Dein Freund hat dich verlassen - was nun?

Erinnerst du dich noch wie es sich anfühlt, jeden Morgen neben ihm aufzuwachen, keinen Gedanken daran zu verschwenden, wo er jetzt sein könnte und mit wem? Ein unbezahlbares Gefühl, in das du mal viel Zeit und Kraft investiert hast.

Heute würdest du alles dafür geben, noch einmal drei kleine Worte aus seinem Mund zu hören. Worte wie: „Ich brauche dich“ oder „Ich vermisse dich“. Du liegst nächtelang wach in deinem Bett und starrst an die Decke. Sei vernünftig und suche die Fehler an ihm, sind so Sprüche, die du dir immer wieder sagst. Dennoch schaffst du es nicht, mal einen Satz zu Ende zu denken. Dir fallen nur Zitate von ihm ein, wie zum Beispiel „Ich werde immer an deiner Seite bleiben“ oder „Du bist das Beste was mir je passiert ist“. Dann schweifst du ab, schwelgst in Erinnerungen und schläfst ein.

Jetzt lesen:  Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Herzlichen Glückwunsch, du hast dich hiermit für den Titel der melancholischen Romantikerin qualifiziert. Sowohl dein Ex als auch 1.000 neue Typen stehen ganz bestimmt darauf, wie du deiner besten Freundin, betrunken bei ihr, ein Ohr abkaust. Doch bist du die Hartnäckige, die ihm täglich schreibt und sich wie eine Motte immer wieder verbrennt, so ist das auch ziemlich traurig, aber immerhin – so denkst du – versuchst du es wenigstens.

Der Schlüssel zum Erfolg muss eine neue Perspektive sein und ganz bestimmt kein zweidimensionales Denken, bei dem es nur getrennt- oder zusammen sein gibt. Sei nicht die Motte, sondern der Mensch, der das Licht bedient.

Jetzt lesen:  ECHO 2013

Diese Veranlagung besitzen einige von Natur aus und andere wiederum nicht. Wer das nicht alleine schafft oder sich nicht mit diesem Stereotypen identifiziert, der braucht einen Mentor. Schön und gut, doch was, wenn die große Schwester gerade selbst in einer Krise steckt, deine beste Freundin aufs Singleleben schwört und deine Mutter keine Ahnung, hat wovon sie redet?

Ein Ratgeber von Experten in diesem Gebiet könnte die Lösung sein. Um das zu testen, haben wir uns mal ein paar dieser Ratgeber online angesehen. Neben den ganzen Hobby-Psychologen und Pseudo-Männerkennern war es allerdings gar nicht so leicht.

Die guten Ratgeber sind meistens von einem Team aus Männern und Frauen geschrieben, die häufig Erfahrung im Bereichen wie Psychologie und Pädagogik haben. Der Ex zurück Coach hat beispielweise genau so eine Grundlage. Du bekommst sowohl auf der Website, als auch auf ihrer Facebook-Seite kostenlose und selbsterklärende Hilfestellungen, um dich aufzurappeln und/oder die Sache wieder richtig anzugehen. Man hilft dir außerdem aktiv und persönlich bei der Bewältigung deines Liebesproblems. So kitschig es auch klingen mag, aber du kannst die Gelegenheit bekommen, deinen Traummann wiederzusehen. Wunder sind zwar nur eine Methode, das Unerklärliche zu erklären, aber was wäre die Welt ohne diese. Außerdem ist jeder seines Glückes Schmied.

Jetzt lesen:  Eventtipp: SDP - Die bunte Seite der Macht Tour 2017

Als Alternative kannst du ihn und sein gesamtes Umfeld auch permanent stalken. Darauf wird dein Ex bestimmt total stehen… 😉

 

Foto: martin-dm / Getty Images