Leckere vegetarische Grill-Ideen für den Mädelsabend

Leckere vegetarische Grill-Ideen für den Mädelsabend

Frauen an den Grill!

Leckere vegetarische Grill-Ideen  für den Mädelsabend

So geht Frauenpower am Grill

Wer sagt, dass es immer nur Bier und Bratwurst geben muss, wenn gegrillt wird? Pustekuchen! Wenn wir Frauen uns an den Grill stellen, kommen dabei herrliche Köstlichkeiten heraus – und zwar ohne Fleisch, weil vegetarisch so viel leckerer und gesünder ist!

Du hast demnächst einen Mädelsabend geplant und möchtest deine Gäste mit einem Barbecue begeistern? Dann wirst du mit den nachfolgenden Rezeptideen in jedem Fall deine Freude haben. Und weißt du, was das Beste daran ist? Dadurch, dass euch kein schweres Fleisch im Magen liegt, ist danach immer noch Platz für einen eisgekühlten Hugo oder ein leckeres Dessert!

Vorspeise – denn Frauen essen im Gegensatz zu den Männern kultiviert und genießen länger

Grillen Vorspeise
Beim Grillen ist es ein bisschen wie mit dem weiblichen Orgasmus – wir genießen länger. Denn für uns geht es nicht nur darum, kurz ein Stück Fleisch zu erlegen und es aufzuputzen! Daher liegt es nahe, dass der Grillabend in der Mädelsrunde mit einem kleinen Vorspeisenbuffet startet. Du wirst sehen, dass du als Gastgeberin gar nicht viel dafür tun musst, denn du kannst die Vorspeise-Ideen den Mädels überlassen. Es wird auf einen schönen Mix aus verschiedenen Dips, Salaten und originellen Snacks hinauslaufen (z. B. mediterrane Antipasti oder geröstetes Brot mit Tomaten-Avocado-Paste).

So habt ihr schon vor dem Essen eine leckere Auswahl und könnt euren Appetit so richtig anheizen. Im Trend liegen übrigens verschiedene Sorten von Butter, so dass nicht nur die klassische Kräuterbutter mit von der Partie ist. Variationen wie Chili-Limetten-Butter oder Rosmarin-Butter kann man sogar ganz einfach selbst herstellen.

Vegetarische Klassiker – der Gemüse-Spieß

Gemüse-Spieße
Wenn es darum geht, vegetarisch zu grillen, darf der klassische Gemüse-Spieß natürlich nicht fehlen. Er ist einfach zuzubereiten und je nach Würze schmeckt das knackige Gemüse lecker bis deftig. Die einfachste Variante ist, die Spieße mit Olivenöl zu bestreichen. Selbstverständlich kann stattdessen auch Kräuterbutter genommen und das Ganze mit mediterranen Gewürzen (wie z. B. Rosmarin) verfeinert werden. Als Gemüse eignen sich Paprika, Zucchini, Kirschtomaten, Champignons und Auberginen. Wer die Paprika-Sorten variiert, hat dazu noch eine bunte Optik!

Fleischlose Alternative – Tofu & Co.

Tofu Würstchen
Heutzutage lässt sich beim Grillen prima auf Fleisch verzichten, da es genügend fleischlose Alternativen gibt. Tofu-Steaks können ebenfalls lecker gegrillt werden. Auch vegetarische Würstchen gibt es mittlerweile in allen verschiedenen Arten und Formen. Manche davon sind vom Nürnberger Rostbratwürstchen optisch fast nicht zu unterscheiden! Und wenn Tofu und Fleischersatzprodukte nicht angesagt sind, bleibt immer noch die gute, alte Ofenkartoffel. Im Vorfeld mit etwas Käse bestreuen und gut eingepackt in Alufolie ab auf den Grill! Mit Quark und Frühlingszwiebeln serviert ist sie der ideale Hauptgang für einen sommerlichen Mädelsabend.

Fisch macht munter – Lachs & Co

Lachs grillen
Fisch schmeckt gegrillt unfassbar lecker – allen Sorten voran der Lachs, der euch nicht nur mit einem tollen Geschmackserlebnis, sondern auch mit wertvollen Fettsäuren versorgt. Gesundes Fett gibt Energie und trägt zu einer gesunden Ernährung bei! Um den Lachs zu grillen, genügt es, ihn in Alufolie zu wickeln und vorab mit einer Marinade zu bestreichen – z. B. mit Zitrone und einer leckeren Buttersorte. Natürlich kann statt einem Stück Lachs auch Forelle oder Seelachsfilet genommen werden. Falls ihr Fisch grillen möchtet, solltet ihr natürlich an die passenden „Accessoires“ denken, wie z. B. Meerrettich und Kartoffelsalat.

Maiskolben – wie Popcorn, nur besser

gegrllter Maiskolben
Eine ebenfalls beliebte Option ist das Grillen von Maiskolben. Diese könnt ihr einfach auf den Grill legen und warten, bis sie warm geworden sind. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass die Körnchen nicht schwarz werden, denn sonst sind sie ungenießbar. Esst den Maiskolben anschließend mit den Händen. Ihr könnt ihn mit Kräuterbutter bestreichen und Salz darüber streuen – so schmecken Maiskolben am besten. Da der Kolben noch warm ist, zerfließt die Butter direkt und macht das Ganze zu einer saftigen Angelegenheit. Klingt lecker? Ist es auch!

Ebenfalls beliebt: die gefüllte Paprika

gefüllte Paprika
Gefüllte Paprika kennt man normalerweise mit Hackfleisch und Reis, doch hier sprechen wir von einer gefüllten Paprika für den Grill. Diese wird etwas anders zubereitet – anstatt Hackfleisch kommen Zuccini- und Fetakäsewürfel hinein. Wer mag, kann einen mediterranen Touch beifügen und noch Oliven dazugeben.
Anschließend kommt die gefüllte Paprika in Alufolie auf den Grill. Während sie gegrillt wird, fängt der Fetakäse leicht an zu schmelzen und sorgt für einen leckeres Geschmackserlebnis beim Auspacken der Paprika!

Grillkäse, bis der Arzt kommt

Grillkäse
Grillkäse liegt im Trend und sollte bei einem Grillabend mit den Mädels nicht fehlen. Kalorien hin oder her – Grillkäse schmeckt einfach fantastisch!
Darüber hinaus bringt er den Vorteil mit sich, dass er überhaupt nicht zubereitet werden muss und du damit Zeit sparst. Im Supermarkt findet sich eine große Auswahl an Grillkäse. Manche davon sind auch schon mit einem Gewürz-Topping versehen. Besonders lecker schmeckt Grillkäse, wenn du vor dem Grillen Ajvar-Paste darüber streichst. Diese festigt sich beim Grillvorgang oben auf dem Käse und sorgt für eine interessante Geschmacksnote.

Bruschetta – Italien auf dem Grill

Bruschetta
Wer sagt, dass man Brot nicht grillen kann? Wenn ihr Lust habt, könnt ihr eure eigenen Bruschetta vorbereiten und dann das Brot grillen. Fleisch wird hier ebenfalls nicht benötigt, nur frische Tomaten, ein bisschen Olivenöl und Knoblauch. Baguette hat bei einem Barbecue-Abend ja ohnehin immer jemand dabei. So holt ihr euch spontan italienisches Flair auf den Grill!

 

Foto: WoGi; susa_schwarz; nikolaydonetsk; silberkorn73; stu12; zia_shusha; kate_smirnova; puzurin; karepa / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Jeder kennt das Phänomen: Nach einer knallhart durchgezogen Diät- und Abnahmehase droht sich der Jo-Jo-Effekt ein

MEHR
Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Sie sind zwar beinahe in Vergessenheit geraten, doch unglaublich gesund: Quitten. Das leckere heimische Obst enthä

MEHR
Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene gelten als die neuen Stars am Wellness-Himmel, dabei sind diese als Antistress-Mittel bekannt gewordenen

MEHR
Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Noch immer beherrscht ein Schönheitsideal die Medien und die Werbung: Nur, wer schlank ist und eine reine Haut hat

MEHR

Kommentieren