Abnehmen ohne Sport

Du möchtest abnehmen, hast aber weder Lust auf eine Diät noch auf ein anstrengendes Sportprogramm? Ist denn so etwas möglich? Nun, gäbe es denn das Sprichwort: Nichts ist unmöglich, wenn wirklich nichts unmöglich wäre? Vermutlich nicht! Somit kannst du dein Traumgewicht ohne einen quälenden Verzicht verwirklichen. Da die Wissenschaft stets nach Verbesserung strebt, hat sie einige Tipps auf Lager, mit welchen du mühelos die Pfunde purzeln lassen kannst.

Achtsames Kauen stoppt eine unnötige Esslust

Wer lästige Diätpläne verachtet, kann stattdessen achtsam und langsam kauen. Denn je langsamer und gründlicher du kaust, desto weniger Essen nimmst du zu dir. Und umso schneller wirst du satt. Die Achtsamkeit ist ein wichtiges Werkzeug, um dir zu signalisieren, wann du wirklich satt bist. Überfressen? Unmöglich! Das frühere Sättigungsgefühl reduziert deine Essensportion. So genießt du eine geringere Portion und wirst dennoch satt.

Trinkverhalten ändern

Süßgetränke lassen sich wunderbar aus dem Trinkverhalten streichen. Denn gegen den großen Durst hilft ohnehin nur Wasser. Wenn dich das pure Wasser langweilt, kannst du es mit Zitronen-, Gurken- oder Ingwerstücken verfeinern. Je mehr du trinkst, desto weniger Kalorien nimmst du zu dir. Studien zufolge lohnt es sich, den Wasserkonsum zu erhöhen, weil dieser das Hungergefühl geschickt unterdrückt.

Stress und Schlafmangel reduzieren und Gewicht verlieren

Schlafmangel und Stress schaden nicht nur deiner Gesundheit, sondern auch deinem Essverhalten. Ein gestörter Schlafrhythmus bringt deine Hormone durcheinander. Infolgedessen erhöhen sich die Heißhungerattacken. Zu allem Überfluss erhöhen Schlafmangel und Stress das Risiko, an Fettleibigkeit und Diabetes zu erkranken.

Während du schläfst, erholt sich dein Körper. Die Hormonstörung, bei der du nach ungesunden Lebensmitteln verlangst, verschläfst du ganz einfach. Ferner laufen die Stoffwechselprozesse wieder normal ab. Denn Personen sowie frischgebackene Mütter, die nachts unregelmäßig schlafen, nehmen leichter und schneller zu – gerade aufgrund des Schlafmangels.

Kohlenhydrate reduzieren und Fettverbrennung anregen

Falls du ohne Sport abnehmen willst, kannst du dieses Ziel erreichen, indem du auf die drei bekannten, weißen Tode verzichtest: weißes Mehl, weißer Zucker, weißer Reis. Wenn du dann stattdessen auf gesunde Kohlenhydrate, die in Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten vorhanden sind, ausweichst, steht einer schnellen Gewichtsabnahme nichts im Weg. Sie sättigen dich über einen längeren Zeitraum hinweg. Der Blutzuckerspiegel bleibt konstant und Heißhungerattacken bleiben aus.

Proteine vermehrt konsumieren

Wenn du Kohlenhydrate reduzierst, kannst du diese einfach durch Proteine ersetzen, denn die Diogenes-Studie belegt, dass proteinreiche Lebensmittel wie Putenfleisch, Fisch, Eier oder Hülsenfrüchte in deinem Körper Sättigungshormone freisetzen. Bei der Gewichtsreduktion ist das besonders hilfreich, weil du schneller und länger satt wirst. Du musst darüber hinaus keineswegs lediglich Fisch und Eier verzehren. Schließlich haben auch zahlreiche pflanzliche Lebensmittel einen hohen Proteingehalt: Linsen, Quinoa oder Sojabohnen.

Auf das Essen fokussieren und Ablenkungen widerstehen

In der heutigen informationsüberfluteten und technologiedominanten Welt, in der jeder den Drang verspürt, ständig erreichbar sein zu müssen, ist das Smartphone nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Deshalb legt mittlerweile so gut wie niemand sein Smartphone während des Essens weg. Manche nehmen es sogar mit auf die Toilette. Ob das Handy etwas im Bad verloren hat, ist Geschmackssache. Aber beim Essen lohnt es sich, den technischen Stein der Weisheit wegzulegen. Denn das Telefon lenkt ab und du verlierst den Überblick über die Essensmenge, die du zu dir nimmst. Meistens isst du mehr als nötig. Auf lange Sicht wirkt sich das negativ auf dein Gewicht aus. Analysen haben bestätigt, dass Personen, die sich während des Essens ablenken lassen, bis zu 25 Prozent Kalorien mehr zu sich nehmen. Das liegt daran, dass du als abgelenkte Person dein Sättigungsgefühl weniger spürst.

Kalorienreiche Snacks weglassen oder auf Proteinriegel ausweichen

Snacks sind gemein, das gilt insbesondere für ungesunde Süßigkeiten zwischendurch. Denn sie sind eine hinterhältige Kalorienfalle. Sofern du ohne Sport abnehmen möchtest, solltest du diese kleinen Übeltäter aus deinem Mahlzeitenplan verbannen. Stattdessen kannst du ab und zu auf Proteinriegel ausweichen. Sie bestechen mit ihrem niedrigen Zuckeranteil. Allerdings sollte das eine Ausnahme sein. Als kalorienarmer Snack eignet sich am besten ein Apfel oder eine Schale mit Beeren.

Vermeide die Lebensmittel-Light-Falle

Lebensmittel mit dem Kennzeichen light klingen verlockend. Doch ehe du dich beim Kauf für diese Produkte entscheidest, solltest du eine Tatsache kennen: Light-Lebensmittel enthalten einen geringeren Fett-, dafür aber häufig einen höheren Zuckeranteil. Somit nimmst du nicht wirklich ab, wenn du auf Light-Lebensmittel ausweichst. Ein hoher Zuckerkonsum fördert somit keineswegs dein Vorhaben “Abnehmen ohne Sport”. Bleibe stattdessen bei den “normalen” Lebensmitteln, aber achte darauf, dass du sie in Maßen und nicht in Massen genießt.

Integriere mehr Bewegung in deinen Alltag

Wir wollen dich hier keineswegs zu einem schweißtreibenden Sport überreden, stattdessen weisen wir dich lediglich darauf hin, dass du dich dennoch ein wenig bewegen kannst. Denn Bewegung entspannt deinen Körper und deinen Geist. Bereits geringe Veränderung erzielen eine große Wirkung. Der Wohnungsputz fällt übrigens auch in die Kategorie Bewegung. Das trifft vor allem dann zu, wenn du die gesamte Wohnung durchsaugst und wischst. Tanzen zu deinem Lieblingssong und ein kleiner Spaziergang sind ebenso sinnvolle Alternativen zum anstrengenden Sport. Eine kleine Radtour kostet dich weniger Mühe als zwei Stunden im Fitnessstudio, bewirkt jedoch ebenso wahre Wunder.

Reduziere Alkohol, weil er die Fettverbrennung hemmt

Alkohol hemmt die Fettverbrennung und sollte deshalb eine Ausnahme sein. Er ist zudem kalorienreich und verleiht dir zusätzliche Pfunde. Wenn du ohne Sport abnehmen möchtest, solltest du deshalb Bier, Wein oder anderweitige alkoholische Getränke selten genießen.

Erteile dir kein Verbot

Natürlich haben wir in diesem Beitrag für eine gesündere Ernährung plädiert. Denn sie ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Abnehmen ohne Sport. Allerdings sollst du dennoch dein Leben genießen. Eine strenge Diät, die vor Verboten strotzt, motiviert dich sicherlich nicht, dein Wunschgewicht zu erreichen. Du kannst selbstverständlich hin und wieder deine Lieblingsschokolade naschen. Ab und zu kannst du dir auch ein Gläschen Wein oder einen Softdrink gönnen. Dennoch sollten die süßen Sünden eine Ausnahme bleiben, weil sie bei einem regelmäßigen Konsum unerwünschte Pfunde auf Hüften, Bauch, Po und Oberschenkel ansetzen.

Abnehmen ohne Sport – unser Fazit

Wie du siehst, ist es sehr wohl möglich, ohne Sport abzunehmen – sofern du dich an bestimmte Regeln hältst. Nicht einmal eine strenge Diät musst du machen, um dein Wunschgewicht zu erreichen. Disziplin und Durchhaltevermögen sind dennoch die zwei Eigenschaften, welche dich auf dem Weg „Abnehmen ohne Sport“ begleiten sollten. Dann steht deiner Gewichtsreduktion nichts im Wege.

 

Foto: Rawpixel.com / stock.adobe.com