Die besten Blumen, um dein Zuhause zu dekorieren

Nach einem langen Arbeitstag oder einem anstrengenden und stressigen Tag will man einfach nur nach Hause und etwas der doch so dringend benötigten Ruhe und Entspannung genießen. Es gibt kaum etwas, das so viel Wohlbefinden in ein Zuhause bringt wie jene natürlichen Begleiter, die jede Umgebung durch ihre bloße Anwesenheit bereichern: Pflanzen. Erfahre jetzt bei uns, welche die besten Blumen sind, mit denen du dein Zuhause dekorieren kannst. Vom auffälligen Pfingstrosen-Strauß bis zum kleinen Kaktus, sie alle haben sehr viel zu bieten.

Welche Blumen eignen sich am besten, um dein Zuhause zu dekorieren?

Pflanzen haben im Haus eine Reihe von nützlichen Funktionen: Sie reinigen die Luft, indem sie sie von CO2 und anderen Gift- und Schadstoffen wie Tabakrauch befreien, regulieren die Luftfeuchtigkeit, reduzieren nachweislich Stress und verbessern unsere Gesundheit.

Jetzt lesen:  10 geniale Tipps für ein sauberes Zuhause

Sonnenblume

Die Helianthus annuus, gemeinhin Sonnenblume genannt, ist eine Pflanze, die traditionell mit der ländlichen Umgebung in Verbindung gebracht wurde, aber zunehmend als Zierpflanze geschätzt wird. Der Grund ist auf den ersten Blick ersichtlich: Ihre großen Blütenstände in leuchtenden Gelb- und Orangetönen strahlen Freude und Positivität aus wie kaum eine andere Pflanze. Es gibt sie, je nach Sorte, in allen Größen, von den schönen Zwergsonnenblumen, die ideal sind, um dunkle Ecken zum Leben zu erwecken, bis zu den 3 Metern hohen Sonnenblumen, die jeden Garten in ein Kunstwerk verwandeln.

Die meisten Sonnenblumen sind was ihre Pflege angeht ziemlich anspruchslos, obwohl sie alle, wie ihr Name schon besagt, ein großes Bedürfnis nach Sonnenlicht aufweisen, um sich richtig entwickeln zu können.

Jetzt lesen:  Vorbeugen ist besser als zahlen: So hältst du dein Haus in Schuss

Pfingstrose

Zu den besten Blumen, um dein Zuhause zu dekorieren, gehört auch die Pfingstrose. Sie ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich sehr beliebt und wird gerne in Blumengestecken verwendet. Es handelt sich um eine Pflanze die ihren Erfolg sowohl ihren großen und schönen Blüten als auch ihrer leichten Pflege zu verdanken hat.

Diese Pflanze ist in Asien beheimatet und wird schon seit über 2 000 Jahren in China und Japan angepflanzt. Die Pfingstrose blüht im Frühjahr, und die Blüten strahlen einen angenehmen und zarten Duft aus. Sie können in einer breiten Farbpalette erscheinen, von weiß bis lila, rosa und sogar rot.

Was die Pflege angeht, so widersteht die Pfingstrose den meisten Klimazonen und ist besonders kälteresistent. Sie braucht viel Licht, in warmen Klimazonen ist es jedoch ideal, sie wenn möglich an einen Ort mit Halbschatten zu stellen da ihre Blüten sonst verwelken.

Jetzt lesen:  12 geniale Tricks mit Spülmaschinentabs

Lavendel

Diese aromatische Pflanze ist ein Veteran der Innendekoration. Seine Blüten sind vielleicht nicht so groß oder auffällig wie andere, aber die sanfte bläuliche Farbe seiner Ähren, zusammen mit dem kräftigen und frischen Duft, den sie ausstrahlen, macht Lavendel zu einer der Pflanzen, die am auffälligsten sind, wenn es darum geht, Ruhe und eine angenehme und harmonische Atmosphäre zu schaffen.

Es handelt sich um eine Heilpflanze, die schon die Römer in ihren Bädern sowohl wegen ihres Duftes als auch wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften einsetzten. Aus diesem Grund bringen wir Lavendel stark mit der mediterranen Umgebung in Verbindung, obwohl er in praktisch jeder Umgebung mit reichlich Licht und durchlässigem Boden gut gedeiht. Zusätzlich symbolisiert er Reinheit.

 

Foto: Artanika / stock.adobe.com