Ich esse sehr gerne asiatisch und besonders gerne chinesisch. Generell finde ich das die asiatische Küche geschmacklich wundervoll aromatisch ist. Die Rezepte von Fuchsia Dunlop haben es mir besonders angetan, auch wenn ich sie nicht so scharf kochen kann wie sie. In ihrem Rezept für Gong Bao werden 15 Thai Chilis mit gekocht. Ich glaube bei dieser Menge an Chilis schmilzt meine Pfanne und von meiner Zunge will ich gar nicht reden. Ich habe nur drei Chilis verwendet und das Gericht war noch scharf genug, wer also nicht so gerne scharf mag sollte vielleicht nur eine Chili nehmen.

Falls ihr Garnelen nicht so gerne mögt könnt ihr auch auch Fleisch für das Rezept nehmen. Im Original kocht Fuchsia Dunlop das Gericht mit Hühnchen.

 

Zutaten für zwei Personen

400g Garnelen 
100 g geröstete Erdnüsse (nicht gesalzen)
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 getrocknete Chilis 
3 Knoblauchzehen
genauso viel Ingwer
1 TL Sichuanpfeffer
6 EL Erdnussöl

 

Marinade für die Garnelen

4 TL helle Sojasauce

2 TL Stärkemehl

2 TL Reiswein

1/2 TL Salz

Alle Zutaten mit einandern verrühren, eventuell ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzufügen falls die Marinade zu dickflüssig sein sollte. Die Garnelen je nach Größe in Stücke schneiden oder ganz verwenden. Ich habe Riesengarnelen verwendet und diese gedrittelt. Die Garnelen in die Marinade geben, gut vermengen  und für eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

2014_GongBao_HeikeNiemoeller_2

Zutaten für die Soße

2 EL Rohrohrzucker

2 EL Wasser

2 TL dunkle Sojasoße

2 TL helle Sojasoße

2 EL Reisessig

2 TL Sesamöl

2 EL Brühe

1 EL Stärkemehl

Alle Zutaten für die Soße einer kleinen Schüssel mit einander verrühren. 


Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Grün zur Seite legen. Die getrockneten Chilis ebenfalls in Ringe schneiden, das geht sehr gut mit einer Schere. Knoblauch und Ingwer fein hacken oder reiben.

Die Pfanne, am besten eine Wokpfanne, auf höchster Stufe erhitzen und das Erdnussöl hinein gießen. Die Garnelen abtropfen lassen und unter rühren anbraten. Färben sich die Garnelen rot, können Frühlingszwiebeln, Chilis, Knoblauch, Ingwer und der Sichuanpfeffer dazu. Zwei Minuten unter ständigem rühren weiter anbraten. Zum Schluss die Soße und die Erdnüsse einrühren.

Das Gong Bao mit Duftreis servieren.