Die perfekte Armbanduhr - Die besten Tipps zum Uhrenkauf

Black Friday steht vor der Tür, und da erfüllt Frau sich gerne den ein oder anderen Wunsch. Neben Schuhen, Klamotten und Schmuck, sind auch Uhren auf der Liste der beliebten Schnäppchen-Käufe weit oben zu finden. Hierbei gibt es allerdings einige Tipps und Hinweise zu beachten, denn die Armbanduhr soll schließlich perfekt passen und sich nicht im Nachhinein als Fehlkauf entpuppen. Es ist daher sinnvoll, sich vor der Anschaffung einer neuen Uhr über Technik, Mechanik und die Eigenschaften der zukünftigen Armbanduhr klar zu werden und Prioritäten zu setzen, um anschließend viel Freude am neuen Schmuckstück zu haben.

Welchen Zwecken soll die neue Armbanduhr dienen?

Bevor du dich für eine neue Uhr entscheidest, ist es wichtig, dir darüber klarzuwerden, welche Funktionen die neue Uhr erfüllen soll bzw. welchem Zweck sie dienen soll. Auch der Anlass, zu dem du die Uhr trägst, beeinflusst die Wahl. Hierbei solltest du auch die Beschaffenheit des Armbands genauer in den Blick nehmen. Leder-, Glieder- oder Flex-Armbänder sehen optisch toll aus, sind aber weniger robust als beispielsweise Silikonmaterial, das leichter abzuwischen und zu reinigen ist.

Für sportliche Typen eignen sich spezielle Sportuhren. Hier bietet sich zum Beispiel eine Quarzuhr mit einer Stopp-Funktion an. Wer es moderner mag, greift zu einer Smartwatch, die neben dem Training auch Puls, Kalorienverbrauch und Atemfrequenz trackt, und sich daher für besonders Sportbegeisterte eignet. Mit vielen verschiedenen Trainingsprogrammen kann individuell auf das eigene Sportpensum eingegangen werden, meist sind auch Schrittzähler integriert. Die Steuerung der Musik auf dem Smartphone, Wecker und sogar das Beantworten von Nachrichten aus Chats wie WhatsApp sind damit möglich.

Wer sich im Job repräsentieren muss, ist mit einer hochwertigen Automatikuhr gut beraten. Diese sorgt mit ihrer edlen Optik dafür, dass das Stilbewusstsein des Trägers besonders betont wird. Gerade wenn der eigene Beruf mit vielen Reisen verbunden ist, bietet eine Uhr mit mehreren Zeitzonen eine Erleichterung.

Doch egal ob für den Sport oder im Beruf: Bei der Fülle an Features und optischen Reizen darf eines nicht vergessen werden: Je mehr Funktionen die zukünftige Uhr haben soll, desto höher liegt der Preis.

Was mag Frau gerne?

Viele Frauen bevorzugen eher zierliche Quarz- oder Automatikuhren. Auch eine bunte Farbe oder Verzierungen wie Stressstein-Elemente sind beliebt. Bei einer Vielzahl an Formen des Gehäuses der Uhr, zum Beispiel eckig, oval, oder klassisch rund, gibt es für jeden Geschmack eine passende Armbanduhr. Aktuell liegen Uhren in der Farbe roségold sehr im Trend.


Unser Shopping-Tipp:


Die eleganten und stilvollen Armanduhren vom dänischen Hersteller Nordgreen zeichnen sich durch Ästhetik und praktischen Nutzen aus. Dabei lassen sie sich wunderbar sowohl zum gepflegtenn Business-Outfit als auch zum lässigen Casual-Look kombinieren.
Entdecke jetzt die exklusiven Black Friday Angebote auf nordgreen.de und mache dir selbst mit einer schönen Armbanduhr eine Freude. Oder du überraschst eine deiner Liebsten zu Weihnachten mit einem schönen Geschenkset von Nordgreen.


Checkliste für den perfekten Uhrenkauf

Kenne deinen Stil!

Wer seine Prioritäten kennt und sich über die Ansprüche klar wird, die die neue Uhr erfüllen soll, kann das Risiko eines Fehlkaufs oder einer ungeplanten Enttäuschung minimieren. Dadurch fallen bereits einige Marken und Hersteller aus der engeren Auswahl und erleichtern so die spätere Kaufentscheidung.

Dabei ist es nicht unbedingt empfehlenswert, sich ausschließlich auf aktuelle Trends zu verlassen. Denn diese variieren oft saisonal und wechseln sehr schnell. Weitaus sinnvoller ist es, sich an den Funktionen der Uhr zu orientieren und, auf die eigene Bedürfnisse abgestimmt, sich für ein Modell zu entscheiden.

Die Uhr muss auch zum eigenen Körper passen: Wer zierliche und schlanke Handgelenke hat, sollte ein Uhrengehäuse wählen, das weniger groß ist und somit an der Hand nicht zu groß und aufdringlich wirkt.

Kenne die unterschiedlichen Uhrentypen und ihre Funktionen!

Digital, Analog, Smartwatch, Taucheruhr? Vor dem Kauf solltest du dich über die verschiedenen Uhrentypen und ihre jeweiligen Funktionen informieren, um späteren unliebsamen Überraschungen vorzubeugen. Reicht ein analoges Zifferblatt aus, oder soll die Uhr möglichst viele Specials bieten?

Heutige moderne Uhren bieten viel mehr als die reine Anzeige der Uhrzeit: GPS, Mondphasenanzeiger, Pulsmesser, Kompass, Thermometer… Hier kann individuell auf eigene Bedürfnisse eingegangen werden und es bleiben bei einer solchen Fülle an Funktionen kaum Wünsche offen.

Luxus-Armbanduhr: Finger weg vom „Graumarkt“!

Nicht alle Hersteller können die Uhren, die von den Uhrmachern in den Manufakturen hergestellt werden, an die offiziellen Fachhändler verkaufen. Dies begünstigt in der Folge Überschüsse an Uhren und damit einhergehend vollgestellte Lager. Oftmals werden solche Lager dann unter der Hand weiterverkauft. Ein Kauf bei einem solchen „Graumarkt“ solltest du jedoch vermeiden, um sicherzugehen, dass du später wirklich ein hochwertiges Produkt in der Hand hälst. Bei den „Graumarkt“-Uhren kann es nämlich oftmals passieren, dass die Uhr nicht mehr präzise läuft oder sich die Materialien abnutzen. Es gilt daher: Je teurer die Uhr, desto mehr musst du darauf achten, diese auch bei einem zertifizierten und renommierten Händlern zu erwerben!

 

Fotos: mlasaimages / stock.adobe.com; Nordgreen