Mit Vorsicht genießen: Gebrauchte Luxus-Mode zum Schnäppchenpreis

Prada, Gucci, Fendi, Balmain oder Dolce & Gabbana zum halben Preis? Second-Hand-Designermode online kaufen und dabei richtig viel Geld sparen! Damit werben in den Weiten des Internets diverse Anbieter. Doch Vorsicht ist geboten, hinter manch vermeintlichen Schnäppchen lauert auch die Gefahr der Abzocke. Sei es durch Ware, die gar nicht existiert und folglich nie geliefert wird oder durch Fälschungen, die mit dem hochwertigen Original wenig gemeinsam haben. Manch Kundin fand in ihrem Paket statt der Handtasche von Hermès sogar nur ein paar Kieselsteine. In solch einem Fall dann sein Geld zurückzubekommen, kostet Zeit, Nerven und viel Glück. Zumal viele Anbieter auch außerhalb Deutschlands oder der EU agieren, sodass Anzeigen oft ins Leere laufen.

Jetzt lesen:  Star Style: Christiane Paul

Burberry zum Billigpreis

Solche Negativbeispiele können einem beim Einkauf im klassischen Handel nicht passieren. Doch es gibt bei den Online-Shops nicht nur schwarze Schafe, sondern auch etablierte Anbieter, die seit Jahren erfolgreich am Markt sind. Wie beispielsweise The Vintage Bar, die Liebhaberinnen von Luxus-Handtaschen und Designer-Schmuck seit über vier Jahren glücklich machen. Der skandinavische Online-Shop hat sich auf Second-Hand-Ware von Luxus-Labels spezialisiert. Egal ob Handtaschen, Schmuck oder Accessoires von Louis Vuitton, Stella McCartney, Jimmy Choo oder Burberry: alles was Rang und Namen hat, ist bei The Vintage Bar im Angebot. Und das zu erstaunlichen Preisen. Manche Designerstücke sind bis zu 70% günstiger als im Handel. Und dabei sieht man ihnen in den seltensten Fällen an, dass es sich um Second-Hand-Ware handelt.

Jetzt lesen:  Welche Smartwatch ist die richtige für mich?

Luxus-Handtasche als Geldanlage?

Dies liegt daran, dass jeder einzelne Artikel aufwendig aufbereitet wird. Sofern dies überhaupt notwendig ist. Einige Kunden von The Vintage Bar sehen Designer-Handtaschen auch als Anlageobjekte und kaufen diese lediglich, um sie – unbenutzt und ungetragen – mit Gewinn weiterverkaufen zu können. Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch das Echtheitszertifikat: denn nur zertifizierte Originalware kann bei Online-Shops wie The Vintage Bar gekauft werden.

Jetzt lesen:  So modisch wird der Herbst

Seriöse Händler bieten zudem die Möglichkeit, die Ware vor Kauf in Augenschein zu nehmen. Dies geschieht etwa bei The Vintage Bar in deren Showroom, der einem klassischen Ladengeschäft ähnelt, aber eben keins ist. Der Verzicht auf teure Läden in bester Innenstadtlage ist auch Grund für die günstigen Preise. Neben einem globalen Netzwerk aus Fashion-Scouts, das online wie offline nach den besten Schnäppchen sucht. Alles in allem ein Konzept, das aufgeht und auch immer mehr Kundinnen aus Deutschland begeistert. Denn dank der teils erstaunlichen Preisnachlässe ist ein Großteil an Designer-Stücken auch für deutlich unter 500 Euro zu haben.

 

Foto: The Vintage Bar