StartLifestyleBuchtipp des Monats: Bestechung von John Grisham

Buchtipp des Monats: Bestechung von John Grisham

„Bestechung hat eine lange Tradition bei uns. Aber nicht nur in Mississippi. Ob in New York oder Chicago, überall in unserem Land sieht es nicht anders aus. Gangster schmieren Politiker, um zu kriegen, was sie wollen.“
– John Grisham

Was, wenn Gerechtigkeit zur Geldfrage wird? Wenn wir uns nicht mehr auf Objektivität und Neutralität der Justiz verlassen können? Wenn Richter nicht länger nach dem Gesetz, sondern nach ihren eigenen finanziellen Interessen handeln? Ein beklemmendes, hochbrisantes Thema, das der US-amerikanische Bestsellerautor John Grisham in seinem neuen Roman „Bestechung“ aufgreift.

Lacy Stoltz arbeitet in Florida für die Rechtsaufsichtsbehörde und wird mit einem Fall von Korruption konfrontiert, der ihre kühnsten Erwartungen übertrifft. Über Jahre hinweg soll ein Richter Bestechungsgelder in enormer Höhe kassiert haben. Die engagierte Anwältin hat sich zum Ziel gesetzt, dem ein Ende zu bereiten. Was sie jedoch nicht ahnt: Der Fall wird lebensbedrohlich für sie.

Gewohnt packend und realitätsnah greift John Grisham eine pikante Problematik auf und macht sich selbst zum Anwalt, zum Fürsprecher der Gerechtigkeit. Ein Vorgehen, das dem 1955 geborenen Autor wohl im Blut liegt, war er doch nach seinem Studium der Rechtswissenschaft fast ein Jahrzehnt als Anwalt tätig. Der Fall eines jungen Vergewaltigungsopfers brachte Grisham auf die Idee zu seinem ersten Roman „Die Jury“.

Wen du auf der Suche nach spannender Unterhaltung mit ernstem Hintergrund bist und nicht davor zurückschreckst dich mit einer düsteren Realität auseinanderzusetzen, dann können wir dir John Grishams „Bestechung“ nur wärmstens empfehlen.

Bestechung: Roman
  • Grisham, John (Autor)

 

 

Fotos: ericsphotography / Getty Images; Heyne Verlag

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

AJOURE´ Redaktion
AJOURE´ Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE