ein Haar zu tief eingewachsen ist und sich böse entzündet hat, solltest du lieber einen Hautarzt aufsuchen, um es professionell entfernen zu lassen.
 

rasieren ohne eingewachsene Haare

 

Bei der Haarentfernung eingewachsene Haare vermeiden

Im Idealfall vermeidest du aber von vornherein, dass sich überhaupt eingewachsene Haare bilden. Das klappt mit ein paar Tipps ganz einfach. Wichtig ist, dass du schon bei der Entfernung deiner Haare aufpasst. Alle Enthaarungsmethoden, die die Haarwurzeln nicht vollständig entfernen, sondern lediglich schwächen, sollten vermieden werden, wenn du zu einwachsenden Haaren neigst. Die geschwächte Haarwurzel ist nicht mehr in der Lage, dem Haar genug Kraft zu verleihen, weshalb es nicht durch die Haut an die Oberfläche dringen kann und stattdessen einwächst. Epilieren ist deshalb oftmals die beste Methode zur Haarentfernung, wenn bei dir häufig Haare einwachsen.

Sofern du deine Haare dennoch weiterhin mit dem Rasierer entfernen möchtest, solltest du bei der Rasur zumindest auf einige Dinge achten. Damit kannst du die Wahrscheinlichkeit dafür, dass dir anschließend Haare in die Haut wachsen, auf jeden Fall verringern. Befeuchte deine Haut zuerst mit Wasser und trage dann einen milden Rasierschaum auf. Außerdem solltest du Haare nicht entgegengesetzt der Wuchsrichtung rasieren. Übe wenig Druck aus und achte darauf, die Klinge des Rasierers regelmäßig zu wechseln. Je stumpfer die Klinge wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Härchen beim Nachwachsen nicht durch die Hautoberfläche dringen können.

Außerdem solltest du auf eine optimale Hautpflege achten. Die Haare wachsen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit ein, wenn abgestorbene Zellen, Unreinheiten und Fett die Haarfollikel verstopfen. Eine tägliche Reinigung der Haut ist aus diesem Grund ebenso wichtig, wie ein einmal wöchentlich durchgeführtes Peeling. Das reinigt die Poren und lässt die Haarfollikel wieder frei werden. Deswegen ist es auch am besten, wenn du direkt vor der Haarentfernung ein Peeling durchführst, um einwachsende Haare zu vermeiden.

 

Unsere Lieblingsprodukte für eine perfekte Rasur:

eingewachsene Haare vermeiden
 

Philips HP 6553/00 – Satinsoft Epilier Set – € 89,99
Hildegard Braukmann Thalasso Körper Peeling – € 13,99 / 200 ml
Wilkinson Rasiermousse mit Alpha X – € 2,49 / 150 ml
Wilkinson Quattro for Women Rasierer + 1 Klinge Comfort mit Aloe + Duo-Vitamine Complex – € 9,99

 

Fotos: ansonsaw, Yuri_Arcurs/iStock.com; Douglas

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Spray Tanning im Test: So gut ist die  künstliche Urlaubsbräune

Spray Tanning im Test: So gut ist die künstliche Urlaubsbräune

Du liebst Sommerbräune, willst aber deine Haut nicht der gefährlichen UV-Strahlung aussetzen? Ein aktueller Trend

MEHR
Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Durch die sozialen Medien und dem damit einhergehenden Selfie-Trend ist der Druck, möglichst gut auszusehen in den

MEHR
Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Wir kennen es alle: Obwohl wir uns abends gründlich abgeschminkt haben, blinzeln uns am nächsten Morgen schwarze

MEHR
So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

Die Temperaturen sind warm, die Sonne scheint und du gönnst dir eine wohltuende Portion Sonne. Hast du dich dabei

MEHR

Kommentieren