Gartentrends 2019

Der Garten ist eine Oase der Ruhe und Entspannung, wo wir vor allem im Sommer gerne unseren Feierabend oder einen freien Tag verbringen. Hier findest du die brandheißen Gartentrends 2019, die du direkt in deinem eigenen Garten umsetzen kannst.

Hochbeete und Kräuterschnecken

Ein Hingucker im Garten und gleichzeitig praktisch ist die so genannte Kräuterschnecke. Dabei handelt es sich um ein speziell angelegtes Beet, welches sich schneckenförmig aufbaut und in einem Hochbeet endet. In dieser Kräuterschnecke hast du jede Menge Platz zum Anpflanzen verschiedener Kräuter, die später beim Kochen, Backen und Grillen für eine angenehme Würze der Speisen sorgen. Statt einer Kräuterschnecke kannst du zum Anpflanzen von Gemüse auch ein praktisches Hochbeet im Garten anlegen.


Vertikaler Garten zur effizienten Platznutzung

Egal ob du Blumen liebst oder Nutzpflanzen in deinem Garten anbauen möchtest – mit einem vertikalen Garten nutzt du auch geringen Platz so effizient wie möglich. Vertikale Gärten lassen sich übrigens preiswert selbst bauen. Dazu befestigst du je nach Geschmack Holzpaletten oder Abflussrohre an einer Wand, befüllst die Hohlräume mit Erde und pflanzt Blumen, Gemüse oder Kräuter hinein. Vertikale Gärten liegen auch im Jahr 2019 voll im Trend und sind mit wenig Aufwand schnell selbst gebaut.

Jetzt lesen:  Tagliatelle mit Lachs

Umweltfreundliche Gemütlichkeit: solarbetriebene Leuchtelemente

Um auch die Abendstunden im eigenen Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon genießen zu können, ist Licht unverzichtbar. Eine besonders umweltfreundliche und gleichzeitig gemütliche Form der Gartenbeleuchtung sind solarbetriebene Leuchtelemente. Sie sind in beinahe allen Formen und Größen erhältlich und können als Lichterkette an der Terrasse aufgehangen, als Solar-Leuchtkugel in ein Blumenbeet gesetzt, oder als Solarstecker am Außenrand von Wegen, Beeten und dem Gartenteich platziert werden. Der große Vorteil solarbetriebener Leuchtelemente ist, dass sie keinen Strom verbrauchen und sich selbst tagsüber durch das Sonnenlicht aufladen, um dann während der Nachtstunden ein angenehmes Licht zu erzeugen.

Solar-Leuchtkugel

Bienenfreundlicher Garten

In der freien Natur haben es Bienen immer schwerer, ausreichend Nahrung zu finden. Spätestens seit dem letzten Jahr gehört der bienenfreundliche Garten daher ganz klar zu den unverzichtbaren Trends für gartenliebhaber. Einige Blumen wie Lavendel, Sonnenblumen, Wandelröschen, Verbenen, Fächerblumen und Glockenblumen bieten den nützlichen Insekten besonders viel Nektar. Wenn du auch anderen Insekten einen gemütlichen Platz im Garten bieten möchtest, dann hänge ein Insektenhotel in einer ruhigen Ecke auf. Hier finden verschiedene Insektenarten Unterschlupf.

Jetzt lesen:  "Give Your Heart To The Hawks" von Evi Vine erscheint im März 2015

Verschiedene Wasserelemente zur Entspannung

Das Geräusch von fließendem Wasser wirkt auf viele Menschen sehr beruhigend. Gleichzeitig ist ein kleiner Gartenteich ein gestalterisches Highlight und liegt daher voll in den Gartentrends für 2019. Wenn der Platz in deinem Garten für einen Teich nicht ausreicht, kann ein kleiner Brunnen mit sprudelndem Wasser ebenfalls für ein entspannendes Wasserplätschern sorgen. Neben dem beruhigenden und entspannenden Effekt für dich, dient ein Wasserelement im Garten auch als Trinkstelle für verschiedene Tiere. Du kannst dich daher auf den Besuch zahlreicher Vögel, Insekten, Echsen, Frösche und Nagetiere in deinem Garten freuen.

Smart Garden: Technik auch im Garten nutzen

Per App vom Sofa oder Büro aus die Bewässerung des eigenen Gartens einschalten – genau das funktioniert beim Smart Garden und erleichtert dir dadurch die Gartenpflege. Über dein Smartphone kannst du verschiedene Elemente im Garten bequem steuern und beispielsweise der aktuellen Witterung anpassen. Auch praktische Rasenmäher-Roboter lassen sich teilweise bereits per App steuern. Du möchtest nach Feierabend eine frisch gemähte Wiese haben? Dann schalte morgens per App den Mäher ein und er sorgt selbstständig dafür, dass dein Rasen wieder akkurat geschnitten ist.

Jetzt lesen:  Die 5 Phasen einer Beziehung: So entwickelt sich die wahre Liebe

Zurück zur Natur: naturnahe Gartengestaltung als Trend

Statt akkurat angelegter Beete und penibel geschnittener Rasenflächen zeigt sich 2019 ein neuer Trend hin zum naturnahen Garten. Das bedeutet, dass in den Beeten die Stauden, Sträucher und Blumen frei wachsen können und ein absolutes Paradies für Insekten und viele andere Tiere sind. Verteilst du in den Beeten noch Steine und Holz, sorgst du einerseits für einen Hingucker und bietest andererseits Tieren wie dem Igel einen schützenden Unterschlupf. Ein naturnaher Garten ist ein verwunschenes Paradies der Pflanzen und Tiere und daher zu Recht einer der neuen Gartentrends 2019.

 

Foto: Romolo Tavani / stock.adobe.com; solarversand.de