bedruckte Hosen

Fans von auffallender Bekleidung sind bei dem Trend bedruckte Hosen genau richtig. Dabei ist er schon seit dem letzten Sommer gar nicht mehr wegzudecken. Einfarbig war gestern und heute darf es ruhig schrill, bunt und ausgefallen sein.

Besonders beliebt sind dabei die bedruckten Skinny Jeans. Wem dies nicht gefällt, der kann zu Trackpants aus Seide oder auch Satin greifen. Auf alle Fälle aber müssen Muster auf der Hose sein – je auffälliger, desto besser. Beim Rest des Outfits kann dann gespart werden.

Von verrückt bis fantasievoll

Bei der Wahl des Musters sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile gibt es schon so viele unterschiedliche bedruckte Hosen im Angebot, dass man manchmal komplett den Überblick verliert. Von bunten Blumenmustern über Grafikdrucke bis zum Batiklook. Vorherrschend sind dabei die Trendfarben wie Grün oder Gelb. Der Wow-Effekt ist aber bei allen Farben garantiert.

Unbenannt-1
Die Hosen gibt’s bei Zalando (v.l.n.r.):

– Leggins Schwarz-Lila von Adidas
– Jeans Gold-Metallic von Met
– Leggins Schwarz-Weiß von Even & Odd
– Leggins Blumenmuster von Vero Moda
– Jeans Schwarz-Gold von Met

Die richtige Kombination macht‘s

Da dieser Look etwas ganz Besonderes ist, ist es natürlich wichtig, diesen auch richtig zu kombinieren. Die Hosen sind natürlich der Eyecatcher und werden am besten zu schlichten Shirts kombiniert. Besonders schön sind gedeckte Farben wie Pastell, Weiß oder auch Erdtöne. Das Oberteil sollte nicht vom Look ablenken, sondern diesen geschickt unterstreichen. Das Schuhwerk sollte ebenfalls sich hinter der Hose einordnen. Unauffällige Farben sind hier gefragt und gerade Ballerinas sind Tagsüber perfekt. Am Abend kann problemlos zu Pumps gegriffen werden. Auch derbe Boots können sehr gut zum Trend bedruckten Hosen aussehen. Gerade in der Kombination mit dem Militarylook ist dies ein Highlight.

 

Fotos: rohappy / stock.adobe.com; PR / Zalando