Das passiert, wenn ihr jeden Tag Sex habt

Wir haben es ja schon immer gewusst: Sex macht nicht nur Spaß, Sex ist auch gesund. Daher raten viele Kenner dazu, jeden Tag Sex zu haben. Das wirkt sich positiv auf das Gemüt aus und hat zudem auch positive körperliche Folgen. Wir zeigen dir, warum der tägliche Matratzensport mit dem Liebsten auf jeden Fall eine gute Idee ist.

Sex sorgt für ein starkes Herz

Der eine führt regelmäßig sein Cardio-Workout durch, um sein Herz zu stärken und auf diese Art und Weise Erkrankungen vorzubeugen. Du lässt es da viel genussvoller angehen. Statt auf ein anstrengendes Training setzt du auf heiße Spiele im Bett. Denn: Auch dadurch erhört sich das Tempo des Herzschlags. Und das geht mit einer kardiovaskulären Aktivität einher. So kannst du zum einen deine Ausdauer trainieren, zum anderen tust du deinem Blutkreislauf etwas Gutes. Darüber hinaus bedeutet das auch: Wer viel Sex hat, der reduziert das Risiko eines Herzinfarktes.

Mit Sex die Kopfschmerzen loswerden

Kopfschmerzen sind ein weit verbreitetes Leiden, von dem so gut wie jeder wohl das eine oder andere Mal betroffen war. Der stechende Schmerz im Kopf ist anstrengend und schränkt dich in verschiedenen Situationen im Alltag ein. Doch das muss nicht sein. Auch hier hilft es, jeden Tag Sex zu haben, denn mit dem regelmäßigen Liebesspiel gehört das Leiden der Vergangenheit an. Es gibt verschiedene Studien, die zeigen, dass ein Orgasmus die Intensität von Migräne nachweislich reduziert.

Gut zu wissen: Die Endorphine, die beim Sex ausgeschüttet werden, sind eine Art vom Körper selbst produziertes Schmerzmittel. Darüber hinaus hilft Sex dabei, gegen unangenehme Regelschmerzen vorzugehen.

Jetzt lesen:  Zwischen Pfirsichhaut und kratzenden Küssen

Regelmäßiger Sex gegen Depression

Wenn du dich mit deinem Partner in den Laken vergnügst und dabei aufregende neue Stellungen ausprobierst, schüttet dein Körper eine ganze Menge Glückshormone aus. Kurz gesagt bedeutet das: Sex macht glücklich!

Außerdem hat Sex zur Folge, dass das Stresslevel im Körper gesenkt wird. Statt nervigen Gedanken zu Alltagsstress auf der Arbeit oder in der Freizeit, kannst du dich ganz auf den Moment und auf deinen Körper konzentrieren. Und wer ein niedriges Stresslevel hat, der ist weniger anfällig für Depressionen. Was liegt also näher, als den nächsten stressigen Tag mit einem feurigen Liebesspiel ausklingen zu lassen?

Das Immunsystem stärken

Wie bereits erwähnt kurbelt häufiger Sex den Blutkreislauf an. Das ist nicht nur gut für dein Herz, es hat noch einen weiteren Vorteil. Denn dadurch, dass das Blut schneller im Körper zirkuliert, werden die unterschiedlichen Nährstoffe, die darin enthalten sind, besser im Organismus verteilt. Dein Immunsystem erhält einen regelrechten Boost. Das stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, sodass Bakterien und Viren kaum eine Chance haben. Mit heißen Liebesspielen gegen Tropfnase und Husten – wenn das kein guter Plan ist.

Guter Schlaf dank Sex

Kennst du das auch? Man dreht sich auf die eine und dann wieder auf die andere Seite, aber man findet einfach keinen Schlaf. Schlafstörungen sind unangenehm und reduzieren die Leistungsfähigkeit. Denn wer die ganze Nacht lang wachliegt, der ist am nächsten Tag im Büro nur zu eingeschränktem Arbeiten fähig. Und was hilft gegen die Schlafprobleme? Genau: Sex. Durch die ausgeschütteten Hormone tritt ein Gefühl der Entspannung ein. Man fühlt sich einfach behaglich und wohl in seinem Körper. Die Folge ist, dass du abends besser einschläfst.

Jetzt lesen:  Gesund und fettarm grillen: So wird‘s richtig lecker!

Zudem hat der Sex eine positive Wirkung auf das Schlafverhalten an sich: Ständiges Wachwerden und Unruhe sind damit Geschichte. Das gute alte Klischee vom Mann, der direkt nach dem Liebesspiel einschläft, kommt daher nicht von ungefähr.

Sex ist gut für eine gesunde Haut

Was Sex mit dem Hautbild zu tun hat? So einiges! Denn wenn du regelmäßig Sex hast, verbessert das ebenfalls die Hautgesundheit. Auch hier ist die angekurbelte Blutzirkulation die Ursache. Denn diese begünstigt eine häufige Zellerneuerung. Und als Folge davon entwickelt sich ein schöneres Hautbild. Wer häufig Sex hat, der benötigt somit keine teuren Produkte für die Hautpflege. Und zudem sorgt die weiche Haut dafür, dass du dich im wahrsten Sinne des Wortes rundum wohl in der eigenen Haut fühlst.

Sex gegen Alterserscheinungen

Schon mal von dem Hormon DHEA gehört? Wahrscheinlich nicht. Das ist auch gar nicht schlimm. Merk dir nur, dass es gut ist, wenn dieses Hormon in vermehrter Form in deinem Blut zu finden ist. Der Spiegel des Hormons DHEA steigt unmittelbar vor dem Orgasmus an. Dadurch wird zwei typischen Erscheinungen des Alterns entgegengewirkt: Osteoporose und Arterienverkalkung. Außerdem unterstützt regelmäßiger Sex die Zellerneuerung. Du siehst länger jung aus und hast mit weniger körperlichen Leiden zu kämpfen.

Steigert das Selbstvertrauen

Solche Tage kennt wirklich jeder: Nichts läuft richtig positiv und man beginnt schon, an sich selbst zu zweifeln. Aus einem solchen psychischen Loch gibt es einen ganz einfachen Ausweg: ein zärtliches Liebesspiel. Dadurch dass du beim Sex Bestätigung erhältst, fühlst du dich auch in anderen Situationen sicherer.

Jetzt lesen:  Wie du Kopfschmerzen ohne Tabletten loswirst

Manche Damen, die beim Liebesspiel etwas unsicher sind, können zu kleinen Tricks greifen. Das kann zum Beispiel gedämmtes Licht sein. So können sie sich beim Sex so richtig schön fallen lassen.

Sex gegen den Winterblues

Vor allem in der kühleren Zeit des Jahres kehrt bei vielen Menschen Depri-Stimmung ein. Kein Wunder, schließlich sind die Tage kurz und wenn du abends aus dem Büro nach Hause kommst, ist es meist schon dunkel.

Doch denk doch mal andersherum: Die Dunkelheit draußen bietet beste Voraussetzungen, um es sich drinnen so richtig schön zu zweit gemütlich zu machen. Eine heiße Badewanne oder erotische Kuscheleinheiten auf der Couch sorgen schnell für prickelnde Momente und Glücksgefühle.

Sex intensiviert die Bindung zum Partner

Bei allem Alltagsstress bleibt kaum mehr Zeit für Erotik? Das kennen viele Paare. Und viele merken auch, dass darunter die Bindung zum Partner leidet. Andererseits führt regelmäßiger Sex dazu, dass ihr euch wieder stärker verbunden fühlt. Ihr verbessert dadurch auch eure Kommunikation miteinander, zieht wieder an einem Strang und meistert verschiedene Herausforderungen des Lebens. Wie du siehst, spricht sehr viel dafür, täglich Sex zu haben. Probier es selbst aus und freu dich auf die positiven Begleiterscheinungen.

 

Foto: luckybusiness / stock.adobe.com