Blonder wird's nicht Ellen Berg

Warmherzige und humorvolle Unterhaltung – nicht nur für Friseurinnen

Endlich ist es soweit: Ellen Berg veröffentlicht ihren neuen Roman – und er verspricht ihrer ständig wachsenden Fangemeinde wieder kurzweilige und amüsante Unterhaltung. In „Blonder wird’s nicht“ schlägt sich die alleinerziehende Mutter und Friseurin Maja mit einer Menge Problemen und Sorgen herum. Da sind einerseits die Kunden ihres Bio-Friseursalons. Diese sind mit ihren haarigen Wünschen äußerst betreuungsintensiv und fordern Majas ganzen Einsatz. Dann ist da noch ihr Sohn Willi, der gerade eine ausgeprägte Phase seiner Pubertät durchmacht und die Schule schwänzt.

Majas bindungsscheuer Freund Robin ist ihr da keine wirkliche Hilfe, zumal er kommt und geht, wie es ihm gefällt. Da erscheint die vollbusige Azubine Olga, die ihre Tante Ruth anschleppt, zunächst als Unterstützung und ein kleiner Lichtblick in Majas turbulenten Leben. Doch das wasserstoffblonde Vollblutweib mit seinen sinnlichen Kurven hat nur Männer im Kopf. Olga ist von ihrer Suche nach dem Traummann so abgelenkt, dass sie prompt einen wichtigen Kunden völlig verunstaltet. Als schließlich Willi auch noch das Kiffen als tolle Freizeitgestaltung entdeckt und ein halbseidener Schlagerstar auftaucht und mit seinen Liebesschwüren Maja schier um den Verstand bringt, kämpft die sympathische Friseurin beherzt mit Kamm, Schere und Mut um ihre Existenz und ihr Glück.

Geschrieben hat die studierte Germanistin Ellen Berg (geboren 1969) eigentlich schon immer. Dennoch arbeitete
Ellen Berg nach ihrem Studium zunächst in der Gastronomie und als Reiseleiterin, bevor sie sich endgültig der Schriftstellerei zuwandte. Mit ihrem ersten Roman „Du mich auch. Ein Racheroman“ landete sie sofort einen Erfolg, der bis heute anhält und ihre Fangemeinde mit jedem weiteren Roman stetig größer werden lässt. Bis heute hat Ellen Berg immer ein Notizbuch griffbereit und hält darin ihre Beobachtungen und ihre Gedanken, die Erlebnisse ihrer Freunde und Freundinnen, ihre eigenen Erfahrungen und kleine Anekdoten fest.

Es sind immer Fragmente des ganz normalen Alltagslebens, die Ellen Berg zu ihren Romanhandlungen inspirieren. Schon allein deshalb wirken ihre Romanfiguren so persönlich und wundervoll lebendig, als würde man sie von irgendwo kennen. Aber es sind vor allem ihr herrlich komischer, mitreißender, flüssiger und anschaulicher Stil zu schreiben und ihr lebenskluger Blick auf die Stärken und Schwächen der menschlichen Spezies, dass jeder Roman von Ellen Berg seine Leserschaft so in den Bann zieht.

Deshalb ist der neue Roman „Blonder wird`s nicht“ von Ellen Berg absolut empfehlenswert: humorvoll, spannend, warmherzig und unglaublich unterhaltsam! Er ist die perfekte Lektüre für ein Wochenende auf dem Balkon oder den Urlaub am Strand – nicht nur für Friseurinnen! Unbedingt lesen und lachen!
 

Blonder wird's nicht
Blonder wird’s nicht: (K)ein Friseur-Roman auf Amazon >>

 

 

Fotos: Amazon