So kannst du deinen Plisseerock stylisch kombinieren

Längst vorbei sind die Zeiten, als der Plisseerock noch ein Kleidungsstück für Blaustrümpfe und Damen im fortgeschrittenen Alter war. Der moderne Plisseerock ist stylish, frech, elegant – und passt zu jeder Gelegenheit. Hier erfährst du, wie du Plisseeröcke cool stylen kannst und worauf du beim Kauf achten solltest.

Was ist Plissee?

Bei Plissee – von französisch plisser („falten“) – handelt es sich um einen ebenmäßigen Stoff mit künstlich eingearbeiteten Falten. Genau, du hast es erraten: Der Plisseerock ist somit nichts anderes als der gute alte Faltenrock! Da sich die Falten in Kunstfasern besser halten als in Baumwolle, bestehen die meisten Plisseeröcke aus Materialien wie Polyester. Das ist total praktisch, da die Falten wäschebeständig sind und du sie nicht nach jedem Waschen erneut hineinbügeln musst. Im 19. Jahrhundert galt der Faltenrock als bieder und langweilig, er wurde hauptsächlich in ländlichen Gegenden getragen. 1920 machte ihn Elizabeth Lee – allerdings in der knielangen Variante – zu einem Bestandteil der traditionellen Uniform für japanische Schülerinnen.

Von knallig bis metallic

Seitdem hat der Plisseerock eine vollständige Metamorphose durchgemacht. Bereits Sarah Jessica Parker trug in ihrer Rolle als Carrie Bradshaw in „Sex and the City“ Plisseeröcke, und im Jahr 2016 schaffte es der Faltenrock auf Platz eins der Mode-Charts. Diesmal präsentierte er sich jedoch nicht in konservativem Dunkelblau oder elegantem Schwarz: Der moderne Plisseerock ist knallig oder pastellfarben mit Metallic-Optik. Nicht selten anzutreffen sind Modelle im Ombré-Look oder in Farben wie Gold und Silber. Wer es besonders ausgefallen mag, greift zu einem Modell aus Echt- oder Kunstleder.

Welche Modelle gibt es?

Plisseeröcke kommen in allen nur erdenklichen Längen daher. Sehr beliebt sind waden- oder knöchellange Modelle, da man sie prima mit coolen Ankle Boots stylen kann. Voll im Trend und nur etwas für mutige Fashionistas sind kurze Plisseeröcke mit einer längeren, transparenten Oberlage. Diese kann in einer Kontrastfarbe gehalten oder kunstvoll verziert sein. Wunderbar sehen zudem Modelle aus, die durch einen raffinierten Farbverlauf eine traumhafte Silhouette zaubern.

Wann kann ich einen Plisseerock tragen?

Ein Plisseerock macht sich im Büro ebenso gut wie auf einem Musikfestival. Wichtig ist lediglich, ein passendes Modell zu wählen. Um deinen Look bürotauglich zu machen, solltest du zu einem klassischen Modell in einer dunklen Farbe greifen. Achte jedoch darauf, dass der Rock aus einem luftigen Material besteht – schließlich möchtest du ja modisch wirken. Vermeide allzu auffällige Verzierungen, ein leichter Schimmer oder dezente Farbakzente hingegen fügen sich in der Regel in den Dresscode ein.

Im Alltag kannst du dich an fantasievollere Varianten wagen. Wähle ein Modell mit einem ungewöhnlichen Farbverlauf oder entscheide dich für einen Plisseerock in Metallic-Optik. Natürlich können Plisseeröcke auch festlich wirken: Edle Champagner-Töne oder Altrosa eigen sich perfekt für eine sommerliche Gartenparty, Modelle in Bordeaux oder Gold spiegeln die herbstliche Laubpracht wider und sind somit die perfekten Begleiter für einen Besuch im Sternerestaurant oder im Theater.

Welcher Plisseerock passt zu meiner Figur?

An der Schaufensterpuppe hat er eben noch umwerfend ausgehen, doch in der Umkleidekabine stellst du entsetzt fest, dass du in demselben Faltenrock doppelt so breit wie gewohnt aussiehst. Leider neigen Faltenröcke dazu, ganz schön aufzutragen. Vor allem bei Frauen mit einer schmalen Taille und breiten Hüften fällt dieser Umstand auf. Wenn auch du zu Letzteren gehörst, solltest du unbedingt zu einem schmal geschnittenen Modell in A-Linie greifen. Auch festere Stoffe wie beispielsweise Leder sind in dieser Situation ein Geheimtipp, denn sie fächern weniger auf als leichtere Materialien und mogeln dadurch schnell ein paar überschüssige Pfunde weg. Groß gewachsene Frauen sehen in einem bodenlangen Plisseerock hinreißend aus, während kleinere Frauen in kurzen bis wadenlangen Modellen ganz groß rauskommen.

View this post on Instagram

Happy Friday 💕

A post shared by catherinestewart (@catherinestewart) on

Welche Schuhe passen zum Plisseerock?

Ganz so einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Die Wahl des Schuhwerks ist weitgehend von Rocklänge und Anlass abhängig. Im Alltag trägst du Sneaker zu einem knalligen Faltenrock, abends kombinierst du ein wadenlanges Modell mit filigranen Sandaletten oder sexy High Heels. Wenn du dich für einen knielangen Plisseerock entscheidest, passen hautenge Overknee-Stiefel ganz ausgezeichnet dazu.

Vom Plisseerock zum kompletten Outfit

Der Plisseerock ist das Highlight eines jeden Outfits. Deshalb sollten sämtliche anderen Stücke, mit denen du ihn kombinierst, dezent in den Hintergrund treten. Am schönsten wirkt dein Faltenrock, wenn du ihn mit einem schlichten Oberteil kombinierst. Je nach Jahreszeit und Style greifst du zu einem unifarbenen Rollkragenpullover aus Feinstrick, einem figurbetont geschnittenen Tank Top oder einem Crop Top. Ein cooler Stilbruch-Look ergibt sich, wenn du eine Lederjacke und rockige Boots zu einem betont femininen Plisseerock in einer Pastellfarbe trägst. Tolle Stylingideen für deinen Plisseerock findest du auch auf Pinterest, wo du dir für jeden Anlass die passenden Inspirationen holen kannst.

 

Foto: Денис Бухлаев / stock.adobe.com