Welche Singlebörse passt zu mir?

Partnerbörsen gibt es wie Sand am Meer. Werbeslogans, die versprechen, jede 11 Minuten würde sich ein frisches Paar verlieben, erwecken beinah den Eindruck, als gäben die bekannten Singlebörsen eine Garantie für das schnelle Finden der neuen Liebe. Dies ist natürlich nicht die Realität. Wer schon länger auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin ist, der weiß zu gut: Zum Finden des richtigen Partners über das Internet bedarf es Geduld und Engagement. Voraussetzung für die erfolgreiche Partnersuche ist die Anmeldung auf einer hochwertigen Singlebörse, auf der die Singles aus demjenigen Singleklientel vertreten sind, das du persönlich bevorzugst. Doch wie behälst du als suchender Single den Überblick und stellst sicher, dass du dich auf der richtigen Singlebörse anmeldest, auf dem der Traumpartner bzw. die Traumpartnerin auf dich wartet?

Geschlechterverteilung ist ausschlaggebend für den Erfolg

Damit die Suche nach einem neuen Partner bzw. einer neuen Partnerin auch zeitnah von Erfolg gekrönt ist, ist die Geschlechterverteilung der Singles auf den Portalen entscheidend. Wer sich für Parship oder Elitepartner entscheidet, der meldet sich auf einer Partnerbörse an, auf der die Frauen leicht in der Überzahl sind. Auf der Plattform C-Date hingegen sind die Männer in der Mehrheit. Experten sind sich jedoch einig: Ob die Geschlechterverteilung nun 52 zu 48 Prozent oder 47 zu 53 Prozent beträgt, ist für die persönlichen Erfolgschancen zunächst vernachlässigungswürdig, zumal sich die Verteilung der Geschlechter in dem von einem selbst präferierten Altersrahmen individuell unterscheiden kann.

Jetzt lesen:  Buchtipp: Panikherz von Benjamin von Stuckrad-Barre

Alter und Anspruch sind für Wahl der Singlebörse entscheidend

Die bekannten und aufstrebenden Partnerbörsen versuchen zunehmend, den unterschiedlichen Bedürfnissen der Singles gerecht zu werden. So gibt es Singleportale, die sich bewusst an junge Singles zwischen 18 und 25 wenden. Andere Datingseiten wiederum bieten eine Plattform für Singles im mittleren Alter zwischen 30 und 45. Eine dritte Gruppe sind diejenigen Börsen, die sich bewusst an ältere Singles über 50 richten. Hinzu kommen weitere Anbieter, die im besonderen Maße den Bildungsgrad oder die sexuelle Orientierung der Nutzer berücksichtigen. Es gibt sogar Singlebörsen, die sich speziell an Hundehalter richten oder zum Beispiel ein Angebot für Singles bieten, deren langjähriger Partner bereits verstorben ist.

Was kostet die Partnersuche? – Auch Kosten spielen eine Rolle

Nur wenige Partnerbörsen bieten den Singles in der heutigen Zeit noch ein kostenloses Angebot, das in vollem Umfang ohne Anfallen von regelmäßigen Gebühren in Form eines sich verlängernden Abos genutzt werden kann.

Die preislichen Konditionen schwanken sehr, deshalb können wir hier keine pauschale Aussage treffen. Sowohl von Singlebörse zu Singlebörse als auch innerhalb des gleichen Angebotes gibt es zum Teil merkbare Unterschiede in der Kostenpolitik. In letzterem Fall ist ausschlaggebender Faktor für die anfallenden Gebühren, für wie lange der interessierte Single das Angebot der Singlebörse nutzen möchte. Je länger du das Abo im Voraus buchst, desto günstiger sind die auf den Monat gerechneten Kosten.

Jetzt lesen:  Verlasse deine Komfortzone!

Grundsätzlich gilt: Die kostenpflichtigen und namhaften Datingportale bieten im Vergleich zu den kostenlosen Angeboten einen deutlichen Mehrwert, der tatsächlich dazu beitragen kann, schnell und erfolgreich die große Liebe zu finden. Doch aufgepasst: Nicht immer benötigst du das beste Premium-Leistungspaket eines Angebotes. In vielen Fällen tut es auch ein mittelklassiges Basis-Abo, das die wesentlichen Funktionen für die Partnersuche anbietet.

Weißt du was du willst?

Das halbe Leben will geplant sein – das gilt auch für die Partnersuche im Internet. Wer sich auf die Suche nach einer passenden Singlebörse macht, der sollte sich zunächst bewusst darüber bewusst werden, was bzw. wen er denn für sich selbst sucht. Nur wer weiß, was er möchte, kann den Erfolg der Partnersuche mit seinen eigenen Erwartungen abgleichen und sein Profil für die individuelle Suche optimieren.

Es ist übrigens auch möglich, von anderen Singles gefunden zu werden. Hochwertige Partnerbörsen arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien. Im Rahmen eines Fragebogens bekommst du als Neu-Kunde zum Beispiel die Möglichkeit, individuelle Angaben zu den eigenen Erwartungen und dem eigenen Charakter zu machen. Die Singlebörsen liefern auf diese Weise maßgeschneiderte Partnervorschläge und ermöglichen außerdem, dass auch andere Singles dich finden und suchen können. Statistiken belegen: Die Chance, einen passenden Partner zu finden, kannst du auf diese Weise maßgeblich erhöhen.

Jetzt lesen:  Mit diesen Tipps wird der Sex zu dritt zu einem unvergesslichen Erlebnis

Singles mittleren Alters sollten eine große Singlebörse wählen

Um die Chancen auf die neue große Liebe zu erhöhen, sind insbesondere die Singles im Alter zwischen 30 und 50 gut beraten, eine Singlebörse zu wählen, auf denen möglichst zahlreiche Singles vertreten sind. So haben die Singles als Profilinhaber nicht nur die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit vielen Singles aus der umliegenden Region, sondern können von letzteren auch einfach und schnell kontaktiert werden. Unter 30 und über 50 Jahren erhöhen die Singles ihre Chancen auf Erfolg, wenn sie sich auf einer Singlebörse registrieren, die sich konkret an die von ihnen selbst präferierte Altersgruppe richten.

Singlebörsen vergleichen und professionelle Ratgeber nutzen

Professionelle Ratgeber helfen dabei, die Partnersuche erfolgreich zu organisieren. Egal ob es um die optimale Positionierung der Kamera für das Profilbild oder um die ansprechende, humorvolle Gestaltung des Profils selbst geht: Ratgeber, die sich ganz speziell an Singles richten, die einen neuen Partner oder eine neue Partnerin suchen, finden die Suchenden auf singleboerse.de. Das große Vergleichsportal bietet nicht nur hilfreiche Tipps und Ratschläge, sondern auch gewinnbringende Vergleiche, Tests und Übersichten zu den derzeit hoch im Kurs stehenden Partnerportalen und Singlebörsen mit all ihren Vor- und Nachteilen in den hier vorgestellten Kategorien.

 

Foto: vectorfusionart / stock.adobe.com