Darauf solltest du bei Bonusaktionen von deutschen Online Casinos achten

Seit Online Casinos einen Hype erleben, ist die Konkurrenz nicht weniger geworden. Jedes Casino möchte das beste sein – und mit Bonusaktionen neue Kunden anlocken. Denn gern entscheiden Spieler anhand der Willkommensboni, für welche Seite sie sich entscheiden. Wir haben uns in diesem Artikel genauer angesehen, was gute Bonusaktionen ausmacht, welche Angebote es überhaupt gibt und worauf du bei einem seriösen Casino achten solltest.

Was macht eine gute Bonusaktion aus?

Egal, ob du bereits in einem Online Casino gespielt hast oder noch ganz neu bist: Bonusaktionen zu verstehen, ist gar nicht so einfach. Zunächst klingen sie alle gut, mit Blick auf das Kleingedruckte kann sich das aber schnell ändern. Bevor Spieler also einen Willkommensbonus beanspruchen, sollten sie herausfinden, ob es sich um ein wirklich lukratives Angebot handelt – oder um eines, das nur gut klingt.

Vergleichsseiten helfen dabei, Seiten mit den besten Casino Bonussen zu finden. Wird auf diesen Plattformen eine Topliste mit den besten Bonusaktionen zusammengestellt, achten die Verfasser auf eine Reihe von Kriterien. Anhand derer wird erkennbar, ob sich ein Bonus lohnt oder nicht. Auch du selbst kannst aber natürlich überprüfen, ob der gewünschte Bonus lukrativ ist. Schaue dir dafür an, wie hoch dein Bonus ist und wie hoch die Umsatzbedingungen. Letztere sind essentiell. Denn diese musst du erfüllen, bevor ein Bonus ausgezahlt werden kann. 35-mal sind der Standard. Aber auch deutlich höhere oder niedrigere Umsatzbedingungen sind möglich. Ein seriöses Online Casino wird dir transparente Bonusregeln präsentieren.

Jetzt lesen:  Guilty Pleasure: Was das ist und warum sicher auch du eines hast!

Lies in den Teilnahmebedingungen ebenfalls nach, welche Spiele mit dem Bonus genutzt werden können, wie lange du Zeit hast, um deinen Bonus zu nutzen und welche Zahlungsmethoden zulässig sind. Bei einem Bonus ohne Einzahlung fällt der letzte Punkt weg, ansonsten ist es aber wichtig, Zahlungsmittel zu überprüfen. Nicht selten sind E-Börsen wie Skrill und Neteller von Bonusaktionen ausgeschlossen.

Verschiedene Arten von Boni

Nicht nur die Regeln sind von Bedeutung, auch die Art des Willkommensangebots ist entscheidend. Denn je nachdem, wie du spielst und welche Glücksspiele du magst, kann ein Bonus besser oder schlechter geeignet sein. Zu unterscheiden ist grundsätzlich zwischen Boni mit und ohne Einzahlung: Ohne Einzahlung gibt es manchmal Freispiele und ein kleines Bonusguthaben. Hier solltest du aber mit strengen Bonusregeln rechnen. Du wirst dein Guthaben oft umsetzen müssen, bis eine kleine Echtgeldauszahlung damit getätigt werden kann. Diese Boni sind deshalb nicht unbedingt die lukrativsten, ermöglichen es aber, länger zu spielen.

Jetzt lesen:  Mit der spanischen Weihnachtslotterie wird das Weihnachtsfest zu etwas ganz Besonderem

Ein Bonus mit Einzahlung kann große oder kleine Bonussummen umfassen. Für gewöhnlich wird deine erste Einzahlung dann zum Beispiel um 100% bis zu 100 Euro, 200 Euro oder sogar noch mehr aufgestockt. Einzahlungsboni können zudem mit zusätzlichen Freispielen einhergehen, welche du am Spielautomaten nutzen kannst. Gewinnst du mit deinen Freispielen, müssen die Gewinne meist, genau wie jeder andere Bonus, umgesetzt werden.

Einen Bonus nutzen: Vermeide diese Fehler

Du solltest auf jeden Fall die Teilnahmebedingungen lesen, bevor du eine Aktion nutzt. So kannst du nämlich vermeiden, die Mindesteinzahlung zu unterschreiten. Müssen 20 Euro eingezahlt werden, du zahlst aber nur 10 ein, dann wird dir der Bonus nicht gutgeschrieben. Achte zudem darauf, dass dein Spielerkonto korrekte Angaben enthält und überprüfe, ob für deinen Bonus ein Bonuscode erforderlich ist. Wenn ja, muss dieser zwingend eingegeben werden. Ansonsten könntest du leer ausgehen.

Beantrage darüber hinaus nicht zu früh eine Auszahlung. Wenn noch aktives Bonusguthaben auf deinem Account ist, könnte dieses vom Casino storniert werden. Um die Umsatzbedingungen zu erfüllen, musst du außerdem auf die teilnehmenden Spiele achten.

Jetzt lesen:  So sexy: Das sind Deutschlands 10 heißeste Promi-Männer

Nur in seriösen und lizenzierten Online Casinos spielen

Seit diesem Jahr gibt es die deutsche Glücksspiellizenz, auf die sich Casinos bewerben können. Neben Glücksspielseiten mit deutscher Lizenz gibt es aktuell außerdem noch viele ausländische Anbieter aus dem EU-Raum, die ebenfalls deutsche Spieler akzeptieren. Wenn du dich für ein Casino mit einer EU-Lizenz entscheidest, solltest du unbedingt darauf achten, dass die Lizenz auch wirklich von einer anerkannten europäischen Behörde stammt. Als die sicherste Lizenz gilt die aus Malta. Abstand solltest du dagegen von Glücksspielanbietern nehmen, die keine Zulassung vorweisen können.

Eine sichere Glücksspiellizenz garantiert, dass Spiele fair ablaufen und deine sensiblen Daten, die du auf den Seiten angibst, geschützt werden. Darüber hinaus sind Casinos mit EU-Lizenzen für höhere Bonuspakete bekannt. Ob die Angebote künftig von der deutschen Aufsichtsbehörde verboten werden, bleibt noch abzuwarten. Aktuell stellt es kein Problem dar, als deutscher Spieler in Casinos mit Lizenzen aus Ländern wie Malta oder Curacao zu spielen. Du kannst dort echtes Geld setzen, Boni nutzen und dir Gewinne auszahlen lassen. Worauf du bei deinem nächsten Willkommensbonus achten musst, weißt du ja nun.

 

Foto: bnenin / stock.adobe.com