Garcinia Cambogia im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Garcinia Cambogia im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Das steckt wirklich dahinter!

Garcinia Cambogia im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Wenn du abnehmen willst, wirst du früher oder später auf das Thema Garcinia Cambogia stoßen. Hierbei handelt es sich um eine südasiatische Frucht, die dir angeblich mehr Energie verleihen kann. Allerdings sind sich die Experten über die Wirkung der Garcinia Cambogia nicht einig. In der indischen Heilkunst wird sie schon seit vielen Jahren zu unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt. Doch kann sie auch beim Abnehmen helfen? Wir klären diese und viele weitere Fragen rund um die angebliche Wunderfrucht.

Was genau ist Garcinia Cambogia?

Garcinia Cambogia, häufig auch Malabar-Tamarinde genannt, ist eine Zitrusfrucht, die vor allem in Südostasien zu finden ist. Sie soll sehr gesund sein und viele wertvolle Wirkstoffe enthalten, die der Körper braucht, um gesund zu bleiben. Und aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung kommt sie sehr häufig in der indischen Medizin zum Einsatz. Der Wirkstoff, der dir angeblich beim Abnehmen helfen kann, wird aus der Rinde der Garcinia Cambogia gewonnen und wird als Hydroxyzitronensäure (HCA) bezeichnet.

Welche Stoffe sind noch enthalten?

Die Zitrusfrucht enthält unter anderem folgende Wirkstoffe:

  • Kalzium
  • Vitamin B
  • Eisen
  • Niacin
  • Phosphor
  • Thiamin
  • Riboflavin

Wie wirkt Garcinia Cambogia?

Bevor du die Zitrusfrucht isst, um an Gewicht zu verlieren, solltest du zunächst wissen, wie sie eigentlich wirkt. Wissenschaftlich konnte bislang noch nicht belegt werden, dass sie beim Abnehmen helfen kann. Dennoch sind einige Menschen überzeugt von der einzigartigen Wirkung der Frucht. Die in der Schale befindliche Hydroxyzitronensäure (HCA) soll überschüssige Kalorien binden und entweder in Energie umwandeln oder aus dem Körper leiten können. Zudem kann die Fettverbrennung angeregt werden, was sich ebenfalls beim Gewicht bemerkbar macht. Somit könnte die Frucht eine ähnliche Wirkung wie bei einer sogenannten Low Carb Diät erzeugen. Der große Vorteil ist aber, dass du Kohlenhydrate zu dir nehmen darfst. Das hören sicherlich sehr viele Frauen sehr gerne, die mit der Garcinia Cambogia an Gewicht verlieren wollen.

Zudem soll die Frucht auch in der Lage sein, die Serotonin-Produktion anzuregen. Dadurch fühlst du dich wohler und neigst weniger dazu, nur aus Frust zu essen. Der Hersteller des Nahrungsergänzungsmittels gibt an, dass durch die Einnahme auch der Appetit gesenkt werden kann. Dadurch soll es möglich sein, ohne eine große Nahrungsumstellung an Gewicht zu verlieren.

Haben die kapseln auch Nebenwirkungen?

Hin und wieder ist zu lesen, dass die Kapseln einige leichte Nebenwirkungen erzeugen können. So kann es nach der Einnahme zum Beispiel zu Schwindel, Magenschmerzen, Kopfschmerzen oder Durchfall kommen. Daher macht es durchaus Sinn, vor der Einnahme deinen Hausarzt aufzusuchen und mit ihm darüber zu reden. Denn eventuell gibt es einige Wechselwirkungen mit anderen medizinischen Produkten, die du beachten solltest.

Garcinia Cambogia-Diät unwirksam?

Schon im Jahr 1998 zeigte eine Studie der sogenannten University of Columbia, dass allein die Einnahme der Garcinia Cambogia-Kapseln nicht ausreicht, um an Gewicht zu verlieren. Das Ergebnis wurde dann im Jahr 2008 von japanischen Wissenschaftlern bestätigt. Dennoch soll es einigen Menschen gelungen sein, mit der Frucht an Gewicht zu verlieren. Ob diese eventuell zusätzlich noch einige weitere Mittel eingenommen haben, ist nicht bekannt. Der Hersteller gibt auf jeden Fall an, dass die Frucht ideal dafür geeignet ist, um Diäten zu unterstützen und das aktuelle Gewicht zu halten. Zudem soll es möglich sein, durch die Einnahme den Fettmetabolismus zu regulieren, da der Aufbau von Fett vermindert wird.

Fazit: Garcinia Cambogia ist kein Zaubermittel

Ob Garcinia Gambognia den Stoffwechsel beeinflussen und damit auch die Fettverbrennung anregen kann, konnte wissenschaftlich bislang nicht bestätigt werden. Dennoch ist die Frucht sehr gesund und es ist immer wieder davon zu hören, dass sie auch beim Abnehmen helfen kann. Somit gibt es einige Stimmen, die dafür sprechen aber auch einige, die die These widerlegen. Wenn du wissen willst, ob Garcinia Cambogia wirklich beim Abnehmen helfen kann, solltest du es einfach selbst ausprobieren, allerdings erst nach Absprache mit deinem Hausarzt. Zudem ist es bei jeder Diät wichtig, sich ausreichend zu bewegen.
 

 

Fotos: kdshutterman; kegfire / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Jeder kennt das Phänomen: Nach einer knallhart durchgezogen Diät- und Abnahmehase droht sich der Jo-Jo-Effekt ein

MEHR
Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Sie sind zwar beinahe in Vergessenheit geraten, doch unglaublich gesund: Quitten. Das leckere heimische Obst enthä

MEHR
Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene gelten als die neuen Stars am Wellness-Himmel, dabei sind diese als Antistress-Mittel bekannt gewordenen

MEHR
Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Noch immer beherrscht ein Schönheitsideal die Medien und die Werbung: Nur, wer schlank ist und eine reine Haut hat

MEHR

Kommentieren