Welcher Sport macht welche Figur?

Welcher Sport macht welche Figur?

So bekommst du deinen Traumkörper!

Welcher Sport macht welche Figur?

Sport ist eine tolle Möglichkeit, um deinen Körper zu verändern. Jede Sportart formt deinen Körper anders. Ob du dir nun einen knackigeren Po, definierte Armmuskeln oder eine aufrechtere Körperhaltung wünschst: Wir stellen dir acht beliebte Sportarten vor und verraten, wie sie deine Figur verändern.
 

Joggen

Figur durch Joggen

Nicht umsonst bringen wir Joggen und Abnehmen oft in Verbindung: Bei 60 Minuten Joggen verbrennt der Körper bis zu 600 Kalorien. Doch der Sport kann noch mehr. Regelmäßiges Joggen verbessert deine Kondition und trainiert deinen ganzen Körper. Vor allem deine Beinmuskulatur wird stärker, ohne dicker zu werden. Dadurch sehen deine Beine straffer aus. Auch dein Bauch wird ordentlich beansprucht, und selbst deine Arme werden trainiert. Deine Rückenmuskulatur wird kräftiger, wodurch Rückenschmerzen vermindert werden können.
 

Wandern

Figur durch Wandern

Auch Wandern verbessert deine Kondition. Der Kalorienverbrauch von etwa 400 Kalorien pro 60 Minuten rechnet sich besonders, wenn du mehrstündige Wanderungen unternimmst. So kann regelmäßiges Wandern zu einer schlankeren Figur führen. Es trainiert vor allem die Oberschenkel (besonders beim Bergabgehen) und die Waden (beim Bergaufgehen), teilweise auch die Po-Muskeln. Deine Beine werden sichtbar stärker.
 

Schwimmen

Figur durch Schwimmen

Schwimmen ist eine weitere gelenkschonende Möglichkeit, wenn du Muskeln aufbauen und Fett loswerden möchtest. Wenn du zwischen verschiedenen Schwimmtechniken abwechselst, kannst du deinen ganzen Körper trainieren. Deine Muskulatur in Rücken, Brust und Schultern wird stärker und dadurch etwas breiter, dein Po und deine Beine werden ebenfalls mittrainiert. Dadurch wird dein ganzer Körper straffer. Bei 60 Minuten zügigem Schwimmen verbrennt dein Körper bis zu 430 Kalorien.
 

Radfahren

Figur durch Radfahren

Beim Radfahren wird vor allem deine Ausdauermuskulatur gestärkt. Das Ergebnis sind tolle schlanke Beine und ein knackiger Po. Besonders deine Wadenmuskulatur wird definiert. Radfahren verbessert deine Kondition und ist dabei gelenkschonend. In 60 Minuten verbraucht Radfahren etwa 350 Kalorien.
 

Surfen

Surfen Figur

Beim Surfen werden Koordination und Kondition verbessert. Du bekommst starke Schultern, Oberarme und Oberschenkel und einen tollen Po. Zum Halten des Gleichgewichts ist der Bauch ständig angespannt, sodass auch der Rumpf trainiert wird. Deine Figur wird schlanker, dein Körper straff. In 60 Minuten verbraucht Surfen etwa 400 Kalorien.
 

Klettern

Figur durch Klettern

Durch regelmäßiges Klettern wird dein Körper muskulös und schön definiert. Besonders deine Arme und Schultern, aber auch Po und Oberschenkel werden ordentlich trainiert. Die Rumpfmuskulatur ist ständig angespannt, und bestimmte Bewegungen aktivieren sogar die Brustmuskulatur. Bei 60 Minuten Klettern verbrennt dein Körper etwa 500 Kalorien.
 

Tennis

Tennis Figur

Beim Tennis werden besonders deine Arme und Schultern trainiert und legen etwas an Umfang zu. Auch der Rumpf wird beansprucht, und besonders die schnellen Richtungswechsel und kurzen Sprints fordern deine Beinmuskulatur, insbesondere die Oberschenkel. Leider ist das Training etwas einseitig, da viele Bewegungen nur mit rechts oder links ausgeführt werden. In 60 Minuten verbraucht Tennis etwa 350 Kalorien.
 

Yoga

Figur durch Yoga

Regelmäßig praktiziertes Yoga ist ein tolles Rundumprogramm für deinen Körper. Es macht dich beweglicher und sorgt für schlanke, definierte Muskeln. Beim Yoga trainierst du vor allem deine Arme und Schultern. Es beansprucht aber auch deine Tiefenmuskulatur und zaubert dir dadurch einen flachen, straffen Bauch und eine schlanke Taille. Deine Haltung wird aufrechter und du strahlst mehr Selbstbewusstsein aus. Yoga kann außerdem bei Rückenschmerzen helfen und Regelschmerzen lindern. Je nach Yogarichtung verbrauchen 90 Minuten bis zu 800 Kalorien.

 

Fotos: THAMRONGPAT, lzf, Jacob Lund, stockartstudio, tomas del amo, lenina11only, Boggy, shurkin_son / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Der neue Lauftrend Urban Trailrunning erobert derzeit die Szene. Hierbei sind Entdeckergeist und Fantasie gefragt.

MEHR
So findest du den besten Sportschuh für dein Training

So findest du den besten Sportschuh für dein Training

Du bist eine echte Sportskanone oder auf dem besten Weg dahin? Dann lass uns über ein wichtiges Thema reden: deine

MEHR
11 Gründe, warum du einen  Personal Trainer engagieren solltest

11 Gründe, warum du einen Personal Trainer engagieren solltest

„Im Fitnessstudio kann ich auch alleine trainieren.“ „Sport machen muss ich sowieso selbst.“ „Das ist nur

MEHR
Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Beim Sport solltest du vor allen Dingen Kleidung tragen, in der du dich wohlfühlst. Zudem musst du dich darin opti

MEHR

Kommentieren