4 Wohntipps für kleine Räume

4 Wohntipps für kleine Räume

4 Wohntipps für kleine Räume

Sehr viele haben den Wunsch nach einer großen, geräumigen Wohnung, nur leider sieht die Realität nicht immer so aus. Um kleine Räume optimal zu nutzen, sollten ein paar einfache Tricks beachtet werden. Wir haben für dich vier Wohntipps zusammengestellt, die in deinen vier Wänden mehr Raum zur Verfügung stellen.
 

Trick Nummer 1 – reduziere deine Einrichtung auf das Minimum

Schlafsofa-mit-Federkern
Schlafsofa von cncouch 

Für kleine Räume gilt meistens das Motto „weniger ist mehr“. Klare Linien bringen Ruhe ins Zimmer und lassen die ganze Wohnung größer wirken. Sperrige Möbel lassen ein Zimmer schnell sehr zugestellt und unaufgeräumt wirken. Investiere in Möbel, die klein aber praktisch sind. Ein Sofa welches sich in ein Bett umwandeln lässt, schafft Platz. Wähle ein Ecksofa aus, um tote Ecken sinnvoll zu nutzen. Überlege ob du im Schlafbereich einen riesigen klobigen Kleiderschrank brauchst oder ob eine freistehende Kleiderstange auch geeignet ist.
 

Trick Nummer 2 – flexible Möbel

Esstisch mit Ausziehfunktion
Tische mit Ausziehfunktion bei home24.de >>

Um Platz zu sparen, empfehlen wir flexible Möbel mit Doppelfunktionen. Statt einem Couchtisch ohne Staumöglichkeiten kannst du ein kleines Regal aufstellen. Es schafft eine Oberfläche für Ablagen und bietet Fächer um Zeitungen, Fernbedienungen oder ähnliches zu verstauen. Nutze Möbel mit Auszieh- oder Klappvarianten. Der Esstisch in der Ecke, der drei Mal im Jahr für Besuch genutzt wird, staubt ein und nimmt viel Platz. Nutze Tische mit Ausziehflächen, hinter der Tür noch drei Klappstühle platzieren und schon bist du für spontanen Besuch gewappnet.
 

Trick Nummer 3 – Stauraum schaffen

Ordnungsbox-Home-affaire-2er-Set-9751421
Aufbewahrungsboxen von Home Affaire 

Kleine Wohnungen bieten kaum Platz um beispielsweise Kleidung aus der letzten Saison oder die Weihnachtsdeko zu verstauen. Tote Zimmerecken oder Nischen bieten durch Aufbewahrungsboxen oder unauffälligen Fronten Stauraum. Betten mit Bettkästen schaffen Platz für Ansammlungen oder Kleidungsstücken. Wohnungen mit hohen Decken bieten zusätzlich die Möglichkeit ein Hochbett einzubauen, um darunter ein Arbeitsplatz einzurichten. Wände kannst du mit Boards und Regalen bestücken, um Kleinkram darin aufzubewahren. Achtung: Zu voll gestellt, können Regale schnell unordentlich wirken.
 

Trick Nummer 4 – helle Farben nutzen

tapete-patina-12-telegrau-verkehrsweiss-fein-strukturiert-922838
Tapeten und Wohnaccessoires von Esprit Home

Helle Wandfarben und helle Möbel vermeiden ein erdrückendes Gefühl und schaffen Klarheit. Tapeten mit hellen Farben, leichten und dezenten Mustern bringen Ruhe in den Raum. Kräftige Farben sollten nur als Akzente oder als eine farbige Wand eingesetzt werden. Leichte Stoffe und transparente Gardinen bringen gegenüber dunklen und schweren Stoffen, Ruhe und Gemütlichkeit in den Raum. Große Spiegel und Fenster lassen den Raum noch heller und optisch größer wirken.

Artikel gefunden über www.netzshopping.de.
 

Foto: clipdealer.de, Media-ID: A:11827861

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Beim Sport solltest du vor allen Dingen Kleidung tragen, in der du dich wohlfühlst. Zudem musst du dich darin opti

MEHR
Du wirst ständig unterbrochen? Das kannst du dagegen tun!

Du wirst ständig unterbrochen? Das kannst du dagegen tun!

Die goldene Regel der Gesprächskultur lautet: Sein Gegenüber ausreden lassen. Doch tagtäglich erlebst du das Geg

MEHR
Klavier lernen per App: So gut sind die digitalen Pianokurse

Klavier lernen per App: So gut sind die digitalen Pianokurse

Welche Frau hat nicht schon einmal davon geträumt, als elegante Pianistin die zarten Finger über die schwarz-wei

MEHR
Neues Jahr, neue Einrichtung – Stylische Ideen für die Wohnung

Neues Jahr, neue Einrichtung – Stylische Ideen für die Wohnung

Vorsätze fürs neue Jahr – darauf hat einfach nicht jeder Lust. Und es zwingt einen ja auch niemand, mit dem Rau

MEHR

Kommentieren