So findest du den besten Sportschuh für dein Training

So findest du den besten Sportschuh für dein Training

Von der Passform bis zum Material:

So findest du den besten Sportschuh für dein Training

Du bist eine echte Sportskanone oder auf dem besten Weg dahin? Dann lass uns über ein wichtiges Thema reden: deine Sportschuhe!

Schuh ist nicht gleich Schuh

Beim Shoppen sind dir sicherlich schon die scheinbar unendlich vielen Variationen von Sportschuhen aufgefallen – knallige Farben, dünne oder dicke Sohlen und verschiedenste Marken. Aber wozu gibt es diese riesige Auswahl denn überhaupt? Klar, zum einen für deinen individuellen Geschmack, aber vor allem auch für deine Gesundheit und die richtige Unterstützung beim Training. Denn ein falscher Sportschuh kann für deinen Körper leider schädlich sein. Der Grund hierfür ist eigentlich recht simpel: unterschiedliche Sportarten erfordern unterschiedliche Bewegungsabläufe und Intensitäten, die sowohl deinen Körper als auch das Material und die Beschaffenheit der Schuhe unterschiedlich beanspruchen. Das falsche Schuhwerk bietet deinen Füßen keine ausreichende Unterstützung, weswegen das Risiko von Verletzungen steigen kann. Zudem bist du mit der falschen Auswahl oft schneller überlastet und ermüdet und neigst zur ungünstigen, mitunter sogar ganz falschen Ausführung deiner Übungen. Doch gerade, wenn du regelmäßig und voller Ehrgeiz deiner sportlichen Leidenschaft nachgehst, braucht es die richtigen Treter.

Finde den richtigen Sportschuh für dein Training

Wie du wahrscheinlich schon richtig vermutet hast, eignet sich also nicht jeder Sportschuh für jede Sportart. So vielseitig das sportliche Trainingsangebot ist, so breitgefächert muss auch das nötige Equipment sein.

Wenn du Joggerin bist, benötigst du Schuhe mit ausreichender Dämpfung. Ganz wichtig sind zudem die Stabilität und die richtige Passform, damit dir das Abrollen des Fußes beim Laufen reibungslos gelingt. Auch beim Cardio-Training, welches häufig auf dem Laufband stattfindet, solltest du auf diese Ausstattungsmerkmale wertlegen. Um deine Fußform und deinen Laufstil zu bestimmen, kannst du in vielen Fachgeschäften eine Analyse deines Laufstils machen lassen.

Machst du dagegen HIIT oder hebst schwere Gewichte sollte dein Schuh ein flexibles Allround-Talent sein. Ausreichenden Halt brauchst du hier vor allem am Obermaterial und an der Sohle, denn nur so bekommst du bei der Verschiedenheit der Übungen die nötige Stabilität. Beim CrossFit-Training sollte der Sportschuh zudem sehr robust sein.

Wenn du eher der Typ für Kurse von BodyFit bis Fit Fight bist, eignen sich die klassischen Schuhe für das Fitnessstudio am besten. Sie sind fest und geschlossen, verzichten auf die hier nicht notwendige Dämpfung und sind mit einer flachen Sohle ausgestattet. Für Aerobic-Kurse sind leichte und flexible Schuhe ideal, um die schnellen Bewegungsabläufe mitmachen zu können.

Ob Fußball, Basketball, Klettern oder Tennis: es gibt natürlich noch viele weitere Sportarten, die ihre eigenen Ansprüche an die Trainingsschuhe stellen. Wenn du dir hier unsicher sein solltest, frage deinen erfahrenen Trainer um Rat.

Von der Passform bis zum Material: hierauf solltest du beim Kauf achten

Das oberste Gebot: wenn du dir bei der Wahl deiner Sportschuhe nicht sicher bist, dann nimm eine professionelle Beratung durch den Verkäufer in Anspruch. Erzähle ihm von deinem Training und wie oft und auf welchem Level du es praktizierst. So könnt ihr gemeinsam den perfekten Sportschuh für dich finden. So ein Schuh kann ein wenig ins Geld gehen, sofern du nicht zufällig ein Sonderangebot ergatterst. Aber du möchtest ja auch, dass sie länger als drei Trainingseinheiten halten. Vielleicht hast du bereits Erfahrungen mit guten Anbietern gemacht. Ansonsten lassen sich die etablierten Marken durchaus empfehlen.

Frage dich vor dem Kauf außerdem, ob du irgendwelche körperlichen Einschränkungen mitbringst. Wenn du etwa Einlagen tragen musst, solltest du dies beim Anprobieren unbedingt berücksichtigen. Gehe beim Thema Passform zudem nicht nur nach deiner üblichen Größe. Die Hersteller können sich hier mitunter stark voneinander unterscheiden, sodass du mit deiner 39 vielleicht diesmal doch eine 40 brauchst. Versuche auf jeden Fall nicht, dich in zu kleine Schuhe hineinzuzwängen. Du wirst es beim Training nur bereuen. Und wenn es den Hübschesten aller Sportschuhe nur noch eine Nummer zu groß gibt, lass auch hier besser die Finger davon. Denn sonst fehlt dir später der sichere und stabile Halt.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium beim Kauf von Sportschuhen ist die Qualität. Eine schlechte Verarbeitung oder unangenehme Knöpfe und Schnallen sind vor allem frustrierend. Wichtig sind hochwertige Materialien wie Leder oder das gern gekaufte „Mesh“-Gewebe.

Darüber hinaus müssen deine Füße atmen können. Daher solltest du Wert auf eine luftdurchlässige Beschaffenheit der Schuhe legen, sonst bildet sich übermäßig Schweiß, mit dem es unangenehm und rutschig wird. Und die Sportschuhe sollen ja vor allem Eines: dich bei deinem Training unterstützen!

 

Hier unsere Top-Empfehlungen für Laufschuhe:

Fotos: PR / Tradcelight; karepa / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Urban Trailrunning: Langeweile beim Rennen war gestern

Der neue Lauftrend Urban Trailrunning erobert derzeit die Szene. Hierbei sind Entdeckergeist und Fantasie gefragt.

MEHR
11 Gründe, warum du einen  Personal Trainer engagieren solltest

11 Gründe, warum du einen Personal Trainer engagieren solltest

„Im Fitnessstudio kann ich auch alleine trainieren.“ „Sport machen muss ich sowieso selbst.“ „Das ist nur

MEHR
Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Beim Sport solltest du vor allen Dingen Kleidung tragen, in der du dich wohlfühlst. Zudem musst du dich darin opti

MEHR
Nach Weihnachten ist vor dem Sommer – Po und Beine jetzt schon Beach-ready machen

Nach Weihnachten ist vor dem Sommer – Po und Beine jetzt schon Beach-ready machen

Straffe Haut, schlanke Beine, ein wohlgeformter Po – mit diesen Maßnahmen solltest du jetzt schon beginnen Es is

MEHR

Kommentieren