Neue Gesetze für deutsche Spielhallen – Auf welche Änderungen müssen sich Spieler gefasst machen?

Der deutsche Staat wird diesen Monat das Glückspielgesetz verändern und es steht ein Verbot von zahlreichen Spielen wie Roulette und Blackjack an. Seit den veränderten Regulierungen des deutschen Glücksspielmarktes von Oktober 2020 sind Casinos ohne Limit vor allem bei Spielern beliebt, die ebendiese anstehenden Einschränkungen nicht mögen und versuchen sie zu umgehen.

Dieser Artikel gibt dir einen Einblick in das Thema Online Casino. Mache dir ein eigenes Bild und erfahre jetzt, wie das Spiel in deutschen Glückshallen in Zukunft reguliert wird.

Was soll die deutsche Lizenz genau machen?

Im Januar dieses Jahres haben sich die 16 deutschen Bundesländer auf ein neues Bundesglücksspielgesetz geeinigt. Es sieht die Zulassung und Lizenzierung von derzeitigen Online Casinos ohne 1€ Limit und Pokerdiensten ab dem 1. Juli 2021 als Teil des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrags (ISTG) vor.  Zwischen dem 15. Oktober 2020 und dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags hat Deutschland eine Übergangstoleranz eingeführt, während der die Betreiber wählen können, ob sie die Regeln sofort umsetzen und die Vorschriften des Staatsvertrags befolgen wollen.

Die Einhaltung der neuen Vorschriften vor Inkrafttreten des Staatsvertrags hilft den Betreibern, eine mögliche Strafverfolgung zu vermeiden und stellt sicher, dass sie bereit sind, eine offizielle Lizenz zu beantragen. Bei Nichteinhaltung der Vorschriften vor Inkrafttreten des Abkommens kann den Betreibern der Antrag auf Erteilung einer Genehmigung verweigert werden.

Jetzt lesen:  Was kann das Samsung Galaxy Tab S7 FE Wi-Fi?

Der neue Vertrag wird Berichten zufolge eine Steuerregelung für Online-Glücksspiele einführen, die Zulassung von Online-Casinos ermöglichen und eine landesweite Aufsichtsbehörde für Glücksspiele einrichten, ähnlich wie die britische Gambling Commission. Zu den neuen Vorschriften, die Online-Glücksspielanbieter befolgen müssen, gehört auch eine Regelung, nach der alle Betreiber eine Kaution auf der Grundlage des monatlichen Umsatzes des Unternehmens zahlen müssen. Von kleinen Betreibern wird erwartet, dass sie mindestens 5 Millionen Euro zahlen, während von größeren Unternehmen bis zu 50 Millionen Euro verlangt werden können.

Zu den weiteren Vorschriften gehört, dass die Betreiber verschiedene Dienstleistungen (Casino oder Sportwetten) auf derselben Domain anbieten dürfen. Allerdings müssen sie die Dienste so aufteilen, dass sie unabhängig und voneinander getrennt sind. Den Betreibern ist auch Cross-Advertising untersagt, was bedeutet, dass ein Betreiber seine Sportwettenplattform nicht bei Nutzern seiner Casino-Plattform bewerben darf.

Darüber hinaus sind die Betreiber verpflichtet, die Daten ihrer Kunden zu überprüfen, und sie müssen ihren Kunden Einzahlungslimits auferlegen, die verhindern, dass sie mehr als 1.000 € pro Monat in allen Casinos eines Betreibers einzahlen. Und schließlich müssen Online-Spielautomaten einen Abstand von fünf Sekunden zwischen den Drehungen haben und einen Höchsteinsatz von 1 € pro Drehung aufweisen.

All diese neuen Vorschriften kommen in einer Zeit, in der Deutschland versucht, sicheres Glücksspiel zu fördern und gegen die Zahl der Menschen vorzugehen, die unter spielbedingten Schäden leiden.  Die Pandemie hat die Anzahl der “spielenden” Menschen in Deutschland nochmal weiter ansteigen lassen. Somit sind auch mehr Menschen von Problemen wie Spielsucht betroffen.

Was wird sich für die Spieler im Vergleich zu einem Spiel in einem Casino ohne Limit ändern?

Bis jetzt gab es keine handfeste Gesetzeslage für den Betrieb eines Online Casino ohne Limit. Das Glückspielgesetz hatte dies auch erstmal nicht vorgesehen. Letztes Jahr einigten sich alle Bundesländer auf den Glückspielregulierungsvertrag. Ein Gesetz, das zum Ziel hat, eine Grundlage für die einheitliche Regulierung deutscher Online Spielhallen zu schaffen.

Jetzt lesen:  Hol dir den Glamour von Las Vegas direkt nach Hause

Zu den wichtigsten Regulierungen zählen folgende Ordnungen:

  • Es werden nur noch Automatenspiele erlaubt. Dies verbannt somit Tischspiele, Jackpot-Spiele und Live Casinos.
  • Ein Spieler kann pro Monat nur 1000€ einzahlen.
  • Der Maximaleinsatz an Slot Maschinen beträgt 1€.
  • Das Verwenden von “Autoplay” ist untersagt.
  • Ein Spiel muss eine Mindestdauer von 5 Sekunden betragen.

Manche Spieler sehen diese Einschränkungen als eine Minderung der Unterhaltungsqualität und suchen nach Alternativen, bei denen ihr bestehendes Spielverhalten nicht beeinträchtigt wird.

Kann man als Spieler Online Casinos ohne Einsatzlimit unbedenklich nutzen?

Eine elementare Frage, die sich einem Spieler aus Deutschland nun stellen kann, ist, ob das Spielen in einem solchen Casino ohne deutsche Lizenz strafrechtliche Auswirkungen mit sich bringen kann. Für Betreiber ist das durchaus ein riskantes Thema. Der deutsche Staat kann sich hier auf sein Hoheitsrecht berufen und es Anbietern extern der Europäischen Union ohne Lizenz künftig klar erschweren.

Als Spieler ist man nichtsdestominder auf der sicheren Seite. Voraussetzung hierzu ist bloß, dass der Betreiber über eine Lizenz aus einem EU-Mitgliedsstaat verfügt. Hier greift das Prinzip der Dienstleistungsfreiheit der Europäischen Union. Dieses Grundrecht gewährt europäischen Kunden die Freiheit, Dienstleistungen aus weiteren Mitgliedsstaaten zu beanspruchen. Der Anbieter muss einzig und nur in der Europäischen Union beheimatet sein und eine gültige Lizenz aus diesem Land besitzen.

Die Anbieter sind jedoch dafür verantwortlich, an wen sie ihre Produkte vermarkten, und dass sie im Falle rechtlicher Probleme die Konsequenzen zu tragen haben. Folgendes ist jedoch grundsätzlich zu beachten: Casinos ohne jegliche Lizenz sind nicht vertrauenswürdig und sollten vehement vermieden werden. Casinos mit europäischen Lizenzen liefern jedoch ein Grundmaß an Sicherheit. Auch für Spieler aus Deutschland. Nur weil einem Casino die deutsche Lizenz fehlt, heißt das noch nicht, dass das ein Sicherheits-Risiko für deutsche Spieler darstellt. Mache aber trotzdem eine gründliche Recherche, bevor du dich für einen Anbieter entscheidest.

Jetzt lesen:  Schummel-Alarm! Schön mit Apps in 3 Sekunden

Es ist eine Zeit des Wandels für die Glückspielindustrie in Deutschland

Es waren turbulente Jahre, nicht nur für die Welt dank Covid-19, sondern auch für die Glückspielindustrie. Dieser Artikel hilft dir hoffentlich, ein wenig mehr Einsicht in die Thematik zu erlangen. Alles in allem bringen die neuen Regulierungen etwas weniger Freiheit, aber mehr Schutz für die Spieler. Weniger Auswahl an Spielen, aber ein größerer Teil des Landes kann spielen.

Strengere Vorschriften für die Anbieter, was bedeutet, dass sie Gefahr laufen, Geld an ihre Konkurrenten zu verlieren – aber eine Lizenz kann ihnen die nötige Vertrauenswürdigkeit bieten. Härtere Steuern könnten dazu führen, dass einige bisherige Favoriten den Markt verlassen, um leichtere Kunden zu finden.

Wie du dich letztendlich als Spieler entscheidest und wo du spielen willst, liegt bei dir. Der deutsche Staat verbietet das Spiel in Casinos von EU-Mitgliedsstaaten nicht. Somit ist jeder frei zu entscheiden, wie er in Zukunft spielen will. Denke jedoch daran, vorher gründlich über die potentiellen Anbieter zu recherchieren, um ein Grundmaß an Sicherheit zu erhalten. Viel Glück!

 

Foto: mariusz szczygieł / stock.adobe.com