So lernst du deinen Körper lieben.
So lernst du deinen Körper lieben.

Bin ich schön?

Wer kennt es nicht? Man steht in der Umkleide von seinem Lieblingsladen, probiert die neuesten Modetrends an und bemerkt nur eins:

Die Pölsterchen an der Hüfte!

In unserem Alltag werden wir nahezu täglich mit Bildern konfrontiert, die uns an unserer Schönheit zweifeln lassen. Das Plakat an der Bushaltestelle, mit dem Model im Bikini, ein Werbespot im Fernsehen über die Frau mit dem tollen Zahnpastalächeln oder Fotos auf diversen Social Media Seiten.

Wenn du deshalb an dir und deinem Körper zweifelst, geben wir dir hier ein paar Tipps, wie du lernen kannst dich und deinen Körper wieder attraktiv zu finden. Es gibt zwei Tatsachen, die du dir von nun an immer ins Gedächtnis rufen solltest, wenn du dich nicht schön genug findest:
 

1. Nobody is perfect!

Es gibt fast keine Frau, die sich makellos schön findet. Selbst die hübschesten Frauen haben Stellen an ihrem Körper, die sie gerne ändern würden. Deshalb kaufen wir Make Up, Lippenstifte, Gesichtsmasken und denken über Brustvergrößerungen oder andere Schönheitsoperationen nach…
 

2. Wahre Schönheit kommt von innen!

Stell dir vor du bekommst ein Geschenk. Es ist mit einem wunderschönen Papier und einer aufwendigen Schleife verpackt. Als du es öffnest hältst du einen richtig tollen Flakon mit einem teuren Parfüm in der Hand. Du gibst ein paar Tröpfchen auf dein Handgelenk, riechst daran und denkst nur: “Ekelhaft!”
Eine schöne Verpackung reicht eben nicht aus, um anziehend zu wirken!
 

So bist du mit dir selbst zufrieden.

 
Mit diesen 4 Schritte lernst du, dich und deinen Körper zu lieben und wieder zufrieden mit dir selbst zu sein und wie du damit auch automatisch wieder attraktiver auf andere Menschen wirkst:
 

1. Überlege welche Dinge DU an dir schön findest. Deine Augen, deine vollen Lippen oder deine Haare. Diese Dinge solltest du von jetzt an richtig hervorheben, mit kleinen Hilfsmitteln, wie dezentes Make Up oder Accessoires. Diese kleinen Änderungen werden dich und vor allem dein Selbstbewusstsein wieder stärken.
 

2. Du hast Personen in der Familie, im Freundeskreis oder im Beruf, die an dir rumnörgeln und dir ständig vorhalten, dass du ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hast? Solche Aussagen tun sicher weh, aber es ist wichtig solche Situationen zu überspielen und sich nicht entmutigen zu lassen. Beim nächsten blöden Kommentar von der Kollegin über die Ringe an deiner Hüfte, einfach mal das Thema wechseln und ihr stattdessen ein Kompliment zu ihrem perfekt sitzenden Kleid machen. Und wer weiß, eventuell macht sie dir ja auch ein Kompliment.
 

3. DU bist das Wichtigste in deinem Leben, also gönne dir hin und wieder mal was. Wie wäre es mit einem Besuch bei der Maniküre? Oder einem Wellnesstag in einer Therme? Wenn du dir etwas Gutes tust, dich entspannst und hin und wieder abschalten kannst, merkst du, wie du immer mehr Energie gewinnst, damit du den nächsten Schritt meistern kannst.
 

4. Der letzte und wichtigste Punkt ist, die “Problemzonen” Schritt für Schritt in den Griff zu bekommen, damit du dich selbst wieder attraktiver findest. Natürlich gibt es optische Eigenschaften, wie zum Beispiel abstehende Ohren, die du selbst nicht ändern kannst. Hierfür gibt es aber kleine Tricks bei den Frisuren, um diesen Makel zu kaschieren. Und auch die überflüssigen Pfunde lassen sich in der Regel relativ einfach bekämpfen. Natürlich gibt es auch hier Kleidung, die einen schlanker wirken lässt, solange bis man den richtigen Weg für sich gefunden hat, damit die Kilos schmelzen.
 

Wichtig ist, dass du dich nicht auf dem Sofa unter einer Decke vergräbst, sondern deine Kräfte optimal zum Abnehmen nutzt. Fang mit leichten Aktivitäten an, geh spazieren, fahre Rad oder gehe schwimmen. Du wirst sehen, dass es dir von mal zu mal leichter fällt dich sportlich zu betätigen und du dich zudem wesentlich ausgeglichener fühlst.

Du brauchst auch nicht ganz auf deinen geliebten Käsekuchen verzichten. Wenn du dich bewusst und gesund mit frischem Obst und Gemüse ernährst, kannst du dir hin und wieder auch ein Stück Kuchen als Belohnung gönnen und es auch genießen!

Nach und nach wird sich mit jedem Kilo und jeder sinnvoll genutzten Zeit für dich und deinen Körper auch dein Selbstwertgefühl wieder steigern! Du wirst dich attraktiver finden und irgendwann sind deine “Problemzonen” keine Probleme mehr, sondern Kleinigkeiten, die dich interessanter machen.

Und wenn wir ehrlich sind: Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters!

 

Fotos: gpointstudio, XiXinXing/iStock.com