Vulkanasche: Was ist dran an dem neuen Hype?

Vulkanasche: Was ist dran an dem neuen Hype?

Beauty-Trend

Vulkanasche: Was ist dran an dem neuen Hype?

Aktivkohle, Aloe Vera und Heilerde: Beauty-Trends kommen und gehen. Aktuell finden sich in Deutschlands Drogerien schwarze Tuben mit exotischer Aufschrift: Vulkanasche – für die Behandlung von Hautbeschwerden wie Pickel und Akne. Wir haben einen genaueren Blick auf die dunkle Paste geworfen.

Vulkanasche: Wundermittel bei empfindlicher Haut?

Wer von Pickeln und unreiner Haut geplagt ist, für den gibt es nun ein neues Heilmittel: Vulkanasche. Das schwarze Peeling mit exotischen Namen wie „Pore Cleaning“ oder „Detox Mask“ enthält wertvollen Schwefel, dem antibakterielle und antivirale Eigenschaften nachgesagt werden. Das Ergebnis ist eine porentief reine Haut, die auch an der Oberfläche frei von Ablagerungen ist.

Vulkanasche soll sich auch zur Pflege besonders empfindlicher Haut eignen. Dann empfehlen die Hersteller, das Produkt eine ganze Nacht oder sogar noch länger einwirken zu lassen. Denn Vulkanasche wirkt am besten, wenn Schwefel, Silikat und Co. tief in die Poren eindringen können.

Pflegeprodukte mit Vulkanasche stammen meist aus Hawaii oder Island. Auf den Inseln, die dank der direkten Nähe zu Vulkanen wie Kilauea und Katla Erfahrungen mit Vulkanasche gesammelt haben, werden inzwischen unzählige Präparate hergestellt, die nicht nur der Haut helfen sollen, sondern auch den Haaren, den Augen und dem gesamten Körper. Möglich machen es wertvolle Vitamine und Mineralien.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Silikate, Alumosilikate und ganz viele weitere Mineralien: Vulkanische Asche mineralisiert die Haut, indem sie Bakterien abtötet und die Durchblutung der oberen Hautschichten fördert.

Ein weiteres Plus: das exotische Peeling befreit die Poren und verkleinert sie. Doch welches Produkt ist das richtige? Ein Blick auf das aktuelle Sortiment zeigt, dass es viel Auswahl gibt. Der gewünschte Wirkstoff ist vor allem in Gesichtsmasken enthalten. Die „Cleansing Oxygen Mask“ kann laut Hersteller die „Haut entgiften und oxidativen Stress aus der Zelle absorbieren“.

Doch auch Ausschläge und Alterserscheinungen, Falten und Flecken, Cellulite, Ekzeme und Dehnungsstreifen können mit dem richtigen Pflegeprodukt aus Vulkanasche behandelt werden. Ob die Produkte tatsächlich gegen die lästigen Pickel oder eine langwierige Akne helfen, erfährst du am besten im Selbstversuch. Die Präparate gibt es mittlerweile in jeder Drogerie für fünf bis 25 Euro.

Vulkanasche-Wolken brauchen wir auch weiterhin nicht. Doch in eine Beauty-Tube abgefüllt, ist die Asche von Vulkanen ein potenzielles Mittel gegen unterschiedlichste Beschwerden. Probiere das Vulkanasche-Peeling aus und finde heraus, welche Effekte die schwarze Paste auf dein Hautbild hat.

 

Foto: jesuschurion57 / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Schlupflider: Das hilft wirklich gegen hängende Lider

Schlupflider: Das hilft wirklich gegen hängende Lider

Was sind Schlupflider eigentlich? Ein Schlupflid ist eine Hautfalte, die sich über das eigentliche Augenlid legt.

MEHR
Aloe Vera: So gut ist die Beauty-Wunderwaffe

Aloe Vera: So gut ist die Beauty-Wunderwaffe

Sie gilt als Wunderpflanze schlechthin. Die Rede ist von Aloe Vera. Die Blätter des grünen Gewächses sollen heil

MEHR
Hier kannst du bei deinen Beauty-Produkten richtig sparen

Hier kannst du bei deinen Beauty-Produkten richtig sparen

Knallige Highlighter, deckende Concealer und matte Lippenstifte: Für Beauty-Produkte kann man schnell mal mein kle

MEHR
Das sind die Nageldesign-Trends 2019

Das sind die Nageldesign-Trends 2019

Neues Jahr, neue Nageltrends. Die Nageldesigns im Jahr 2019 werden bunt, ausgefallen und kreativ. Neben neuen Farbe

MEHR

Kommentieren