Satin-Röcke im Trendcheck

Auch in diesem Jahr sind Satin-Röcke ein regelrechter Fashion-Trend. Die feinen, luftigen Teile haben sich seit dem vergangenen Sommer in der Modewelt etabliert und begeistern seitdem alle Fashion-Liebhaberinnen. Die Satin-Röcke lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren und sind somit zu einem äußerst beliebten Kleidungsstück geworden, das sich ganzjährig stylen lässt. Dies nicht zuletzt aufgrund ihrer Länge. Der Satin-Rock-Trend neigt beinahe ausschließlich zu Röcken in Midi-Länge. Diese reichen übers Knie, jedoch nicht ganz bis zum Boden herab und haben daher eine ideale Länge, die die heißen Teile auch in den kälteren Jahreszeiten tragbar macht.

Bei der Farbgestaltung der Röcke sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Von satten dunklen Farbtönen bis hin zu hellen Pastellfarben ist alles erlaubt. Sowohl schlichte, als auch auffällige Töne sind tragbar und können mithilfe der richtigen Accessoires zu einem perfekt abgerundeten Look kreiert werden. Auf Muster, Streifen oder Pünktchen solltest du hingegen verzichten. Der Satin-Rock ist bereits aufgrund seines schimmernden feinen Materials auffällig und einzigartig genug. Um ein rundum stimmiges Outfit zu erschaffen, ist auch die Wahl des Schuhwerks von großer Bedeutung. Im Sommer runden schicke High Heels oder lässige Sandalen den Look ab, im Winter hingegen sorgen Stiefel und Boots für einen echten Hingucker-Look. Die Kombinationsmöglichkeiten scheinen schier unendlich zu sein. Du kannst deiner Kreativität dabei freien Lauf lassen. Zu beachten ist lediglich, sich in etwa in einer Farbfamilie zu bewegen, um kein zu „wildes“ unstimmiges Gesamtbild zu erschaffen.

Jetzt lesen:  Schlagkräftig! Die neuen Street Style-Bootcuts

Und so kannst du das schicke Trendteil in den jeweiligen Jahreszeiten am besten stylen:

Frühjahrs- und Herbstlook

In den Übergansjahreszeiten ist der Satin-Rock ein absolutes Must-have. Er lässt sich sowohl mit Leder als auch mit Wolle oder Kaschmir kombinieren. Farblich sollte es im Frühjahr ruhig etwas heller und freundlicher zugehen. Helle Farbtöne wie rosé, weiß, beige und creme kannst du hier miteinander kombinieren. Die ganze Palette an Pastelltönen eignet sich im Frühling wunderbar. Im Herbst hingegen sind etwas dunklere Farben angesagt. Braun-, Schwarz- und Grautöne runden das Gesamtbild ab.

Jetzt lesen:  Welche Schuhe zu welchem Outfit? So bist du stylish – nicht nur zu Fuß!

Satin-Rock stylen

Sommerlook

Im Sommer ist der zarte Satin-Rock ein echter Hingucker. Der dünne, luftige Rock eignet sich besonders für hohe, heiße Temperaturen und du kannst ihn sowohl mit kurzen angesagten Crop-Tops als auch mit weiten luftigen Blusen tragen. Je nach Anlass wird aus dem Satin-Rock auf diese Weise ein eleganter, verspielter oder lässiger Look. Als Schuhe eignen sich flache Sandalen besonders gut. Sie verliehen dem Outfit einen sommerlichen Touch. Am Abend darf es aber gern auch mit offenen Heels etwas schicker sein.

Jetzt lesen:  Pimp your iPad!

Satin-Rock

Winterlook

Auch im Winter lassen sich die Satin-Röcke hervorragend tragen. Am besten kombinierst du sie mit einem feinen Rollkragenpullover oder einen dicken Strickpulli, um einen herben Kontrast zu dem zarten Look der Röcke zu kreieren. Dieser Stilbruch erzeugt einen lässigen, bequemen und dennoch äußerst stylishen Look. Dazu kombinierest du am besten coole hohe Stiefel, dessen Schaft unter dem Rock verschwindet. Mit einem langen, warmen Mantel entsteht ein trendiger Lagen-Look. Selbstverständlich kannst du an kalten Tagen auch eine warme Strumpfhose unter dem Rock tragen. Diese kommt bei der Stiefel-Kombi ohnehin nicht zum Vorschein und sorgt dafür, dass du trotz eisiger Temperaturen nicht frieren musst.

Satin-Rock kombinieren

 

Fotos: Dubrovskyi Oleksii; Victoria Chudinova / stock.adobe.com; PR / Tracdelight