Make-up, Haare, Nägel: Das sind die Beauty-Trends für 2017

Make-up, Haare, Nägel: Das sind die Beauty-Trends für 2017

Make-up, Haare, Nägel:  Das sind die Beauty-Trends für 2017

Jedes Jahr werden Trends in der Kosmetik präsentiert – manche sind nur momentan interessant, andere halten sich sehr lange. Die Beauty-Trends für 2017 haben aber das Potential zu Dauerbrennern zu werden, weil sie entweder leicht zu handhaben sind, einfach gut aussehen oder dich so richtig erstrahlen lassen.
 

Strahlend schöne Augen

Cut Crease Make-up

Cut Crease Make-up

Cut Crease Make-up wurde durch Kim Kardashian und Christina Aguilera bekannt und sorgt seitdem für Furore. Die wenig schmeichelnde deutsche Übersetzung lautet „eingeschnittene Lidfalte“ und deutet schon auf die Betonung der Lidfalte hin. Bei Cut Crease wird heller Lidschatten bis zur Lidfalte aufgetragen, die Lidfalte mit einem dunklen Farbton betont, der dann nach oben weich ausblendet. Um das Auge optisch noch zu vergrößern, beginne mit dem dunklen Ton knapp über der Lidfalte – so kannst du auch Schlupflider optisch verkleinern. Mit dem Cut Crease Make-up betonst du deine Augen und erhältst einen strahlenden Ausdruck. Du kannst die Farbtöne je nach Anlass frei wählen und so zwischen Tages- und Party-Make-up unterscheiden. Je stärker jedoch der Abstand zwischen hellem und dunklem Ton ist, desto mehr musst du beim Verblenden aufpassen und desto stärker ist der Effekt des Make-ups.

 

Microblading

Microblading

Kombiniert wird dieser Trend gerne durch das Microblading. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form des Permanent-Make-ups für die Augenbrauen, mit der die einzelnen Härchen gezeichnet werden. Dadurch entsteht ein besonders natürlicher, aber künstlich optimierter Brauenschwung, der deine Augen erstrahlen lässt. Microblading sollte unbedingt in einem speziell eingerichteten Studio erfolgen. Das Permanent-Make-up hält rund ein Jahr und muss danach aufgefrischt werden.

 

Spiegelnde Nägel mit Chrome Nails

Chrome NailsZugegeben, dieser Trend benötigt etwas Übung oder den Gang ins Nagelstudio – wir sprechen von Chrome Nails. Aus Amerika kommend werden die metallisch glänzenden Fingernägel sehr schnell bei uns sichtbar werden. Chrome Nails, auch Mirror Nails genannt, glänzen in allen Metalltönen, sind aber ohne Glitzerpartikel und deshalb super glatt. Ein spezielles Puder mit Schimmerpartikeln wird auf einen Nagellack aufgestreut und mit einem weichen Tuch verrieben. Dadurch entsteht der gewünschte Glanzeffekt, der mit einer zusätzlichen Schicht Topcoat geschützt wird. Aber Achtung: Das Puder erlaubt keine Unregelmäßigkeiten im Lackauftrag, daher üben, üben, üben!

 

Looks für jeden Tag

Fischgrätzenzopf

Fischgrätzenzopf

Während in den letzten Jahren immer wieder neue Haarschnitte und wilde Haarfarben zu den neuesten Trends gehörten, können wir uns 2017 auf alltagstaugliche Frisuren und Frisurenhilfsmittel freuen. Mit dem Fischgrätzenzopf erobert ein alter Bekannter nun die Modewelt. Optisch wirkt diese Flechtfrisur sehr aufwändig, aber mit ein paar Tricks kannst du diesen romantischen Zopf einfach nachmachen. Binde zunächst deine Haare zusammen und teile sie in zwei Strähnen. Nun wird immer eine kleine Strähne von einem Strang außen abgetrennt und zur Innenseite des anderen Strangs gelegt. Danach folgt der andere Strang, danach immer abwechselnd bis zum Ende. Das Ergebnis peppt jedes Styling auf!

 

Haartücher

Haartücher

Du hast einen Bad Hair Day? Dann freue dich auf den neuen Trend mit bunten Haartüchern. Sie sind ideal, um einem langweiligen Styling einen Kick zu geben oder Haarkatastrophen modisch zu verstecken. Eine Investition in Haartücher ist also nie verkehrt!

 

Haarstyling ohne Hitze

Cooles Haarstyling

Damit Haarkatastrophen aber nicht zu oft passieren, solltest du auf ein Haarstyling ohne Hitze achten. So schonst du deine Haarstruktur. Trotzdem kannst du Locken, Wellen und sogar glattes Haar zaubern, wenn du zunächst deine feuchten Haare mit einer speziellen Haarkur besänftigst und dann Lockenwickler oder Papilloten oder für glatte Haare einfach eine gute Bürste verwendest. Wenn es doch schneller trocken werden soll, stelle den Föhn auf die Kaltstufe und vermeide so langfristige Haarschäden.

 

Kleine Helfer erleichtern die Pflege!

Aktivkohle und Hagebuttenöl sind alte Wirkstoffe, die aktuell ein wirkungsvolles Revival feiern. Während die Kohle reinigt und für Haut, Haare und Zähne eingesetzt wird, sorgt das Öl aus den Samen der Wildrosen für Feuchtigkeit, Geschmeidigkeit und viel Vitamin C. Das Ergebnis beider Produkte sind strahlende Haut, ein perfekter Teint und glänzende Haare.
 

 

Ebenfalls wieder erstarkt sind die Kombiprodukte in der Kosmetik – ob Haare, Make-up, Nägel oder Haut, Kombiprodukte sind ideal für die schnelle Pflege.

 

 

 

Fotos: Mike Harrington; Dornveek Markkstyrn; 4FR; johnwoodcock; Photographic Ltd; Helen Cooper / EyeEm / Getty Images; Amazon; Ajouré Redaktion; PR/Tracdelight

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Spray Tanning im Test: So gut ist die  künstliche Urlaubsbräune

Spray Tanning im Test: So gut ist die künstliche Urlaubsbräune

Du liebst Sommerbräune, willst aber deine Haut nicht der gefährlichen UV-Strahlung aussetzen? Ein aktueller Trend

MEHR
Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Durch die sozialen Medien und dem damit einhergehenden Selfie-Trend ist der Druck, möglichst gut auszusehen in den

MEHR
Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Wir kennen es alle: Obwohl wir uns abends gründlich abgeschminkt haben, blinzeln uns am nächsten Morgen schwarze

MEHR
So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

Die Temperaturen sind warm, die Sonne scheint und du gönnst dir eine wohltuende Portion Sonne. Hast du dich dabei

MEHR

Kommentieren