Seit ungefähr zwei Wochen habe ich einen absoluten Schokoladen Jieper, gegen dieses Verlangen ist leider nichts zu machen. Das einzige was hilft ist Schokolade. Da ich aber nicht so gerne verarbeitete Lebensmittel kaufe, für deren Inhaltsstoffe ich ein Chemiestudium absolviert haben müsste backe und koche ich gerade sehr gerne schokoladige Köstlichkeiten. Letztes Wochenende habe ich diese fantastischen Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern gebacken. Ich kann Euch sagen ein absoluter zart schmelzender Traum.

2014_Death_by_Chocolate_HeikeNiemoeller_1

Zutaten für vier kleine Schokoladentörtchen

100 g Zartbitterschokolade

30 g Puderzucker

20 g Vanillezucker

60 g Butter

40 g Dinkelmehl Type 1050

2 Bio-Eier

So aufwändig und besonders die Törtchen aussehen mögen, sie sind blitzschnell in der Küche gezaubert. Die Schokolade wird mit einem großen Messer gehackt und dann im Wasserbad (oder für ganz schnelle in der Mikrowelle) geschmolzen. Die Schokolade zur Seite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
2014_Death_by_Chocolate_HeikeNiemoeller_2
Jetzt wird es Zeit den Backofen auf 180 Grad Umluft aufzuheizen.

Währenddessen wird die Butter mit dem Puderzucker und Vanillezucker schaumig geschlagen. In die süße Butter zuerst ein Ei unterschlagen und dann das zweite Ei. Diese Mischung so lange mit dem Handrührgerät mixen, bis eine luftige helle Masse entstanden ist. Nun das Mehl unterrühren. Zum Schluss wird die flüssige Schokolade mit dem Teig vermischt, so dass ein gleichmäßig dunkler Kuchenteig entsteht.

Vier kleine Backförmchen und ofenfeste Tassen einfetten und den Teig einfüllen. Die Schokoladentörtchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für ungefähr 12 Minuten backen. Die Backzeit hängt von der Form der verwendeten Backformen ab, sind die eher flach und breit werden vielleicht schon 8 Minuten ausreichen. Sind die Backformen eher hoch und schlank können es auch 15 Minuten sein.
2014_Death_by_Chocolate_HeikeNiemoeller_3
Nach dem Backen werden die Schokoladentörtchen auf einen Teller gestürzt und mit Puderzucker bestreut serviert. Ich könnte mir allerdings auch sehr gut halb geschlagenen Sahne dazu vorstellen.

Mein Tipp, die Törtchen noch lauwarm genießen!