Abnehmen mit Eiweißshakes

Eiweiß gilt als ein Schlüssel vieler Diäten. Vor allem dann, wenn du eine sogenannte Low-Carb-Ernährung durchführst, spielen Proteine eine sehr wichtige Rolle. Diese kannst du schnell und einfach durch Eiweißshakes aufnehmen. Und du kannst dadurch sogar abnehmen und fitter werden.

Sicherlich hast du schon einmal etwas von den sogenannten Formula-Diäten gehört. Bei diesen werden einzelne oder auch alle Mahlzeiten durch Shakes ersetzt. Diese Diäten sind allerdings sehr umstritten, da sie als ungesund gelten. Besser ist es, Eiweißshakes perfekt in den Ernährungsplan zu integrieren. Auf diese Weise kannst du abnehmen, ohne zu hungern. Dennoch ist nicht jeder Eiweißshake gleich, was die Zusammensetzung betrifft. Darauf musst du hierbei achten und so kann das Abnehmen gelingen:
 

Welche Vorteile bieten Eiweißshakes beim Abnehmen?

Eiweißshakes können in einigen wenigen Sekunden zubereitet werden. Daher kannst du sie auch unterwegs oder auf der Arbeit zu dir nehmen. Sie werden in verschiedensten Geschmacksrichtungen angeboten, wie zum Beispiel Erdbeere, Schokolade oder Vanille, sodass bestimmt auch für dich das Richtige dabei ist. Zudem hast du die Möglichkeit, diverse frische Zutaten wie Obst oder Gemüse hinzuzugeben.
 

Jetzt lesen:  Basenfasten vs. Heilfasten

Hochwertiges Protein hilft dir beim Abnehmen

Eiweißshakes versorgen deinen Körper mit hochwertigem Protein. Um abnehmen zu können, muss eine negative Energiebilanz erreicht werden. Das bedeutet, dass du am Tag weniger Kalorien aufnehmen musst, als du verbrauchst, um an Gewicht zu verlieren. Häufig werden hierfür weniger Kohlenhydrate und Fette aufgenommen, aber auch eine Erhöhung des Eiweißanteils in der Ernährung ist sehr wichtig. Denn Proteine können ein verbessertes Sättigungsgefühl erzeugen und die Muskulatur stärken.
 

Muskelaufbau und Fettabbau

In einigen Eiweißshakes sind auch sogenannte „Fatburner“ enthalten. Hierbei handelt es sich um Stoffe, die aktiv zu der Fettverbrennung beitragen. Zudem sorgen Aminosäuren und L-Carnitin dafür, dass der Muskelaufbau unterstützt wird. Daher können Eiweißshakes auf lange Sicht dafür sorgen, dass du nicht nur an Gewicht abnimmst, sondern auch einen strafferen Körper bekommst. Denn grundsätzlich verbraucht Muskelgewebe mehr Energie als Fett. Wenn du Sport treibst und dich passend ernährst, um Kraft aufzubauen, kannst du dauerhaft einfacher abnehmen.
 

Jetzt lesen:  Fit für die Piste – mit Salomon Motion Fit

Mit Disziplin zu raschen Erfolgen

Wenn du deine Ernährung mit Eiweißshakes ergänzt, reduziert sich auch das Volumen von dem, was du zu dir nimmst. Dadurch gewöhnt sich dein Magen mit der Zeit an kleinere Nahrungsmengen. Dies ist auch der Grund dafür, warum mit der Eiweißdiät zumeist schnelle Erfolge erreicht werden können. Dein persönliches Ergebnis hängt allerdings vor allem von deiner Disziplin ab, insbesondere in der Anfangszeit.
 

Sollten Eiweißshakes vor oder nach dem Training eingenommen werden?

Wann du einen Eiweißshake trinken solltest, hängt von allem von der Proteinquelle ab. Hierbei wird zwischen langsam und schnell verdaulichen Eiweißen unterschieden. Schnell verdaut werden kann zum Beispiel das Whey Protein. Daher sollten Shakes, in denen dieses enthalten ist, idealerweise vor dem Sport getrunken werden. Ist hingegen sogenanntes Casein Protein enthalten, solltest du den Shake nach dem Training aufnehmen. Denn dieses Eiweiß kann nur sehr langsam vom Körper verdaut werden, sodass es vor allem bei der Regeneration behilflich ist.
 

Jetzt lesen:  Gut am Bildschirm, gut im Bett?

Welche Inhaltsstoffe befinden sich in Eiweißshakes?

Wichtig ist, dass du einen Shake findest, der zu deinen Lebensgewohnheiten passt. Achte darauf, dass möglichst wenig sogenannte Zuckeraustauschstoffe enthalten sind. Denn diese beeinflussen den Insulinstoffwechsel und sorgen so unter Umständen für Heißhungerattacken, die es natürlich bei einer Diät zu vermeiden gilt. Zudem sollten möglichst hochwertige Inhaltsstoffe enthalten sein. Bei guten Produkten sind auf der Verpackung Informationen über die Herkunft und auch die Produktion der unterschiedlichen Zutaten zu finden. Verzichte auf Artikel, die als Wundermittel beworben werden.

Zudem sollten auch Fette enthalten sein, wenn eine oder auch mehrere Mahlzeiten mit dem Shake ersetzt werden sollen. Denn diese sind sehr wichtig für die Verdauung. Bei einer sehr fettarmen Diät kann es ansonsten zu Verdauungsproblemen und auch einer einseitigen Ernährung kommen.
 

Foto: fcafotodigital / Getty Images