Neue Zeiten fördern in der Regel auch viel Neues zutage. Mit jedem Morgen, den du erwachst, erwartet dich eine Vielzahl aufregender Geschichten, Geschehnisse oder Menschen, die du zuvor nicht kanntest. Mitunter betritt aber auch ein frisches Gesicht die Bretter, die sprichwörtlich die Welt bedeuten.

Junge, unverbrauchte Stars werden gerade in Zeiten wie diesen mehr oder weniger regelmäßig von der Flut an Filmen und TV-Shows, die die mittlerweile schon recht zahlreich vertretenen Streamingdienste anbieten, an Land gespült.

Ähnlich ergeht es uns allen mit der jungen und hübschen Schauspielerin Simona Brown, die nicht wenigen von uns vor allem durch den Netflix-Psychothriller „Behind Her Eyes“ („Sie weiß von dir“) bekannt sein dürfte.

Das ist Simona Brown

Simona Brown wurde am 6. April 1994 in London geboren. Sie ist die Tochter zweier jamaikanischer Einwanderer und wuchs im Südosten der englischen Hauptstadt auf.

Ihren Entschluss, als Erwachsene eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen, fasste die kleine Simona schon sehr früh. Im zarten Alter von neun Jahren besuchte sie eine Vorstellung von „Der König der Löwen“. Dies darf getrost als „Initialzündung“ gesehen werden, beschloss Simona doch daraufhin, selbst in die Fußstapfen ihrer großen Vorbilder auf der Bühne zu treten.

Besonders mit den singenden und tanzenden Tieren konnte sich das Mädchen identifizieren und fühlte sich eng verbunden mit der sensiblen Herangehensweise, mit der sich das Stück mit ethnischen Minderheiten wie dunkelhäutigen Mitmenschen auseinandersetzte. Kurzum: Klein Simona war dermaßen beeindruckt, dass ihr Weg, den sie in ihrem Leben einschlagen wollte, ab diesem Zeitpunkt bereits vorgegeben war.

Jetzt lesen:  Anna "Delvey" Sorokin - Die Frau, die alle an der Nase herumführte

Allerdings stellte sich die heranwachsende Künstlerin ihre Zukunft zunächst ein klein wenig anders vor, als sie schließlich eintraf. Denn Simona eiferte lange Zeit ihrem ganz großen Idol nach. Wer das war?

Niemand Geringeres als die große US-Amerikanische Soul- und R´n´B-Diva Whitney Houston. Simona vergötterte ihr Vorbild und sie hätte alles dafür gegeben, einst wie die beliebte Sängerin Whitney auch vor ausverkauften Häusern und Stadien ihre Songs zum Besten zu geben.

Schließlich war es jedoch die Schauspielerei, der sich Simona Brown verschrieb.

Nach ihrem Schulabschluss führte der erste Weg der Britin auf die Londoner Identy School of Acting, die sie nicht nur leidenschaftlich gerne besuchte, sondern auch erfolgreich absolvierte.

Damit reiht sich Simona in eine ansehnliche Riege von Darstellern ein, die die gleiche Schule abgeschlossen und die es in weiterer Folge zu Weltruhm gebracht haben. Darunter klingende und wohlbekannte Namen wie jener des aus den Disney-Star Wars-Filmen bekannten John Boyega oder der von Letitia Wright aus dem Hollywood-Blockbuster „Black Panther“. Simona Brown vervollständigt so eine überaus namhafte Gruppe berühmter Absolventen der Schule.

Simona Brown in Guilt
Simona Brown in Guilt

Simona Brown – Ihre bisherige Arbeit

Du kennst die junge Britin vielleicht aus der Netflix-Serie „Behind Her Eyes“ (im Deutschen: „Sie weiß von dir“). Dabei handelt es sich bei dieser Produktion lange nicht um das Debut von Simona Brown. Schon als Teenager hatte sie in verschiedensten Serien Auftritte.

Das erste Mal Studioluft schnupperte die heute 26-jährige bereits 2013 im britischen TV. Damals wirkte Simona in einzelnen Episoden der Channel 4-Serie „Run“ mit. Schon im Jahr darauf, 2014, folgte „Wizards vs Atlantis“, das von der BBC produziert und ausgestrahlt wurde. Auch hier war Brown in verschiedenen Folgen zu sehen.

Jetzt lesen:  10 Dinge, auf die du in der Fastenzeit verzichten könntest

2015 spielte Simona in der romantischen Komödie „Es ist kompliziert…“ die Rolle der Sophie.

Im Jahr darauf nahm sie dann eine Verpflichtung im Haupt-Cast der zehnteiligen Serie „Guilt“ an. Die 26-Jährige übernahm den Part der Roz Walters.

Simona Brown in Die Libelle
Simona Brown in „Die Libelle“

2018 folgte die britisch/amerikanische Co-Produktion „The Dragonfly“ und gleichzeitig die Channel 4-Poduktion von „Kiss Me First“. In dieser Miniserie mimte Brown die Tess/Mania.

Mit dieser Rolle gelang Brown auch gleichzeitig der wirklich große Durchbruch. In der britischen Cyber-Thriller-Serie, die in sechs Teilen auf Netflix lief, zog Brown die Fäden in einer Welt, die teils in unseren realen Gefilden, teils in einem abgedrehten, total schrägen Cyberspace spielte.

Eine kleine Rolle übernahm Simona Brown auch in der Neuauflage des ethnischen Dramas „Roots“ im Jahr 2016.

Simona Brown in „Behind Her Eyes“

In der aktuellen Serie von Netflix, die im Februar 2021 mit ihrer ersten Staffel an den Start ging, übernimmt Simona Brown nun die absolute Hauptrolle.

Sie spielt den Part der Louise, einer jungen Mutter, die unversehens in die Hölle einer unheilbringenden Dreiecksbeziehung gerät und sich schon bald nicht mehr daraus befreien kann, obwohl sie sich mit Händen und Füßen dagegen stemmt.

Die Handlung der Serie setzt ein, bevor Louise ihren neuen Job bei einem Psychiater annimmt. In der Nacht vor ihrem Dienstantritt erlebt die junge Lady eine heiße Affäre mit einem gut aussehenden, heißblütigen Mann.

Wie sich kurze Zeit später herausstellt, ist dieser Lover für eine Nacht jedoch dummerweise ausgerechnet Louises neuer Chef. Die Situation beginnt sich zu verfahren und Louise verstrickt sich in eine Vielzahl von Irrungen, Wirrungen und Katastrophen, aus denen es schon bald keinen Ausweg mehr gibt.

Jetzt lesen:  So schaffst du mehr Platz auf deinem iPhone

Außerdem ist die junge Dame Mutter eines kleinen Sohnes. Und der süße Wonneproppen liegt der liebenden Mama selbstverständlich ganz besonders am Herzen. Durch die wilden Verstrickungen zu ihrem Liebhaber, der gleichzeitig ihr Boss und Geldgeber ist, beginnt sie jedoch, den Kleinen zusehends zu vernachlässigen.

Zudem kommt, dass sich Louise ausgerechnet mit der Ehefrau des Psychiaters anfreundet. Chaos und Durcheinander sind also vorprogrammiert und Louise, ihr Chef und dessen Frau begeben sich auf eine unheilvolle Reise, die die drei wie ein Strudel im Meer immer weiter in die Tiefe zu ziehen droht.

Simona Brown in Sie weiß von dir
Simona Brown in „Sie weiß von dir“

Simona Brown – Was zur Hölle ist denn Social Media?

Wir sind es mittlerweile gewohnt, von unseren Lieblingen aus Film und TV zu jeder Uhrzeit Status-Updates und Informationen auf den diversen Social-Media-Kanälen zu erhalten.

Twitter, Facebook, Instagram und Co verwöhnen uns immerzu mit Neuigkeiten, interessanten Facts oder tollen Fotos unserer Idole und wir wissen über jeden Schritt, jede Affäre und im Zweifelsfall sogar über Frühstück, Mittag- und Abendessen der Stars Bescheid.

Nicht so bei Simona Brown. Das Posten von mehr oder weniger privaten Inhalten und Konterfeis liegt der britischen Schauspielerin überhaupt nicht. Es handelt sich sozusagen um das sprichwörtliche „spanische Dorf“ für Brown. So absolut gar nicht typisch für eine 26-jährige.

Lediglich ein Foto, in dem die junge Frau mit ihrem Co-Star Eve Hewson posiert, existiert auf Social Media – im Feed von Hewson.

 

 

Fotos: Nick Wall/NETFLIX; Freeform/Criag Sjodin