Casual Dating: Darauf solltest du beim ersten Sextreffen achten!

Casual Dating – hinter diesem unauffällig wirkenden Schlagwort versteckt sich das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Immer mehr Frauen finden Gefallen an ungezwungenen Dates mit der Aussicht auf Sex – aber ganz ohne Verpflichtungen! Die Arbeit lastet dich vollkommen aus oder du hast schlicht und einfach keine Lust auf all diesen Stress, den eine Beziehung, egal wie gut diese ist, zwangsläufig mit sich bringt. Dennoch willst du nicht auf körperliche Nähe und Intimität verzichten? Dann ist Casual Dating auch für dich das richtige.

Was ist Casual Dating?

Bei Casual Dating geht es nur um das Eine. Männer und Frauen melden sich hierfür auf diversen Plattformen (egal ob online oder mittels Smartphone-App) an. Wenn du dir nicht sicher bist, auf welcher Plattform du dich anmelden sollst, findest du auf erotikportale.org einen guten Überblick über die besten Casual-Dating-Plattformen. Du gibst dort dein Alter, deinen Wohnort und natürlich deine sexuellen Präferenzen an. Das Ganze wird durch ein oder mehrere aussagekräftige Fotos abgerundet. Anschließend klickst du dich durch die Profile der anderen Nutzer und hinterlässt Likes oder kurze Nachrichten bei denen, die du ansprechend findest. Eines führt zum anderen und im Nu flirtest du heftig online mit deinem Wunschpartner für das Casual Date. Es ist klar, ihr wollt beide das Gleiche. Eine Verabredung zu einem Sextreffen wird ausgemacht. Doch was nun? Worauf solltest du unbedingt vor und bei deinem ersten Sextreffen achten?

Auf diese Punkte solltest du beim ersten Sextreffen achten!

Ehrlichkeit siegt

Bereits vor dem ersten Sextreffen solltest du gewisse Regeln beachten. Sei im Chat durchwegs ehrlich. Ihr werdet mit Sicherheit vorab darüber reden, welche Dinge euch interessieren und reizen. (Wenn ihr das noch nicht gemacht habt, solltest du dies vor eurem ersten Treffen unbedingt noch nachholen!) Es bringt hier nichts, wenn du große sexuelle Aufgeschlossenheit vorgaukelst, wenn diese nicht vorhanden ist. Der offene Umgang und Gespräche über solche Themen bilden die wichtigste Grundlage für ein Casual Date.

Zu mir oder zu dir?

Die Wahl des richtigen Ortes ist ein Thema für sich. Manche Frauen schwören darauf, dass ein Sextreffen in den eigenen vier Wänden stattfinden muss, weil sie sich hier am sichersten fühlen. Andere bevorzugen die Wohnung des Dates. Immerhin kannst du dann einfach gehen wann immer du willst. Unser Tipp hingegen ist: Trefft euch auf neutralem Boden. Ein erstes persönliches Kennenlernen bei einem Drink in einer Bar wirkt Wunder. Hier kannst du einfach überprüfen ob die Chemie auch im echten Leben stimmt. Durch die öffentliche Lage setzt du dich keinerlei Gefahren aus und kannst sicher und vollkommen entspannt in das Date starten. Seid ihr euch dann beide sicher, dass es auch zum Sex kommen soll, empfehlen wir weiterhin einen neutralen Ort wie ein Hotelzimmer. Beide Partner sind hier nicht vorbelastet und können sich vollkommen frei entfalten. Auch besitzen beide die Freiheit, das Date zu jedem Zeitpunkt beenden, zu dem sie wollen.

Safety first!

Vor allem Frauen haben häufig Sicherheitsbedenken bei Casual Dates. Das ist vollkommen verständlich und nur natürlich. Immerhin triffst du dich mit einer wildfremden Person und weißt nur die Dinge, die dir über das Internet mitgeteilt wurden. Wir empfehlen, dass du deine beste Freundin in deine Pläne einweihst. Macht untereinander aus, dass du dich regelmäßig (oder zumindest einmal) meldest und signalisierst, dass alles in bester Ordnung ist. Gib ihr die Adresse, wo du dich mit deinem Date triffst. Wechselt ihr später in eine Wohnung oder ein Hotelzimmer, lass dir die genaue Adresse geben und teile sie deiner Freundin mit. Du kannst dies gerne auffällig machen lassen und dein Date informieren. Das Wissen um solche Sicherheitsnetze ist äußerst abschreckend und kann Sexualtäter bereits im Vorfeld vertreiben.

Doch auch wenn alles bestens läuft – auch beim Sex steht Sicherheit ganz oben! Bei einem Treffen mit fremden Menschen sollte Safer Sex immer(!) oberste Priorität haben. Da du dich nie darauf verlassen kannst, dass Männer sich um dieses Thema kümmern, geh vorbereitet zu deinem Sextreffen und bringe Kondome mit.

Jetzt geht’s zur Sache

Wenn es dann nun endlich zum heiß ersehnten Sex kommt, solltest du ohne große Erwartungshaltungen rangehen, so bleiben dir Enttäuschungen erspart, positive Überraschungen werden allerdings häufig auftreten. Du darfst nicht vergessen – ihr kennt euch nicht. Lasst euch dementsprechend Zeit, euch und eure Körper kennenzulernen. Setz dich und deinen Partner nicht unter Druck, sondern genießt die gemeinsame Zeit miteinander. Natürlich kannst du die Situation durch das Tragen von aufreizenden Dessous anheizen. Nach einer guten Kommunikation vorab können auch Sexspielzeuge einige Würze in das ganze Treffen bringen.

Nach dem Sex ist vor dem Sex

Wenn euer heißes Spiel vorüber ist, solltet ihr in euer jeweiliges Zuhause zurückkehren. Es handelt sich schließlich um ein Casual Date – Sex ohne Liebe. Schnell werden nach einer gänzlich gemeinsam verbrachten Nacht bei dem einen oder anderen doch Gefühle wach – die Wahrscheinlichkeit dadurch zutiefst enttäuscht zu werden, ist gigantisch. Am nächsten Tag könnt ihr ja gerne eine „Nachbesprechung“ machen. War das Treffen toll genug, um wiederholt zu werden? Was war gut, was hatte Potential zur Verbesserung? Auch zu diesem Zeitpunkt gilt wie während des gesamten Verlaufs von Casual Dating: Offene Kommunikation ist alles – damit wirst auch du mit Garantie großen Spaß beim Casual Dating haben!

 

Foto: deagreez / stock.adobe.com