sila-sahin-ajoure-2

Tief dunkle Augen, glänzend-langes Haar und eine Figur, bei der jede Frau neidisch wird. Sila Sahin ist definitiv ein Hingucker. Die Schauspielerin hat aber einiges mehr zu bieten, als ein hübsches Äußeres. Nach GZSZ ging es für Sila nämlich erst so richtig los. Mit uns plaudert sie über ihre beruflichen Ziele, ihre türkischen Wurzeln und verrät nebenbei ein paar Beauty-Tipps.

sila-sahin-2

Hallo Sila, danke erstmal für deine Zeit. Wir haben dich zuletzt auf der Berliner Fashion Week gesehen und du sahst toll aus. Bei deinem hektischen Beruf keine einfache Sache. Worauf achtest du besonders bei deinem Beauty-Regime?
Ich war früher eitel, aber je älter man aber wird, desto weniger wird das, darüber bin ich froh. Ich finde, das Wichtigste ist, gut zu riechen und sich in den Klamotten, die man trägt, wohl zu fühlen. Schön aussehen ist so einfach, wir Frauen können da ja auf einige Dinge zurückgreifen (zum GLÜCK). Und ein guter Friseur ist schon die halbe Miete. Haare machen soviel aus. Das Wichtigste in meinem Gesicht sind meine Augenbrauen und Augen, erstere sind eigentlich immer in Form.

Verrate uns doch mal drei Beauty-Produkte, die jede Frau haben sollte.
Kokosöl für glänzende und gesunde Haarspitzen, Gojibeeren für ein starkes Immunsystem und Teatox Pure Beauty, entschlackend und für einen strahlenden Teint und natürliche Schönheit.

Jetzt lesen:  Von It-Girls und Stilikonen: Audrey Hepburn

Wie wichtig ist für dich das Aussehen? Schönheit spielt in deinem Leben schließlich eine große Rolle, da du als Schauspielerin in der Öffentlichkeit stehst und damit auch Geld verdienst. Außerdem bist du auch gelernte Kosmetikerin.
Es war mir eine Zeit lang sogar zu wichtig. Ich bin jetzt gelassener geworden, finde diesen Beautywahn schrecklich, dabei kann man doch nur verlieren. Klar muss ich darauf aufpassen, aber es gelingt mir nicht immer, denn das erfordert harte Disziplin, die ich manchmal nicht unbedingt habe. Ich habe gelernt, hinter die Fassade zu sehen, wer in mir wohnt, denn da sind noch kostbarere Schätze versteckt, als man auf den ersten Blick optisch erkennt. Und wenn man seine Talente fördert, wird man auch nach außen schöner. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Wichtig ist die Ausstrahlung und die kann eigentlich jeder aktivieren, es ist dann so etwas wie ein Regenbogen, den man um sich zaubert. Ich merke das immer, wenn ich lächelnd durch den Flughafen gehe, dann lächeln die meisten zurück. Das hat viel mit der Energie zu tun, die man versprüht, man kann das lernen. Durch positives Denken kann man seine ganze Aura verändern.

Jetzt lesen:  Der perfekte Quickie - so macht die schnelle Nummer Spaß!

sila-sahin

Schon zu GZSZ-Zeiten galtst du als TV-Schönheit, spätestens nach den Playboy-Aufnahmen als eine der sexiesten Frauen Deutschlands. Wie gehst du mit diesem Image um?
Haha, danke! Am Anfang war es sehr aufregend. Ich wurde auf einmal anders von meiner Umwelt wahrgenommen, aber eigentlich bin ich ziemlich schüchtern… Es war eine ganz neue Erfahrung auf einmal so beobachtet zu werden.

Wie hältst du dich fit? Spätestens seit „Let’s Dance“ wissen wir alle, dass Tanzen eine große Leidenschaft von dir ist. Kommst du noch oft dazu, das auszuleben?
„Let’s Dance“ war eine der härtesten und schönsten Erfahrungen, die ich je machen durfte. Ich werde diese Zeit nie vergessen. Das Tanzen wird immer – wenn auch nicht mehr auf diesem hohen Leistungsniveau, wie in der Show – ein Teil meines Lebens bleiben und ich liebe es einfach, Menschen tanzen zu sehen und selbst zu tanzen, es ist die beste Methode, um mit Spaß abzunehmen.

Wie voll ist dein Terminkalender momentan? An welchen Projekten arbeitest du in nächster Zeit?
Momentan passiert eine Menge. Am 26.03. um 21.15 Uhr bin ich in einer Episodenhauptrolle in der neuen RTL-Produktion „Block B“ zu sehen. Außerdem bin ich neue Markenbotschafterin für Lifestyle, Fitness, Natur- und Gesundheitsprodukte von „Vitafy“. Und habe ich einen eigenen Klamotten-Shop zusammen mit „You and Idol“.

Jetzt lesen:  Mit Yoga Muskeln aufbauen?

Du wurdest in Berlin geboren und bist in Deutschland aufgewachsen, wie wichtig sind dir deine türkischen Wurzeln und wie stark bist du da verankert?
Ich bin gerne beides. Mir hat mal jemand gesagt, dass wenn es mir schwer fällt, mich zu entscheiden, was ich eher bin, soll ich auf meine Träume achten, in welcher Sprache ich träume. Nur doof, wenn man zweisprachig träumt. Ich bin sehr stolz auf meine türkischen Wurzeln. ich liebe die Mentalität, die Gastfreundschaft, das Essen, die Musik und das Land ist wunderschön. Ich würde sagen auf emotionaler Ebene bin ich eher Türkin, aber im Tagesgeschäft dann eher deutsch.

Vor einiger Zeit hieß es, du willst deine Karriere in der Türkei fortsetzen und dort richtig durchstarten. Ist das immer noch einer deiner Pläne?
Wenn sich ein gutes Projekt ergibt, warum nicht. In den letzten Wochen hatte ich beruflich sehr viel in Berlin und Dortmund zu tun, sodass ich bisher noch nicht die Zeit gefunden habe. Ich habe gerade meine Online-Shops youandsila.de und vitafy.de aufgebaut, davor war Fashion Week und Berlinale. Außerdem hatte ich einige Drehtage in Deutschland. Die Türkei steht aber auf meiner To-Do-Liste.

sila-sahin-3

Fotos: Sebastian Brüll