Diese 9 Styling-Tricks zaubern längere Beine

Schöne, lange Beine sind nicht nur ein Zeichen für Weiblichkeit, sondern auch einfach hübsch anzusehen. Sie lassen dich optisch größer wirken und strecken deine gesamte Figur, sodass du schlanker wirkst. Leider sind nicht alle von uns von der Natur mit langen Beinen gesegnet. Aber zum Glück gibt es einige Styling-Tricks mit denen du ein bisschen nachhelfen und den gewünschten Effekt erreichen kannst.

Wenn du dir also auch schöne, lange Beine zaubern möchtest, bist du hier genau richtig. Denn es gibt 9 einfache Styling-Tricks, mit denen du im Nu dein Ziel erreichen kannst.

Längere Beine Trick 1: Weniger Farbe ist manchmal mehr

Wenn du deine Beine optisch verlängern möchtest, solltest du zu dem gleichen Farbton für Schuhe und Hose oder Strumpfhose greifen. Dadurch wird der Übergang zwischen Fuß und Bein umspielt, sodass das Bein gestreckt wird. Gerade bei schwarzen Hosen ist dies ganz einfach zu erreichen und eine simple Methode, um dein Bein zu verlängern. Solltest du keine Schuhe im gleichen Farbton wie den deiner Hose zur Hand haben, tun es auch offene Schuhe mit einem hohen Absatz. High Heels strecken das Bein optisch und lassen deine Fesseln schmaler wirken.

Auch die Farbe Nude bietet sich in diesem Zusammenhang für deine Schuhe an. Sie verbinden sich mit der Farbe deiner Haut und strecken so den Fuß und damit auch das Bein.

Trick 2: Sanfte Farbübergänge schaffen Länge

View this post on Instagram

Once upon a time in Hamburg… 🌤

A post shared by Caroline Daur (@carodaur) on

Auch bei der Wahl deines Oberteils solltest du dich an dem Farbton deiner Hose orientieren, um einen sanften Übergang zu schaffen. Zu harte Kontraste sorgen dafür, dass dein Körper optisch geteilt wird, wohingegen ein fließender Übergang zu mehr Länge führt. Vermeide also einen zu starken Kontrast durch bspw. ein weißes T-Shirt mit einer schwarzen Hose – das macht dich kleiner als du bist.

Trick 3: Warnung vor dem Hose krempeln

Viele Frauen krempeln ihre Hosenbeine ein wenig hoch und zeigen so ihre Knöchel. Was auf den ersten Blick vielleicht stylisch aussieht, wirkt sich negativ auf deine wahrgenommene Beinlänge aus. Durch das Krempeln der Hosenbeine, erreichst du einen Bruch in deinem Bein, welches die Beine optisch verkürzt.

Trick 4: Lange Hosen für lange Beine

Und was ist nun das Gegenteil von Krempeln? Ganz klar – lange Hosen, die auch lang gelassen werden. Du kannst dir sogar noch ein bisschen längere Beine schummeln, wenn du dir die Hose etwas zu lang kaufst. Durch den langen, fließenden Stoff werden auch deine Beine selbst ein wenig verlängert.

Trick 5: Schummeln auf die Spitze treiben

Neben der richtigen Farbe für deine Schuhe, spielt auch die Form eine entscheidende Rolle. Mit einem spitzen Schuh erreichst du eine Streckung deines Fußes und somit auch deines Beines. Kombiniert mit einem höheren Absatz ist diese Schummelei wirklich Gold wert.

Längere Beine Trick 6: Unten lang, oben kurz

Wohingegen die Hose ruhig ein bisschen länger sein darf, solltest du beim Oberteil darauf achten, dass dieses eher etwas kürzer ausfällt. Finger weg von Shirts und Pullis in Übergrößen – diese stauchen dich optisch und machen dich kleiner. Durch ein süßes Crop Top kannst du deinen Körper viel länger erscheinen lassen. Mit einem schönen, eleganten Blazer wird dein Outfit dann sogar bürotauglich.

Trick 7: Blusen als Schummelwunder

View this post on Instagram

WEEKEND ⛔️🎉

A post shared by NOOR DE GROOT (@queenofjetlags) on

Wo wir gerade bei den Oberteilen sind – schmeiß dich in deine Lieblingsbluse und mit ein paar wenigen Handgriffen wird auch diese zum Lange-Beine-Hit. Wenn du die Bluse nämlich vorne in deine Hose steckst und sie hinten lässig herauswehen lässt, erzeugt das einen leichten Vokuhila-Effekt: Vorne kurz, hinten lang. Dass streckt optisch und verleiht dir schöne, lange Modellbeine. Wenn du es ganz auf die Spitze treiben willst, kremple dazu noch deine Ärmel hoch und zeig hier ein wenig Haut. Denn auch das lässt dich optisch erschlanken.

Trick 8: Die Taille ist der Schlüssel zum Erfolg

Die aktuelle Mode kommt uns beim Styling für längere Beine mehr als gelegen. Die hippen High-Waist Jeans eignen sich hervorragend, um die Beine optisch zu verlängern. Durch den hohen Sitz der Hose erscheint der Oberkörper ein wenig kürzer, wodurch die Beine glänzen können. Auch hier kann man noch weiter nachhelfen, indem man die schmale Taille beispielsweise mit einem Gürtel betont. So liegt das Augenmerk komplett auf der etwas höher gesetzten Körpermitte und die Beine sind spielend leicht länger gezaubert.

Trick 9: Streifen: Der Klassiker aus Omas Zeiten

View this post on Instagram

A slice of spring! #roediarydotcom #raysofsunshine

A post shared by Sophia Roe (@sophiaroe) on

Wissen wir es nicht alle? Wurde es uns nicht allen schon immer gepredigt? Querstreifen machen dick und Längsstreifen strecken dich optisch. Wieso also nicht auch aus diesem grundsätzlichen Glaubenssatz eine Tugend machen und für das eigene Styling nutzen? Ganz egal, ob du die Hose oder dein Oberteil im Streifenlook wählst – deine Körpergröße erscheint dadurch größer als sie ist.

View this post on Instagram

Gestern bei der @netaporter Sommer Party 😍☀️🎈#Werbung

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

 

Für den vollen Effekt kannst du mehrere Styling Tricks miteinander kombinieren und so das für dich perfekte Lange-Beine-Outfit schaffen. Aber auch jeder Trick für sich schafft schon einen deutlichen Effekt. Probiere es einfach mal aus!

 

Foto: agcreativelab / stock.adobe.com