Eine neue beste Freundin finden: Mit diesen Tipps gelingt's!

Die beste Freundin ist wahres Gold wert. Wenn du eine hast, solltest du sie in Ehren halten. Hast du momentan keine beste Freundin, gelingt dir die Suche mit unseren Tipps. Gemeinsam jede Menge Spaß haben, sich geheime Dinge anvertrauen, Freund und Leid gleichermaßen teilen und einfach eine gute Zeit zusammen haben. Genau das zeichnet wahre Freundschaft aus und niemand sollte darauf verzichten.

Beste Freundinnen: so alt wie die Menschheit?

Vermutlich gab es diese besondere Band zwischen Frauen und Mädchen von Beginn der Menschheitsgeschichte an. Frauen kümmerten sich gemeinsam um ihre Aufgabenbereiche, die Jungs hatten ihre eigenen Refugien und in der Paarbeziehung trafen die Geschlechter aufeinander.

Studien zeigen, dass diese Prinzipien bis heute gelten. Auch heute tut es noch unendlich gut, neben dem Partner oder Ehemann eine enge, weibliche Vertraute zu haben. Wenn du Single bist, gilt das erst recht. Ohne Partner zu sein, ist halb so schlimm, wenn immer eine beste Freundin da ist.

Doch was tun, wenn keine beste Freundin vorhanden ist? Dann kannst du ein regelrechtes Leck in deinem Leben spüren. Irgendetwas fehlt und vielleicht sehnst du dich oft nach dieser einen besten Freundin, mit der das Leben einfach mehr Spaß macht.

Keine beste Freundin?

Als Kinder hatten wir alle beste Freundinnen. Früher hatten solche Freundschaften oft lebenslangen Bestand. Doch die Zeiten haben sich geändert. Man lebt sich heute schneller auseinander und Menschen verändern sich eher. Die Freundschaft von Sandkasten bis ins Erwachsenenalter hinein gibt es zwar noch, dennoch sind solche Bindungen selten geworden.

Vielleicht hast du eine Enttäuschung erlebt und bist deswegen auf Abstand zu deiner Freundin gegangen. Das Ende von (mehreren) Freundschaften ist heutzutage ganz normal. Eine oder mehrere Pleiten müssen nicht bedeuten, dass es da draußen gar keine beste Freundin für dich gibt. Trau dich also ruhig wieder Kontakte zu suchen.

Wenn du die Sehnsucht in dir spürst, ein bisschen Motivation und Fokus mitbringst, wird es auch dir gelingen, eine beste Freundin zu finden.

Das kann eine beste Freundin: 5 wunderbare Vorteile

1. Die Seelenverwandte

Manchmal ist es unter besten Freundinnen so, als träfen geistige Schwestern aufeinander. Frauen brauchen das soziale Netz untereinander und den Austausch. Wir lösen viele Probleme durch Reden und den inspirierenden Kontakt zu anderen Frauen.

Fehlt dieser Austausch, kann sich das wie ein Loch in deinem Leben anfühlen. Seelenverwandtschaft bedeutet übrigens nicht, dass eine Freundin genau so sein muss wie du. Im Gegenteil, ihr könnt euch auf magische und unerklärbare Weise ergänzen, stützen, austauschen und gegenseitig bestätigen.

2. Gemeinsame Interessen teilen

Freundschaften funktionieren genauso wie Partnerschaften am besten, wenn wir gewisse Eigenschaften und Interessen teilen, gleichzeitig jeder aber auch seine eigenen Interessen hat und verfolgt. Beste Freundinnen teilen in der Regel ein oder zwei Hobbys, sie mögen meistens dieselbe Musik und treffen sich mit einem ähnlichen Freundeskreis.

Jetzt lesen:  Hochzeit - Die Planung

Die Arbeit kann ebenfalls das verbindende Element zwischen Freundinnen sein. Egal welche Bereiche Freundinnen teilen, zu weit werden sie doppelt so schön, einfach oder lebenswert.

3. Sich gegenseitig weiterbringen

Freundschaften haben neben der Freude und Lebenslust immer auch einen funktionalen Zweck. Freundinnen ergänzen, helfen und fördern sich gegenseitig.

Die beste Freundin kann neuen Wind, Inspiration und Kreativität in dein Leben bringen. Genauso solltest du eine Bereicherung für deine Freundin darstellen.

4. Absolutes Vertrauen schenken

Die beste Freundin ist in der Regel die Frau, der du am meisten Vertrauen schenken kannst. Wahrscheinlich weiß sie sogar mehr von dir als deine Mutter.

Es gehört zur Freundschaft dazu, dass man sich die geheimsten, intimsten und manchmal auch peinlichsten Dinge erzählt. Oft fühlen wir uns von anderen Frauen instinktiv besser beraten und verstanden als von Männern.

5. Mehr Lebensfreude

Mit der besten Freundin kannst du einfach nur Spaß haben, die tollsten Dinge unternehmen, faul sein, Leid durchleben und immer wieder Neues entdecken.

Selbst wenn du momentan keine beste Freundin hast, wirst du dich zurückerinnern können, wie lustig, schön und intensiv die Zeiten mit einer Freundin an der Seite waren.

Gemeinsame Unternehmungen, durchtanzte Nächte oder der spontane Trip an die Riviera bringen Lebensfreude, Ausgleich und Dynamik.

Beste Freundin gesucht: 5 Tipps, wie du Anschluss findest

Um es gleich vorwegzunehmen: Wenn du dich auf die Suche nach einer besten Freundin machst, musst du Geduld mitbringen. Nimm dir Zeit, suche aus, überlege dir, worauf du Wert legst und lerne mehrere Frauen kennen.

Es ist gut möglich, dass sich durch deine Suche mehrere Bekanntschaften, Freundschaften oder vielleicht auch nur ein paar nette Stunden mit einer unbekannten Frau ergeben. Freundschaft entsteht daraus mit der Zeit von ganz alleine und weil beide es wollen.
Lass Entwicklung zu und forciere nichts. Fixiere dich nicht auf eine ganz bestimmte Person und sei auch nicht sofort zu anhänglich oder vertrauensselig.

Weiter unten geben wir dir noch einige Tipps, wie du vertrauenswürdige Frauen und wahre Freundschaft erkennst.

1. Lockere Zielgerichtetheit

Bei dir in der Firma hat eine neue Kollegin angefangen und du findest sie sympathisch. Sie scheint witzig und offen zu sein. Mit genau solch einer Frau wärst du gerne befreundet. Doch wie sie ansprechen und deine Wünsche vortragen? Gar nicht!

Alles, was du brauchst, ist die Absicht und eine freudige Einstellung. Wetten, dass ihr euch bald von ganz alleine kennenlernt: am Kaffeeautomaten, in der Raucherpause oder auf der Betriebsfeier. Sei freundlich zu dem Menschen, für den du dich interessierst, kommuniziere offen und interessiert, bleibe zielgerichtet ohne die Frau zu überfallen.

Dasselbe gilt natürlich für Mädchen, die dir in der Schule begegnen, Frauen, die neu im Verein oder immer in derselben Disko sind.

2. Suche eine Freundin, die wirklich zu dir passt

Damit du weißt, wer zu dir passt, musst du ein bisschen Selbstbewusstsein mitbringen. Wer bist du eigentlich, was ist dir wichtig, was sind deine Werte und was hast du in einer Freundschaft zu geben? Mach dir diese Punkte einmal bewusst.

Dann spielen die Hobbys und Vorlieben natürlich eine gewisse Rolle. Achte darauf, nicht die Frau als Freundin auszusuchen, die du gerne wärst. Suche lieber eine Freundin, die dir ähnlich ist und der du auf Augenhöhe begegnen kannst.

Jetzt lesen:  Barbie knows best

3. Kommuniziere und unterhalte

Eine Freundschaft zu knüpfen, ähnelt im Grunde einem Flirt. Wir stellen uns auf eine gewisse Weise vor und suchen den Kontakt zu einem anderen Menschen.

In unserer Gesellschaft gibt es aber auch jede Menge Hürden, andere Leute auf einer persönlichen Ebene anzusprechen und kennenzulernen. Je nach Umfeld kannst du mit Smalltalk beginnen. Der sollte charmant sein und die Neugierde wecken.

Bleibe positiv: Steht ihr zusammen in der Kaffeepause, wäre es besser zu sagen: „Ach was ist heute doch für ein schöner Tag“ als „Meine Güte, hat der Chef mich schon wieder aufgeregt“. Steigt ihr mit negativen Gesprächsthemen ein, kann das die Basis der Freundschaft sein oder ein fröhlich gestimmter Mensch wendet sich schnell von dir ab.

4. Biedere dich niemals an

Wenn du merkst, dass die Kommunikation mit einer Frau nicht flutscht, sich immer um dasselbe Thema dreht oder langweilig ist, dann bohr nicht weiter.

Meistens merkst du sehr schnell, ob in einer Bekanntschaft das Potenzial für mehr steckt. Nimm Abstand, wenn ihr keine gemeinsame Gesprächsbasis findet.

Immerhin bildet das Geschnatter unter Mädels so etwas wie die Glut und das Feuer, den Bund und die Liebe, den Sinn und den Zweck.

5. Endlich – der Flow

Du triffst auf eine Frau und ihr kommt schnell ins Gespräch. Eure Augen funkeln, ihr lächelt und da sind diese tollen Gemeinsamkeiten. Ihr verabredet euch für einen Kaffee, du erzählst ein bisschen, sie erzählt, ihr lacht und die Sonne scheint. So sollte es sein!

Sicher teilen Freundinnen später auch die leidvollen Seiten des Lebens. Doch am Anfang sollte die Bekanntschaft aufbauend, im Flow und bereichernd sein.

Trau dich ruhig, nach einem spontanen Treffen nach der Telefonnummer und einem weiteren so netten und bereichernden Gespräch zu fragen.

Beste Freundin gesucht: die Börsen im Netz

Freunde finden kann manchmal schwer sein. Je nachdem, wo du wohnst oder wie deine sonstige soziale Situation ist, bist du vielleicht etwas isoliert. Momentan sind viele Unternehmungen sowieso eingeschränkt und soziale Kontakte schwieriger geworden.
Dafür florieren nicht nur die Partnerschaftsbörsen im Netz, sondern auch die Freundschaftsbörsen.

Willst du eine beste Freundin finden, könnten diese Portale für dich interessant sein:

Chatten, treffen, weitersehen

Zwischen Freundinnen kommen Kontakte in der Regel sehr schnell zustande. Im Netz gibt es allerdings eine kleine Hürde: Profile, Fotos und Chatnachrichten spiegeln oft nicht die tatsächliche Person wider.

Es gibt Raum für Missverständnisse und Überraschungen. Dafür hat die Freundinnen-Suche im Netz einen gewissen Vorteil: Frauen treffen sich mal eben schnell auf einen Kaffee, schnattern ein bisschen und sehen dann weiter, wenn es denn passt. Die Gefahr, einem Perversling oder zu aufdringlichen Typen zu begegnen, fällt weg.

Wähle für das erste Treffen ein Café oder eine Bar, die du magst und die dich repräsentiert.

Besondere Unternehmungen eignen sich dann für weitere Treffen:

  • Shoppen
  • ins Kino gehen
  • feiern oder tanzen gehen
  • weiter Kaffee trinken gehen
  • sportliche Unternehmungen
  • Spaziergänge in der Natur
  • sich gegenseitig zuhause besuchen.

Alte Freundschaften aufwärmen?

Wer sich einsam fühlt, schaut gerne auf die guten alten Zeiten zurück. Möglicherweise denkst du dann an eine beendete Freundschaft. Vielleicht überlegst du sogar, diese wieder zu aktivieren.

Aber Vorsicht: Wenn wir einen Mangel spüren, sind wir gerne dazu bereit, über gewisse Dinge hinwegzusehen. Nur zu schnell vergessen wir, was zum Zerwürfnis oder der Funkstille geführt hat. Überlege daher gut, ob du eine alte Freundschaft aufwärmen möchtest oder nicht doch lieber nach einer neuen besten Freundin suchst.

Jetzt lesen:  Habt ihr eigentlich mitbekommen, dass...

Triffst du eine alte Bekannte oder ehemalige Freundin zufällig wieder, solltest du diese Dinge ebenfalls überdenken, bevor du dich wieder auf den Kontakt einlässt.

Kein Erfolg? Dann sei deine eigene beste Freundin!

Du suchst nach einer Freundin und es will einfach nicht klappen. Nachdem du dich in zahlreichen Volkshochschulkursen angemeldet hast, beim Kochkurs warst, dich beim Shopping kontaktfreudig gezeigt hast und schließlich auch noch in den Börsen gesucht hast, ist immer noch niemand in Aussicht.

Dann lass dich nicht entmutigen und nimm dir eine Pause.

Stelle dir diese Fragen:

  • Suche ich vielleicht zu sehr?
  • Verbiege ich mich zu sehr, um eine Freundin zu finden?
  • Suche ich an den falschen Orten?

Vielleicht mangelt es dir auch an Selbstbewusstsein. Dann stell dich vor den Spiegel und schaue dich genau an. Spüre in dich hinein: Ist sie ehrlich? Ist sie echt? Ist sie witzig? Würdest du mit ihr befreundet sein wollen?

Kommen beim Anblick deines Spiegelbildes negative Assoziationen und Gefühle auf, können sich verborgene Glaubenssätze und negative Emotionen dahinter verbergen. Arbeite dann mit dir selbst und deiner Liebe und Freundschaft zu dir selbst.

Echte Freundschaft erkennst du an diesen Zeichen

Andere Menschen kennenzulernen kann herausfordernd sein. Insbesondere wenn du schlechte Erfahrungen gemacht hast, bist du vielleicht unsicher oder misstrauisch.

Misstrauen ist bis zu einem gewissen Maß völlig in Ordnung. Du solltest neue Freundinnen immer langsam kennenlernen, bevor du zu offen oder vertrauensselig wirst.

Diese Merkmale echter Freundschaft helfen dir dabei, authentische und verlässliche Frauen von Blenderinnen oder unehrlichen Charakter zu unterscheiden:

  • Die guten Zeiten überwiegen über den schlechten, die Freude über den Kummer.
  • Du kannst deine Freundin (fast) jederzeit und zu allen Themen kontaktieren.
  • Wahre Freunde unterstützen sich gegenseitig und sind auch in schweren Zeiten füreinander da.
  • Wahre Freunde sind loyal und lästern nicht hinter dem Rücken.
  • Wahre Freunde lachen viel miteinander und verstehen sich auch ohne Worte.
  • Wahre Freunde können über alles reden und sind nicht von gegenseitigen Vorurteilen beherrscht.

Vorsicht ist geboten, wenn:

  • sie dir zu schnell nahe kommen möchte und sich in dein Leben drängt.
  • es sehr schnell zu Geldproblemen kommt („Kannst du mir was leihen?“, „vergessene“ Geldbörse usw.)
  • sie ständig nur selbst redet und dich nicht zu Wort kommenlässt.
  • sie schnell beginnt, dich auszuhorchen und ungewöhnlich intime Fragen stellt.
  • sie oft nicht erreichbar ist, wenn du Kontakt suchst.
  • sie sich nicht entschuldigen kann, wenn es mal einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit gegeben hat.

Mission beste Freundin finden: jetzt geht es los!

Fühlst du dich jetzt in deinem Wunsch bestärkt, wieder eine beste Freundin zu finden? Hast du richtig Lust bekommen, mal in einer Börse zu schauen oder endlich eine Frau anzusprechen, die du magst?

Dann leg einfach los! Sei nicht zu enthusiastisch, warte aber auch nicht zu lange. Beginne mit einem Punkt oder einer Aktion, warte dann auf den nächsten Schritt und bleibe am Ball. Wir wünschen dir viel Erfolg!

 

 

Foto: Look! / stock.adobe.com