Warum Männer auf Cunnilingus stehen

Warum Männer auf Cunnilingus stehen

Alles klar da unten

Warum Männer auf Cunnilingus stehen

Alle Männer lieben Blowjobs. Sie genießen es, wenn sie seinen kleinen Freund mit dem Mund und der Zunge verwöhnt. Für viele ist es sogar das ultimative sexuelle Erlebnis. Wir Frauen wissen das natürlich. Was uns hingegen nicht so klar ist: Männer mögen es auch andersrum. Soll heißen: Sie stehen auf Cunnilingus, also darauf, ihre Partnerin zu lecken. Die allermeisten Männer haben damit überhaupt keine Probleme. Ganz im Gegenteil: Oft sind es eher wir Mädels, denen das aus unerfindlichen Gründen unangenehm ist. Der Grund: Wir machen uns mal wieder viel zu viele Gedanken. Und vor lauter Grübeln vergessen wir dann das Genießen. Höchste Zeit also, das zu ändern und sich mal etwas näher mit dem Thema „Männer und Cunnilingus“ zu beschäftigen.
 

Keine Klischees bitte: Männer sind auch beim Sex anders

Allen bösen Gerüchten zum Trotz sind Männer im Bett weit weniger egoistisch als es mitunter behauptet wird. Sie wollen, dass ihre Partnerin den Sex mit ihnen genauso genießen kann, wie sie selbst. Und natürlich wollen sie auch, dass die Frau, mit der sie es tun, zum Orgasmus kommt. Sie wissen dabei natürlich ganz genau, dass die orale Stimulation, insbesondere der Klitoris, verdammt viel Lust bereiten kann. Manchen ist zwischenzeitlich sogar klar, dass das intensiver sein kann, als beispielsweise der Vaginalverkehr. Folglich nehmen immer mehr Männer den Cunnilingus mit in ihr Repertoire auf. Du kannst natürlich jetzt einwenden, sie täten das nur, weil sie eine Bestätigung ihrer Fähigkeiten als Liebhaber brauchen. Da kann natürlich was dran sein. Gehen wir aber trotzdem doch einfach mal davon aus, dass Männer Cunnilingus praktizieren, weil sie Lust bereiten wollen. Und selbstverständlich auch, weil sie selbst davon erregt werden.
 

Was Männer am Cunnilingus wirklich anmacht

Die weibliche Vagina ist so etwas wie ein Sehnsuchtsort für Männer. Sie sind fasziniert davon, wollen sie mit allen Sinnen erkunden. Sehen, Anfassen, Riechen und Schmecken gehört für sie dabei zusammen. Du kannst davon ausgehen, dass schon alleine der Umstand, der Vagina möglichst nahe zu sein, Männer so richtig in Fahrt bringt. Noch intensiver wird das natürlich durch den Cunnilingus. Sie entdecken dabei die Vagina bis ins kleinste Detail. Vor allem das Schmecken spielt dabei eine gewisse Rolle, da Frauen unterschiedlich schmecken. Kurzum: Cunnilingus versetzt Männer in einen Zustand großer Erregung, auch wenn sie selbst dabei gar nicht stimuliert werden.
 

Cunnilingus – weniger grübeln und mehr genießen

Leider stellt der Cunnilingus für Mann und Frau relativ häufig ein Problem dar. Die Gründe dafür sind allerdings unterschiedlich. Schauen wir uns zunächst die Jungs an. Mitunter empfinden sie es als unmännlich, eine Frau zu lecken. Damit hier keine Missverständnisse aufkommen: Sie tun es gerne, reden aber sehr ungern darüber. Das gilt vor allem im Austausch mit anderen Männern. Ja, es wird gerne darüber gesprochen mit einer Frau im Bett gewesen zu sein. Und mancher Mann berichtet auch mit Vergnügen davon, dass er einen geblasen bekommen hat. Nur über den Cunnilingus schweigt man lieber. Eine Frau intensiv mit dem Mund und der Zunge zu verwöhnen passt offenbar nicht ins – leider noch immer weit verbreitete – Rollenbild.

Frauen hingegen sind oftmals gar nicht in der Lage, Cunnilingus wirklich zu genießen. Das liegt meist nicht daran, dass sich ihr Lover zu dämlich dabei anstellt, sondern es hat etwas mit dem eigenen Kopf zu tun. Anders ausgedrückt: Wir Mädels machen uns einfach viel zu viele Gedanken. Plötzlich beschäftigen uns völlig überflüssige Fragen. Zum Beispiel: Ist mein Slip sauber und wirklich sexy genug? Bin ich noch glatt rasiert oder stopple ich bereits? Und habe ich mich wirklich ausreichend untenrum gewaschen? Klar, dass dieses Grübeln schnell zu einer Blockade führt. Sich einfach nur fallen zu lassen ist dann kaum mehr möglich. Zugegeben, es kann durchaus Probleme bereiten, das abzustellen. Vielleicht hilft aber der Hinweis, dass all diese Aspekte zu diesem Zeitpunkt für den Mann keine Rolle mehr spielen. Wenn er mal an deiner Vagina angelangt ist, wird er sich in der Regel keinen Kopf über deinen Slip machen oder ob du ausreichend rasiert bist. Er hat da zum Glück ganz anderes im Sinn.
 

Oralverkehr – viel Initimität zwischen zwei Menschen

Nähe und Intimität haben auch für Männer eine große Bedeutung. Das mag zwar nicht so ausgeprägt sein wie bei uns Frauen, spielt aber dennoch eine Rolle. Oralverkehr ist beim Sex so etwas wie die höchste Stufe der Intimität zwischen zwei Menschen. Man ist sich dabei wahrscheinlich noch viel näher als beim Vaginalverkehr. Das gilt vor allem für den Cunnilingus. Er setzt ein gewisses Vertrauen voraus – und die Bereitschaft, sich auf den anderen ganz einzulassen. Kein Wunder also, dass der Cunnilingus für Männer und Frauen das höchste der Gefühle sein kann und beide zum Abheben bringt.

 

Fotos: DreamPictures / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Diese Fragen würden wir unserem Ex-Freund gerne stellen

Diese Fragen würden wir unserem Ex-Freund gerne stellen

Eine Trennung ist eine emotionale Angelegenheit. Die Welt um uns scheint zu zerbrechen, es ist als würde man uns d

MEHR
Wie Firedooring Beziehungen und Freundschaften zerstört

Wie Firedooring Beziehungen und Freundschaften zerstört

Der Begriff Firedooring beschreibt kurz gesagt die einseitige Bemühung in einer Beziehung oder in einer Freundscha

MEHR
So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

Eine Affäre? Das würdest du nie tun, denn du gehst deinem Freund nicht fremd! Oder gehst du eben doch fremd und m

MEHR
Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangerschaft ist für viele werdende Eltern ein heikles Thema und es tauchen unzählige Fragen auf. D

MEHR

1 Kommentar zu “Warum Männer auf Cunnilingus stehen


Kommentieren