Andreas Gruber Reihenfolge

Der am 28. August 1968 in Wien geborene Schriftsteller Andreas Gruber ist nicht nur sympathisch, sondern auch ausgesprochen erfolgreich. Bevor er mit dem Schreiben begann, absolvierte er nach der Hochschulreife ein Wirtschaftsstudium an der Universität Wien. Anschließend arbeitete er für ein Pharma-Unternehmen in der österreichischen Hauptstadt. Nebenbei war er als Autor tätig. Nach und nach wurde ihm seine eigentliche Berufung bewusst und er entschied sich 1996 endgültig für die Schriftstellerei. Der Erfolg als Autor ließ nicht lange auf sich warten. Schon ein Jahr später wurden seine ersten Kurzgeschichten in Fanzines und Anthologien veröffentlicht. Fakt ist: Wer Krimi Fan ist, dem werden definitiv auch die Andreas Gruber Bücher gefallen.

Im Jahr 1999 wurde der Österreicher mit seinem Kurzgeschichtenband „Der fünfte Erzengel“ für den Deutschen Phantastik Preis nominiert. Im Jahr 2000 erschien sein erstes Buch. Es war eine Story-Sammlung mit neun Horror-Erzählungen. Sein erster Roman war „Der Judas-Schrein“, mit dem er 2006 den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis gewann.

Andreas Gruber – der Autor

Heute lebt Andreas Gruber als freier Autor zusammen mit seiner Frau und einigen Katzen in Grillenberg in Niederösterreich, südlich von Wien. Er ist ein leidenschaftlicher Schlagzeuger und begnadeter Erzähler. Neben Fantasie- und Horrorerzählungen sind es Thriller, mit denen Gruber seine Fans in Atem hält.

Der österreichische Schriftsteller ist nahbar. Auf seinen Lesungen sucht er gerne den direkten Kontakt zu den Zuhörern. Er beantwortet auch jede E-Mail seiner Fans. Er gibt Schreibkurse und schreibt über seinen eigenen kreativen Prozess. 2018 rief Gruber gemeinsam mit dem Mordsharz-Krimifestival den Literaturpreis „Harzer-Hammer“ ins Leben. Er ist mit 1000 Euro dotiert und richtet sich an die Nachwuchs-Krimiautoren.

Seine Buchreihen sind erfolgreich und erreichten allein im deutschsprachigen Raum bisher eine Auflage von über drei Millionen verkauften Exemplaren. Die Bücher von Andreas Gruber stehen auf den Bestsellerlisten nicht nur in Europa, sondern auch in Asien und Südamerika. Vor allem die Bücher seiner Walter Pulaski Reihe und der Reihe mit BKA Profiler Maarten S. Sneijder verzeichneten internationale Erfolge. Sneijder und Nemez sind nämlich DAS Signature Team. Die beiden Reihen wurden bereits in über zehn Sprachen übersetzt.

Mehr zu Andreas Gruber findest du auch auf seiner Autoren-Webseite.

Andreas Gruber – der Kreative

Es ist keine Frage, Andreas Gruber ist schon seit Jahren ein international anerkannter Schriftsteller. Seine Bücher sind mehrfach preisgekrönt. Er gewann die wichtigsten Krimi-Preise und war unzählige Male für Preise in den Genres Krimi, Horror und Science-Fiction nominiert. Er wurde unter anderem mit dem Deutschen Science-Fiction Preis und dem Vincent Preis ausgezeichnet. Außerdem gewann er mehrfach den Deutschen Phantastik Preis. 2019 und 2020 wurden „Todesfrist“ und „Todesurteil“, zwei seiner Bücher der Todes-Reihe von Constantin Film im Auftrag von SAT.1 verfilmt. Die Verfilmungen seiner Werke zeugen von der Qualität seiner Arbeit, falls es weitere „Beweise“ dafür überhaupt noch braucht.

Seiner unglaublichen Kreativität ist es zu verdanken, dass Andreas Gruber verschiedene Buchreihen entwickelte, dazu zählt auch die Peter Hogart Reihe. Nebenbei schreibt er weiterhin einzelne Thriller, Kurzgeschichten und hat mit „Code Genesis“ eine ebenfalls erfolgreiche Jugendbuch-Reihe etabliert.

Die Bücher und Buch-Reihen in der richtigen Andreas Gruber Reihenfolge

Wir möchten nun die Bücher und verschiedenen Buch-Reihen von Andreas Gruber vorstellen. Der Autor bewegt sich in verschiedenen Genres. Wir gehen chronologisch vor und beschreiben die Bücher in der Reihenfolge, wie sie veröffentlicht wurden. Damit erleichtern wir dir die Übersicht, denn Andreas Gruber gehört zu den Schriftstellern, denen es gelingt, praktisch jedes Jahr einen Bestseller zu platzieren.

Der Österreicher kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. Dazu entwickelte er verschiedene Buch-Reihen, in denen er unterschiedlichste Protagonisten auf Verbrecherjagd schicken kann. Auf diese Weise kann er aus dem Vollen seiner Kreativität schöpfen und beliebig vielen Erzählsträngen folgen. Es ist faszinierend, mit welcher Leidenschaft Gruber seine Ideen umsetzt. Dabei garantieren seine Bücher Spannung bis zur letzten Seite.

Die Peter Hogart Reihe

Es handelt sich bei dieser Buch-Reihe um die erste des Autoren. Sie dreht sich um den Wiener Privatermittler Peter Hogart. Es sind insgesamt drei Romane, in denen Hogart auf „Schnitzeljagd“ um Leben und Tod gehen muss.

Die schwarze Dame (2007)

Peter Hogart sucht in Prag nach einer verschwundenen Kollegin, wo die Privatdetektivin Ivona Markovic zur gleichen Zeit versucht, eine Reihe von Verstümmelungsmorden aufzuklären. Die Fälle haben offensichtlich miteinander zu tun, denn Hogart und Markovic entgehen nur knapp einem Anschlag.

Die Engelsmühle (2008)

In Wien wird ein Arzt gefoltert und ermordet. Es geht um ein Video, das der Mörder sucht. Er hinterlässt dabei eine blutige Spur. Peter Hogart findet den Film und versucht das Rätsel zu lösen. Es liegt in der Vergangenheit einer Mühle vor den Toren Wiens.

Die Knochennadel (2020)

In Paris verschwindet die Kunsthistorikerin Elisabeth, eine Freundin von Peter Hogart. Das Verbrechen geschah während einer exklusiven Auktion. Gleichzeitig ist auch eine mittelalterliche Knochennadel verschwunden. Außerdem werden zwei Antiquitätenhändler grausam ermordet. Hogart bleibt wenig Zeit, um das Rätsel dieser Ereignisse zu lösen und Elisabeth zu retten.

Die Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder Reihe

Andreas Gruber Todes-Reihe

Diese Buchreihe ist die jüngste, längste und erfolgreichste Reihe. Sie handelt von den beiden Hauptfiguren Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez. Sneijder ist ein holländischer Profiler, der in Wiesbaden beim BKA arbeitet. Er ist einer der klügsten Köpfe im Bundeskriminalamt und fördert in seinen Seminaren den hochbegabten Nachwuchs. Sneijder und sein Team ermitteln lösen gemeinsam Fälle. Dabei sticht die Münchner BKA-Kommissarin in Sabine Nemez heraus. Sie ist nicht nur seine Musterschülerin, sondern wird auch seine größte Stütze bei seiner ermittelnden Arbeit.

Andreas Gruber selbst beschreibt seinen niederländischen Profiler Maarten S. Sneijder als „Kotzbrocken“. Zusammen mit Sabine Nemez ist er aber unschlagbar, wenn es um das Aufspüren von Serienkillern geht. Trotz einer guten Portion Humors ist diese Todes-Reihe nichts für Zartbesaitete.

Todesfrist (2012)

Todesfrist ist der erste Band der Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder Reihe. Es dreht sich um einen Serienmörder, der sich von einem alten Kinderbuch zu seinen grausamen Taten inspirieren lässt. Kommissarin Nemez zieht den Profiler Sneijder hinzu, um dem Mörder auf die Spur zu kommen.

Todesurteil (2015)

Ein Jahr nach ihrem Verschwinden taucht die kleine Clara völlig verstört wieder auf. Ihr Rücken ist tätowiert mit Motiven aus Dantes „Inferno“. Nemez und Sneijder erkennen einen Zusammenhang zu älteren Fällen. Die Spur führt nach Wien.

Todesmärchen (2016)

Auch in diesem dritten Band ist ein Serienmörder unterwegs. Er verwickelt Nemez und Sneijder in ein blutiges Spiel. Schlüsselfigur in dieser teuflischen „Schnitzeljagd“ ist ein geistig abnormer Verbrecher, der vor Jahren von Sneijder ins Gefängnis gebracht wurde.

Todesreigen (2017)

In diesem vierten Fall des Ermittler-Duos Nemez und Sneijder dreht es sich um brutale Selbstmorde von Kollegen der Kommissarin. Dabei geht es um eine Verschwörung und um Rache. Sneijder möchte eigentlich nicht ermitteln, begibt sich dann aber doch in die Ermittlungen, nachdem Nemez spurlos verschwunden ist.

Todesmal (2019)

In Todesmal geht es um eine Nonne, die dem BKA in Wiesbaden ankündigt, innerhalb von sieben Tagen sieben Morde begehen zu wollen. Der erste Mord geschieht und die Nonne kommt in U-Haft. Während sie im Gefängnis ist, geschehen jedoch weitere Morde. Jetzt ist der Profiler Sneijder gefragt.

Todesschmerz (2021)

Maarten S. Sneijder ermittelt in den eigenen Reihen. Es gibt einen Verräter beim BKA. Sneijder wird aber abgezogen und soll in Norwegen den Mord an der deutschen Botschafterin aufklären. Sneijder hat es mit einem mächtigen Gegner zu tun, und sein Ermittlungsteam fällt nach und nach einem kaltblütigen Killer zum Opfer.

Todesrache (2022)

In dem bisher letzten Band (Erscheinungsdatum: 21. September 2022) versucht Sneijder den Killer zu finden, der seine Teammitglieder auf dem Gewissen hat. Auch Sabine Nemez ist verschwunden. Sie könnte jedoch noch am Leben sein. Sneijder bittet seinen Leipziger Kripo-Ermittler Walter Pulaski um Hilfe. Der allerdings ist gerade selbst einem grausamen Verbrechen auf der Spur.

Die Walter Pulaski Reihe

Andreas Gruber Rache-Reihe

Walter Pulaski ist ein zynischer Leipziger Kripoermittler, der es mit Mordserien zu tun hat, die sich nicht nur durch Deutschland, sondern auch durch ganz Europa ziehen. Die Fälle führen immer wieder dazu, dass Pulaski mit der Wiener Anwältin Evelyn Meyers zusammenarbeiten muss.

Rachesommer (2011)

Unter mysteriösen Umständen sterben innerhalb weniger Wochen vier Männer. Die Anwältin Evelyn Meyer glaubt an keinen Zufall. Gleichzeitig begehen in Leipzig mehrere Jugendliche Selbstmord. Hier ermittelt Walter Pulaski. Die Fälle führen beide zusammen und sie ermitteln gemeinsam.

Racheherbst (2015)

Pulaski ermittelt in einem Mord an einer Prostituierten. Er nimmt die Fährte eines Serienmörders auf, dessen Spur sich von Prag über Passau bis nach Wien zieht. Hier gerät die Strafverteidigerin Meyers in große Gefahr. Auch sie hat es mit einem brutalen Frauenmord zu tun.

Rachewinter (2018)

Wieder sind die Mordfälle in Leipzig und Wien miteinander verwickelt. Erfolgreiche und vermögende Männer werden grausam ermordet. Und alle trafen sich zuvor mit einer dunkelhaarigen Frau. Es handelt sich um eine Mordserie, die Pulaski und Meyers nur gemeinsam lösen können.

Mehr zu Rachewinter in unserem Buchtipp »

Die Code Genesis Reihe

Bei dieser Buch-Reihe handelt es sich um Jugend-Thriller. Die erste Jugendbuch-Reihe von Andreas Gruber ist ein Action-Abenteuer mit der 14-jährigen Terry West als Protagonistin.

Sie werden dich finden (2019)

Terry West ist auf dem Forschungs-U-Boot Kopernikus aufgewachsen. An Bord ist außer ihrem Frettchen Charlie noch ihr Onkel Simon, ihr Cousin Ethan und Simons Assistent Johann, ein Ex-Sträfling. Bei einem Zwischenstopp in Miami werden Terry und Simon plötzlich polizeilich gesucht und Simon wird des Mordes bezichtigt. Sie fliehen über New York und die Niagara-Fälle bis ins Bermuda-Dreieck. Jedoch scheint es kein Entkommen zu geben.

Sie werden dich jagen (2019)

Woran forschte Terrys Mutter, bevor sie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam? Der Pharmakonzern Biosyde jagt Terry und ihre Freunde vom U-Boot um die halbe Welt, und das nicht ohne Grund. Die Flucht führt von Venedig über Santorin nach Schottland. Terry quält dabei die Frage, auf welcher Seite ihre Mutter, Dr. Amanda West, eigentlich stand.

Vorgeschichte: Lass dich nicht schnappen (2020)

Dieser Band erzählt eine Episode aus dem Leben von Terry West, bevor sie zur Gejagten wurde. Zusammen mit dem jungen Gelegenheitsdieb Jake aus Tahiti versucht Terry Tierjägern im Dschungel das Handwerk zu legen.

Sie werden dich verraten (2020)

Dies ist der letzte Band der Code Genesis-Reihe. Terry steht kurz davor, das Geheimnis um ihre Mutter zu lüften. Das Wissen darf aber niemals an den Pharmakonzern Biosyde gelangen. Terry muss von einer Bohrinsel fliehen und einen Informanten im Orient-Express treffen. Hier geht es um Leben und Tod.

Einzelne Thriller von Andreas Gruber

Andreas Gruber Bücher

Der Judas-Schrein (2005)

In dem abgeschiedenen Gebirgsdorf Grein wird eine verstümmelte Mädchenleiche entdeckt. Ihr fehlen mehrere Rückenwirbel. Der Kommissar Alex Körner ordnet daraufhin mehrere Exhumierungen an. Die Situation eskaliert. Es geschehen weitere grausame Morde und die Ermittler sind vom Hochwasser, verursacht durch den Dauerregen, von der Außenwelt abgeschnitten.

Das Eulentor (2008)

Im Sommer 1911 segeln Alexander Berger, der Kartograph Hansen und ihre norwegische Crew ans Ende der Welt. In der Arktis beginnt der Horror: Die Teilnehmer sterben oder verschwinden auf mysteriöse Weise. Die Überlebenden entdecken einen senkrechten Schacht, der endlos in die Erde führt. Es beginnt ein lebensgefährlicher Abstieg in die Dunkelheit.

Herzgrab (2013)

Die junge Privatdetektivin Elena Gerink aus Wien findet jede vermisste Person. Jedenfalls eilt ihr dieser Ruf voraus. In ihrem aktuellen Auftrag geht es um das Verschwinden eines weltbekannten Malers. Die Ermittlungen führen die Detektivin in die Toskana, wo sie auf ihren Ex-Mann Peter trifft. Er ist ein Spezialist des BKA, der eine verschwundene Österreicherin sucht. Es stellt sich heraus, dass die beiden Fälle zusammenhängen.

Sammelbände mit Kurzgeschichten von Andreas Gruber

Die letzte Fahrt der Enora Time (2003)

Der Sammelband enthält eine Reihe von Science-Fiction-Kurzgeschichten. Es geht darin beispielsweise um Menschen, die mit Computern verschmelzen. Andreas Gruber erzählt über das, was am Rand des Universums geschieht. Ein Penner kennt die Zukunft der Menschheit und eine Firma bietet bereits seit 1939 Zeitreisen an.

Jakob Rubinstein (2003)

Dieser Sammelband enthält Krimis, genauer gesagt sechst sonderbare Kriminalfälle. Protagonist ist ein jüdischer Privatdetektiv aus Wien. Es geht um Lügen, Intrigen und Verschwörungen. Dabei dreht es sich um geheime Machenschaften von Regierungsbeamten, Konzernen, Psychiatern, Wissenschaftlern und Ärzte-Lobbyisten.

Der fünfte Erzengel (2004)

In diesem Sammelband dreht sich alles um Horror und Phantastik. In 15 Kurzgeschichten erzählt Andreas Gruber von Friedhöfen, Herrenhäusern, Nervenheilanstalten, Seuchen, Fahrstühlen und Horrorfantasien.

Ghost Writer (2011)

Dieser Sammelband beinhaltet Horrorgeschichten, die in Leipzig im Jahr 1840, in New Orleans 1908 und in Wien 1945 spielen. Wir lesen unter anderem von elektronischen Spinnen, kriminellen Zahnärzten, verrückten Erfindern und von Jack the Ripper.

Northern Gothic (2015)

In Northern Gothic geht es um eine Irrenanstalt der 50er-Jahre, um eine Horror-Klinik in Dresden, um Wyatt Earp, der gegen Zombies kämpft und um einen Mikrowellenherd, mit dem man morden kann. Wir lesen von Sherlock Holmes, Edgar Allan Poe und Richard Wagner. Bei Andreas Gruber ist alles möglich.

Apocalypse Marseille (2016)

In diesem Band sind Utopien versammelt. Der Autor erzählt darin von der Zukunft, von Flugmaschinen, von einem Testpiloten, der auf einem Asteroiden landet oder auch vom Untergang der Titanic und darüber, was vermutlich wirklich passiert ist.

Dinner in the Dark (2019)

In diesem Band sind Krimi-Kurzgeschichten vereint. Hier findet sich auch der erste Kurz-Krimi mit Grubers erfolgreichen Protagonisten Maarten S. Sneijder, dem niederländischen Profiler. Wir erfahren etwas über einen russischen Wissenschaftler und über das größte Kreuzfahrtschiff aller Zeiten.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API