Dessous als Ausdruck der Selbstliebe

Reizwäsche versprüht einen ganz besonderen Zauber, der bei romantischen Anlässen für eine geladene Stimmung sorgen kann. Doch moderne Frauen greifen auch gerne im Alltag zu sexy Dessous und steigern damit sogar noch ihr Selbstbewusstsein!

Was Dessous so besonders macht

Hochwertige Materialien, zarte Spitze, sanft glänzende Oberflächen und verführerische Schnitte sind wie ein wunderschönes Kompliment für den weiblichen Körper. Da ist es auch kein Wunder, dass sich viele Frauen automatisch sexy fühlen, sobald sie in hochwertige Dessous schlüpfen. Glücklicherweise gibt es eine so breit gefächerte Auswahl an Schnitten und Farben, dass sich verschiedene Körperformen auf gelungene Art und Weise in Szene setzen lassen. Frauen haben die Wahl zwischen klassischen Schalen-BHs, zarten Bustiers mit halbtransparentem Stoff, Taillenslips mit verspielten Schleifenapplikationen, Spitzentangas, Korsetts, wunderschönen Spitzenstrümpfen und noch viel mehr!

Dessous für besondere Anlässe

Selbstbewusste Frauen können sich zum Beispiel zu speziellen Anlässen wie dem Jahrestag, dem Valentinstag oder für ein besonders romantisches Date in Dessous kleiden. Die Wäsche produziert eine besonders reizvolle Stimmung und eignet sich einfach ganz hervorragend, um jemanden so richtig zu verführen. Um sich so selbstbewusst in seiner Haut zu fühlen, ist es wichtig Dessous tragen, die zu einem passen und den eigenen Stil widerspiegeln. Manchmal wissen Frauen noch gar nicht, was ihr Stil eigentlich ist. Dann können sie einfach ein bisschen rumprobieren. Dabei sollten es keine Gedankenschranken im Kopf geben. Gerne darf es auch ein wenig wilder oder verruchter werden, denn schön ist, was gefällt! Wer sich einmal getraut hat, fühlt sich anschließend direkt noch selbstsicherer und attraktiver!

Sexy Dessous im Alltag tragen

Der Gedanke, dass verführerische Unterwäsche nur für besondere Anlässe infrage kommt, ist ein absoluter Trugschluss! Die hochwertigen, oft filigranen und manchmal verspielten Dessous sind nämlich nicht nur geeignet, um Abwechslung ins Liebesleben zu bringen oder den Partner am Valentinstag zu überraschen. Sie können auch eine Liebeserklärung an einen selbst sein! Denn wer sich dazu entscheidet auch in ganz banalen Alltagssituationen wie beim Einkaufen oder im Büro Dessous zu tragen, schätzt sich selbst richtig wert und gönnt sich etwas Besonderes, und zwar auch dann, wenn niemand anderes es sieht.

Wie ein aufregendes Geheimnis

Das Tolle an Reizwäsche ist doch, dass sie niemand zu sehen bekommt, dem wir es nicht erlauben. Sie bietet sich also ganz hervorragend für eine kleine Realitätsflucht an. Dass niemand weiß, dass sich unter dem strengen Kostüm oder der lässigen Kombination aus Jeans und Sweatshirt ein leuchtend rotes Spitzenset aus BH und Höschen verbirgt, stellt für viele Frauen einen ganz besonderen Nervenkitzel dar. Andere fühlen sich empowert und sexy, selbst wenn sie gerade aufgrund einer Kleiderordnung etwas anderes tragen müssen. Unter der Kleidung können sich Frauen treu bleiben oder ein kleines Rollenspiel mit sich selbst veranstalten.

Es müssen nicht immer Dessous sein

Die moderne Frau darf sexy sein und zu jeder beliebigen Tag- und Nachtzeit Dessous tragen. Wenn ihr aber gerade der Sinn nach einem Baumwollslip oder einem Sport-BH steht, ist das auch vollkommen okay. Es kommt immer darauf an, sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen, dann steigt fast automatisch auch das Selbstbewusstsein!

 

 

Foto: Magryt / stock.adobe.com