So kannst du die Zeichen, die dir das Universum sendet, deuten

Du musst nicht esoterisch sein, um daran zu glauben, dass das Universum in mysteriösen Bahnen läuft. Jeder von uns hatte schon mal diese „Aha!“-Erlebnisse, in denen wir eine Art Geschenk vom Universum erhalten haben und dadurch zumindest für einen Moment an eine höhere Macht glauben mussten. Kleine und große Zeichen begegnen uns täglich, manchmal sollen sie uns zeigen, wie wir uns entscheiden sollten, manchmal vor etwas warnen. Wenn du aufmerksam bist, kannst du diese Hilfe annehmen und das Beste daraus machen. Aber dafür musst du die Zeichen richtig verstehen.

Intuition und Bauchgefühl

Bestimmt sagt dir dein Bauchgefühl ganz oft, was für dich richtig oder falsch ist. Vielleicht hast du dieses Gefühl bisher auf dein Unterbewusstsein geschoben, manche nennen es auch Intuition. Es lässt sich aber nicht erklären, woher dieses untrügliche Gefühl kommt, dass so genau Bescheid zu wissen scheint. Es könnte also auch ein Zeichen vom Universum sein, das dich auf die richtige Bahn lenken will, damit du dort landest, wo du hinsollst. Verlasse dich auf jeden Fall darauf, dass diese Intuition mehr weiß, als du selbst in diesem Moment. Du kannst dadurch auf eine höhere Weisheit zugreifen, die dir eine helfende Hand reicht. Alles was du tun musst, ist absolut danach zu handeln und das Gefühl nicht als emotionale Verwirrung abzuwinken.

Wiederholte Kleinigkeiten

Manchmal ist es ein Lied, das du (obwohl es nicht in den aktuellen Charts ist) an einem Tag gleich mehrmals zufällig hörst. Oder es ist eine Person, die du an verschiedenen Orten triffst, oder ein Gegenstand, der dir immer wieder unterkommt. Spätestens beim zweiten oder dritten Mal fällt es dir richtig auf und du beginnst dich zu fragen, was das bedeuten soll. Nur wenige Menschen gehen dabei noch von Zufall aus und selbst Zweifler müssen hier zugeben: Irgend etwas will das Universum mir gerade sagen. Nimm dir also unbedingt etwas Zeit und denke darüber nach, welche Bedeutung diese Begegnungen für dich ganz persönlich haben. Vielleicht erinnert dich die Person an jemanden, den du kontaktieren solltest, oder in dem Lied kommt eine Textzeile vor, die dir eine Antwort auf eine wichtige Frage gibt. Es ist nicht immer die naheliegende Bedeutung, die für jeden gelten könnte, sondern es gibt eine speziell für dich passende.

Plötzliches Vertrauen in dich selbst

Wenn du dir etwas wünschst oder etwas planst, gehören Zweifel ganz natürlich dazu. Du hast Angst, dass etwas dazwischenkommt oder nicht so läuft wie du es willst. Und dann gibt es diese Fälle, in denen du einfach 100%iges Vertrauen hast und selbst nicht weißt, woher du das gerade nimmst. Das ist ein Zeichen vom Universum, dass du auf dem richtigen Weg bist. Wenn du dir sicher bist, dass alles ineinandergreifen und genauso laufen wird, wie es soll, dann hast du diese Sicherheit vom Universum bekommen. Denn wenn du etwas planst, das auch passieren soll, dann bestärkt dich das Universum darin, weiterzumachen. Auch wenn es für alle anderen verrückt aussehen mag, deine Pläne werden klappen, wenn du dieses innere Vertrauen ganz ehrlich und echt in dir spüren kannst.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Kennst du diese merkwürdigen Momente, in denen du plötzlich ganz stark Lust auf etwas hast, und das sofort umsetzen musst? Entweder du hast großen Appetit auf etwas Bestimmtes und musst schnell in den Supermarkt, um es zu kaufen. Oder du willst unbedingt noch am selben Tag schwimmen gehen, ins Kino oder in einem bestimmten Park spazieren gehen. Wenn du diesem Bedürfnis nachgehst, passiert fast immer etwas Wichtiges genau dort! Das Universum leitet dich dorthin, wo du genau in dem Moment sein musst. Zum Beispiel, um jemandem zu begegnen oder etwas mitzuerleben. Die Begegnung oder das Ereignis wird dich in deiner persönlichen Entwicklung weiterbringen und genau das ist der Sinn dieses plötzlichen Gefühls gewesen. Von Zufall kann man dabei wirklich nicht mehr sprechen.

Sätze und Bilder nur für dich!

Man spricht von Synchronizität, wenn im Äußeren etwas passiert, das im Inneren ganz genauso ist. Verständlicher gesagt: Du nimmst einen deutlichen Zusammenhang wahr zwischen dem, was dir begegnet und dem, woran du innerlich glaubst. Das sind meistens Kleinigkeiten wie Bilder, Lieder oder Sätze, die jemand zu dir sagt. Wenn du aufmerksam durch deinen Alltag gehst, passiert dir das bestimmt ständig. Du liest ein Sprichwort oder hörst jemanden einen Satz sagen und denkst: „Das war jetzt für mich bestimmt“, denn es spiegelt dein Inneres wider. Diese sehr feinen Zeichen des Universums zeigen dir, dass du niemals allein bist mit dem, woran du glaubst und was du fühlst. Sie sind wie ständige Erinnerungen daran, dass du genau richtig bist, so wie du eben bist. Und im Zweifelsfall bestärken sie dich in etwas, das du sowieso schon weißt und worin du nur noch ein paar kleine Unterstützungen und Bestätigung gebraucht hast.

Warnsignale vom Universum

Genauso wie das Universum dich in positiven Dingen unterstützt und bestärkt, so warnt es dich auch vor Schlechtem. Auch dabei geht es wieder darum, aufmerksam und bewusst zu sein, denn sonst nimmst du diese Zeichen nicht als solche wahr. Du solltest nachdenklich werden, wenn du dich mit einer Entscheidung oder einem Ereignis sehr unwohl fühlst. Wenn du dich an einem bestimmten Tag oder bei einem bestimmten Gedanken ständig anstößt, stolperst oder Dinge versehentlich kaputtmachst. Ein untrügliches Zeichen, dass du auf dem falschen Weg bist, sind auch diese Tage, an denen einfach alles schiefgeht. Natürlich kannst du das auch darauf schieben, dass du einfach schusselig oder mit dem falschen Fuß aufgestanden bist. Oder du fragst dich: Warum ist das so? Es kann gut sein, dass das Universum dich vor etwas warnen möchte, weil du dich gerade auf dem falschen Weg befindest und auf etwas zusteuerst, dass dich unglücklich machen würde. Nimm dir die Zeit, diese Ereignisse genau zu analysieren, dann findest du bestimmt den Knackpunkt. Denn Zufälle, die so genau in deine Lebenssituation passen, sind sehr unwahrscheinlich!

 

Fotos: raisondtre / stock.adobe.com