Weiße Sneaker kombinieren

Weiße Sneaker zählen seit jeher zu den beliebtesten Schuhen. Mindestens ein Paar haben die meisten Menschen in ihrem Schrank. Während lange Zeit der sportliche Aspekt beim Tragen im Vordergrund stand, sind der Kreativität inzwischen keine Grenzen mehr gesetzt. Auch wenn grundsätzlich erlaubt ist, was gefällt, gibt es einige Highlights bei den Kombinationsmöglichkeiten.

Weiß in Weiß

Die Geschichte der Sneaker zeigt, dass sie längst zu einem der vielfältigsten Kleidungsstücke zählen. Eine äußerst imposante und gleichzeitig edle Variante ist die Kombination mit ausschließlich weißer Kleidung. Ein Blazer und eine stylishe Hose passen hier besonders gut.

Lieblingsjeans und Edelshirt

Jeans und weiße Sneaker sind ein absolutes Muss. Grundsätzlich ist jede Jeans geeignet, bei Dark Denim ist die Wirkung jedoch besonders eindrucksvoll. Mit einem Edelshirt dazu wirkt das Outfit noch einmal ausdrucksstärker.

Vielseitiges Sommeroutfit mit Shorts

Weiße Sneaker und Bermudas sind eine sehr frische und sommerkompatible Variante. Hier gilt es, unbedingt auf Sneaker-Söckchen zu achten. Damit beispielsweise braune Beine gut zur Geltung kommen, können die weißen Sneaker eine ungewöhnliche oder besonders interessante Form haben, etwa in Form eines Plateauschuhs. Dazu passen T-Shirt, Top, aber auch ein Kurzblazer.

Eleganz und Lässigkeit mit dem Businessanzug

Weiße Sneaker in Verbindung mit einem Business-Anzug sind sehr trendy. Die Kombination wirkt sowohl elegant als auch lässig und hebt sich ab vom täglichen Einerlei im Büro. Besonders gut ist die Wirkung in einem einfarbigen Business-Outfit. Die weißen Sneaker sollten allerdings sehr sauber sein, um professionell auszusehen. Um die Sneaker sauber zu halten braucht man nicht viel, einfache Hausmittel wie Backpulver oder Babypuder reichen für die Grundreinigung vollkommen aus.

Schwarz und Weiß

Ein komplett schwarzes Outfit wirkt in Kombination mit einem weißen Sneaker sehr besonders. Das kann eine lässige Marlene-Hose mit schwarzem Shirt sein oder eine schwarze Skinny-Jeans mit jedem beliebigen gleichfarbigen Oberteil. Die Hose sollte nicht zu lang sein, damit das Weiß der Schuhe gut zur Geltung kommt und nicht unter dem Hosenbein verschwindet.

Bunte Socken

Hosen mit möglichst viel Beinfreiheit, bei denen hohe Socken beziehungsweise Strümpfe gut sichtbar sind, gelten als echtes Highlight in Kombination mit weißen Sneakern. Hier sollte die Hose eher schlicht und die Socken dafür umso verrückter und auffälliger sein. Große Karos oder schrille Farben sind perfekt. Als Oberteil eignet sich nahezu jedes Kleidungsstück, das nicht von den Socken ablenkt.

Beispiele für geeignete Hosen:

  • 7/8 Hose
  • Bermudas
  • Chino
  • Hotpants
  • gekrempelte Boyfriend Jeans

Rollkragenpulli und Winter-Sneaker

Weiße Sneaker sind keineswegs nur ein Sommerschuh. Es gibt sie auch wintertauglich mit griffiger Sohle und häufig gefüttert. Ein trendiger Rollkragenpulli dazu ist die perfekte Kombination für einen frisch wirkenden coolen Look.

Röcke in jeder Form

Natürlich passen weiße Sneaker nicht nur zu Jeans. Sie sehen hervorragend aus zu Röcken in unterschiedlichen Längen. Ob Minirock, Midirock oder ein flatternder Maxirock im Boho-Style, es gibt viele Möglichkeiten. Auch Kleider und selbst das beliebte „kleine Schwarze“ funktionieren hier natürlich ebenso gut.

Weiße Sneaker kombinieren – unser stylishes Fazit

Die verschiedenen Kombinationen sind beliebig erweiterbar. Eigenes Ausprobieren ist in jedem Fall gefragt. Die Gründe für das Tragen weißer Sneaker sind sehr unterschiedlich, die Möglichkeiten für zahlreiche variable Kombinationen ebenso.

 

 

Foto: alonesdj / stock.adobe.com