Tara Reid – das ist doch die süße Blondine aus „American Pie“? Was wurde eigentlich aus ihr? Wir haben es für dich recherchiert und es gibt aufregende Neuigkeiten…

1975 in New Jersey, USA geboren, hatte Tara Reid genau den Look und das süße Alter für „American Pie“. Damals standen ihr alle Türen offen. Doch die Blondine mit den beeindruckenden Augen setzte es irgendwie in den Sand. Was passierte, ist nicht ganz klar, obwohl es stets in aller Öffentlichkeit stattfand.

Karriere weg, Kilos weg

Auf die äußerst erfolgreiche Komödie „American Pie“ folgte eine lange Durststrecke. Weder fand Tara privat den Richtigen, noch konnte sie ihren filmischen Erfolg wiederholen. Bekannt wurde sie ab sofort nur noch mit schrägen Looks und Eskapaden auf Partys. Und noch etwas fiel auf: Die Schauspielerin, die gern auch leicht bekleidet vor Kameras tritt, wurde immer dünner.

Schlagzeilen wie „Magerwahn und Silikon“ verraten, wohin die Reise ging. Fotos im Bikini zeigen die niedliche Reid bis auf die Knochen abgemagert. Doch das Dekolleté passt, und zwar fast zu gut – offensichtlich hat da jemand nachgeholfen. Dabei hatte alles so gut angefangen.

Vielversprechender Anfang: schon mit sechs vor der Kamera

Die Karriere von Tara Reid begann nicht erst mit „American Pie“. Vielmehr stand die kleine Tara schon mit sechs vor der Kamera, damals in einer Kindershow. Mit späteren Werbespots wurde das Mädchen zum Vollprofi. Ihr Filmdebüt gab sie 1987, mit zwölf also, bezeichnenderweise in einem Horrorfilm (Salem 2 – Die Rückkehr). Über mehrere kleinere Rollen kämpfte sie sich hoch, um 1998 bei „The Big Lebowski“ anzuheuern. Ein Jahr später war es so weit: Die weltweit erfolgreiche Teenie-Komödie „American Pie“ verhalf ihr zum Durchbruch.

American Pie
American Pie auf Amazon Prime Video

Vielleicht war all das ein bisschen viel. Vielleicht war es auch die Trennung von Freund Carson Daly, ihre gemeinsame Zeit endete nach nur einem Jahr schon 2001. Irgendetwas warf Tara aus der Bahn, und sie selbst schien dafür sorgen zu wollen, dass sie nie wieder zu ihrer alten Form zurückfinden würde.

Wilde Jahre

Man sah es auf Fotos: Tara Reid magerte ab. Was sie nicht davon abhielt, Schlagzeilen zu machen, indem sie äußerst leicht bekleidet vor die Kameras trat. Bei einer Halloween-Party der Zeitschrift „Maxim“ in Los Angeles lehrte Reid Betrachter unfreiwillig das Fürchten, so dünn war sie! Die Öffentlichkeit stürzte sich darauf. Ebenso wie auf die Partyexzesse, welche Tara anstelle einer Karriere regelmäßig hinlegte. Klar: Ansonsten gab es nicht viel zu berichten. Dennoch hätte Tara vielleicht ein wenig mehr Unterstützung gutgetan. Doch wer im Rampenlicht steht, auch wenn es nur für kurze Zeit war, der muss auch mit negativen Schlagzeilen klarkommen.

Sind verpasste Chancen der Grund?

Verpasste Chancen gab es beruflich wie auch privat zuhauf. Im Jahr 2002 bekam sie die Chance auf die Rolle der Mary Jane in „Spiderman“. Es klappte nicht, Konkurrentin Kirsten Dunst schnappte ihr die Rolle weg. Als Schauspielerin landete Reid dann endlich mit „Sharknado“ einen kleinen Hit. Die Trash-Komödie aus dem Jahr 2013 war einen Versuch wert, kommt aber weder künstlerisch noch vom Erfolg her an „American Pie“ heran.

Sharknado
Tara Reid mit Ian Ziering (bekannt aus Beverly Hills, 90210) in Sharknado 2

Auch privat ließ das Glück auf sich warten. Auf die Beziehung mit Moderator Carson Daly folgten zahlreiche weitere stürmische Affären, allerdings nie von langer Dauer. Scheinbar war Tara rastlos! Dabei fand sie mit Zack Kehayov sogar jemanden, der ihr das Ja-Wort gab (2011). Doch die Ehe wurde in Griechenland geschlossen und in den USA nie anerkannt.

Aktuell (2019) ist der Auserwählte Nathan Montpetit-Howar. Der 37-jährige Produzent und Club-Betreiber wurde verschiedentlich mit ihr gesehen und wird in zahlreichen Gazetten als Taras neuer Freund gehandelt.

Mit baldiger Verlobung darf gerechnet werden!

Aus Insiderkreisen wird sogar verlautet, die beiden träfen sich schon seit mehr als einem Jahr. Sie zeigten sich diverse Male gemeinsam in einem Club. Offenbar stehen beide kurz davor, sich zu verloben. Ob sie bei ihm endlich Ruhe findet? Zu wünschen wäre es ihr! Zumindest scheint sie bei ihm glücklich zu sein, denn sie wirkt wieder strahlender und entspannter. Nate würde gut zu Tara passen, verrät eine Insiderquelle der Daily Mail. Auch er hat schon viel durch, unter anderem den Verlust von beiden Eltern. So weiß er, worauf es wirklich ankommt: dass jemand für Tara da ist.

Überhaupt scheint Tara sich endlich zu fangen. So fiel um 2016 herum auf, dass sie wieder ihr strahlendes Lächeln zeigt. Außerdem wirkt sie gesünder, ihr Teint deutlich frischer, und sie hat ein paar Kilo zugelegt. Ende 2018 überraschte sie dann die Öffentlichkeit mit einem Look, der nicht mehr schräg oder befremdlich wirkte, sondern einfach nur elegant. Mehr noch: Tara Reid sah einfach umwerfend aus, als sie sich in Los Angeles der Öffentlichkeit präsentierte. Wünschen wir ihr, dass es so weitergeht!


 

Fotos: Universal Pictures Germany; Constantin Film; Meteor Film; Indigo Film