So findest du deinen perfekten BH

So findest du deinen perfekten BH

Sexy Dekolleté

So findest du deinen perfekten BH

80 Prozent aller Frauen tragen den falschen BH! Kann gar nicht sein? Schließlich wissen wir alle, welche Größe passt? Eben nicht! Ob zu groß oder zu klein, ein falscher BH kann Folgen haben, mit denen so manch einer wohl nie gerechnet hat.

Was kann passieren?

Von Kopfschmerzen über Rückenprobleme, kleinen Juckreizen bis hin zu zum all gefürchteten Hängebusen – Ist der BH nicht gut an die Brust angepasst, kann so einiges passieren. Fett-, Drüsen- und Bindegewebe bilden die weibliche Brust und müssen richtig gestützt werden, ohne dass irgendwo gequetscht und gedrückt wird. Vor allem bei sportlichen Aktivitäten ist ein guter BH unverzichtbar, denn hierbei wird die Brust besonders strapaziert und belastet. Brust- und Rückenscherzen sind die gängigsten Beschwerden und gehen meist Hand in Hand mit hässlichen Verformungen und ungesunden Haltungsschäden. Druckgefühle entwickeln sich bei zu eng sitzenden BHs, besonders bei großen Brüsten. In schlimmeren Fällen kann ein falscher BH zu dauerhafter Migräne führen, manche Ärzte behaupten sogar, dass hierin ein Grund für Brustkrebs liegen könnte, was wissenschaftlich jedoch nicht nachgewiesen werden konnte.

Wann sitzt ein BH richtig?

Viele vor allem junge Frauen kaufen aus sozialem Druck gängige BH-Größen, sie schämen sich für einen „zu großen“ oder „zu kleinen“ Busen. Dass die Standardgrößen jedoch nicht für jeden geeignet sind, ist klar. Der BH darf nicht zwicken, Bügel, Band und Halter dürfen nicht in die Haut einschneiden. Beim Abnehmen sollten niemals rote Stellen oder starke Abdrücke zu erkennen sein. Der BH-Steg (vorne zwischen den Cups) sollte immer auf dem Brustkorb sitzen und nicht abstehen, die Cups immer die gesamte Brust umfassen. Ansonsten ist der BH zu klein. Zu groß ist er dann, wenn sich das Band mehr als 5cm vom Rücken wegziehen lässt oder wenn die Cups von der Brust abstehen.

Wie finde ich meine Größe?

Zunächst mal ist es wichtig zu wissen, dass ein BH aus zwei Größen besteht: Dem Unterbrustumfang und die Cup-Größe. Der Unterbrustumfang ist maßgebend für den BH-Kauf, man ermittelt ihn durch einfaches Abmessen. Einmal das Maßband direkt unter die Brüste ansetzen und ablesen. Das ergibt den numerischen Teil der BH-Größe (75, 80, 85, etc.). Die Cup-Größe ist dann die Differenz zwischen Unterbrustumfang und Brustumfang (Maximalumfang der Brust) und wird mit Buchstaben angegeben. Eine Differenz von 12-14 cm ist dabei ein A-Cup, 14-16 cm ein B-Cup, 16-18 cm ein C-Cup usw.

Eine Frau mit einem Unterbrustumfang von 74 cm und einem Brustumfang von 89 cm trägt demnach Größe 75 B (übrigens die gängigste Größe in Deutschland). Je nach Hersteller und Produktionsland können BH-Größen aber sehr unterschiedlich ausfallen, weswegen es immer ratsam ist, sich von einer Fachperson beraten zu lassen und das gute Stück anzuprobieren. Auch gibt es in verschiedenen Ländern andere Größeneinteilungen, eine Übersicht dazu findest du hier.

Ist diese Sorge erledigt, kann sich frau in die nächste Shoppingtour stürzen. Sexy BHs und Dessous gibt’s zum Beispiel hier bei Hunkemoller. Der Online-Shop bietet eine große, bunte Auswahl an herrlicher Wäsche: BHs und Corsagen in allen Farben und Formen, passende Slips und Strümpfe, Nachtwäsche und Shapewear gehören zum breiten Sortiment und können ganz einfach per Mausklick bestellt werden.
 

Du bist dir nicht sicher, welches Modell du wählen sollst oder was die verschiedenen Bezeichungen zu bedeuten haben? Hier haben wir eine kleine Übersicht für dich, die dir deine Auswahl erleichtern kann:

BH Bezeichnungen

Übrigens: Hast du gewusst, dass es viel über dich verrät, wie du deinen BH anziehst? Mache jetzt den Charakter-Test »

 

Angeblich soll selbst die Form der Brüste etwas über die Persönlichkeit einer Frau aussagen, das zumindest behauptet die AJOURE´ Men Redaktion in ihrem Artikel „Zeig mir deine Brüste und ich sag dir, wer du bist“, der wohl gerne mit einem kleinen Augenzwinkern interpretiert werden darf 😉

 

Foto: petert2 / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Editorial: When in Milano

Editorial: When in Milano

PHOTOGRAPHER & RETOUCHER : PETER MUELLER facebook: https://www.facebook.com/p.muellerphotography/ instagram: h

MEHR
Auf diese Herbst-Trends freuen wir uns jetzt!

Auf diese Herbst-Trends freuen wir uns jetzt!

Die neuen Herbst-Trends warten darauf, entdeckt und zu unseren neuen Lieblingsteilen zu werden. Wer will schon weit

MEHR
Zeigt her eure Beine!  Der große Strumpfhosen-Guide

Zeigt her eure Beine! Der große Strumpfhosen-Guide

Auf Strumpfhosen wollen wir zu Jahreszeiten wie Herbst und Winter kaum verzichten, weil sie uns erlauben, unsere Li

MEHR
Street-Styles:  So geht’s sportlich in den Herbst

Street-Styles: So geht’s sportlich in den Herbst

Die Sommerkleider verschwinden nun so langsam wieder im Kleiderschrank, doch das ist kein Grund zur Traurigkeit, de

MEHR

Kommentieren