Wimpern Beauty Hacks

Sie sind der Traum einer jeden Frau: Dichte, lange Wimpern, mit viel Volumen für den perfekten Augenaufschlag. Leider hat Mutter Natur nicht jede von uns damit ausgestattet, aber wir können ja nachhelfen. Neben der altbekannten Mascara gibt es noch so einige Hilfsmittel, die kurzen Wimpern auf die Sprünge helfen.

Fake Lashes

Im Nu Wimpern wie aus einer Mascara-Kampagne: Lang, dicht, dunkel und mit ganz viel Schwung. Fake Lashes sind optimal für den großen Auftritt. Sie werden per speziellem Kleber am Augenlid entlang des Wimpernkranzes festgemacht und halten ca. einen Tag. Wir empfehlen, die unechten Wimpern als Einzelwimpern zu kaufen und damit je nach Bedarf die eigenen Wimpern auffüllen, ein ganzer fake Wimpernkranz kann nämlich sehr unnatürlich aussehen. Tipp 2: Oft sind Fake Lashes viel zu lang; einfach zur Schere greifen und etwas kürzen.

Jetzt lesen:  Eingewachsene Haare vermeiden und entfernen

Wimpernzange

Sie gehören zum Standardrepertoire aller Make-Up-Artists: Wimpernzangen. Volumen und Schwung, ohne unnatürlich zu wirken. Wimpernzangen sind perfekt für alle, bei denen es schnell gehen muss. Im Handumdrehen nehmen die Wimpern Form an, der Blick ist frischer und strahlender. Wer sehr gerade Wimpern hat: Die Zange vorher anheizen (z.B. mit einem Föhn). So geht’s schneller und die Wimpern bleiben länger in Form.

Jetzt lesen:  Geschminkt für den Strand: So geht das

Wimpernserum

Wimpernserum verspricht Wachstum und Volumen: Tatsächlich haben schon einige Frauen gute Erfahrungen mit den neuen Produkten machen können. Einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen, wird das Serum auf die Wimpern aufgetragen. Die Seren enthalten wachstumsstimulierende sowie pflegende Substanzen und versprechen neben längere und vollere Wimpern auch Kraft und Stärke. Nach 2-3 Wochen sollten die ersten Erfolge sichtbar sein. Nachteil: Für die meisten Produkte muss man tief ins die Tasche greifen, Wimpernserum gibt es für rund 80 Euro.

Jetzt lesen:  Was tun bei Pickel unter der Haut?

Oliven- und Rizinusöl

SOS-Hilfe aus der Hausapotheke: Wer für längere Wimpern kein halbes Vermögen ausgeben will, der kann Oliven- oder Rizinusöl ausprobieren. Sie gelten als echte Geheimwaffe für einen vollen Wimpernkranz. Sowohl Oliven- als auch Rizinusöl enthalten pflegende Eigenschaften und werden oftmals zur Haut- und Haarpflege genutzt. Rizinusöl wird auch zur Herstellung von Mascara verwendet. Abends nach dem Abschminken eine dünne Schicht auf oberen und unteren Wimpernkranz geben – nach 2-3 Wochen sollten sich Pflege und Länge bemerkbar machen.

 

Foto: puhhha / stock.adobe.com