Vampire auf dem Vormarsch: Buffy bekommt ein Reboot!
Bis heute verbinden wir mit den kleinen Fledermäusen die gefährlichen Blutsauger aus Filmen und Romanen.

Wer die Vampirserie Buffy – Im Bann der Dämonen bereits in den 90er geliebt hat, der darf sich 2022 auf ein ganz besonderes TV-Highlight freuen. Gerade ist nämlich ein Reboot der Show in Planung, das sowohl Fans der alten Serie begeistern, als auch ein neues Publikum anziehen soll. Derweil sind wenige Details bekannt, Updates werden jedoch regelmäßig auf Filmblogs wie Moviepilot veröffentlicht. Mit der Show treffen die Produzenten voll und ganz den Zahn der Zeit, denn Vampire begeistern immer noch Jung und Alt! Die charmanten Blutsauger sind Protagonisten in zahlreichen Filmen, Bücher und Spielen – und es scheint, als könnten wir niemals genug von ihnen bekommen. Wir haben uns den Trend, der die Jahrzehnte überdauert, deshalb einmal genauer angesehen.

Wir sind verrückt nach Vampiren!

Vampir-Geschichten begleiten die Menschheit bereits seit einige Jahrhunderten und während man zu Beginn noch tatsächlich an die Blutsauger glaubte, sind sie heute einfach beliebte Figuren in Fantasy-Filmen, Romanen und Co. Vampire haben eine ganz besondere Anziehung, denn sie symbolisieren vieles, wonach sich Menschen sehnen. Um ihre Beute anzulocken, sind Vampire nicht nur besonders gutaussehend, sondern auch extrem charmant. Dazu sind sie unsterblich und müssen sich daher nicht mit den lästigen Alltagssorgen der Menschen beschäftigen, wie etwa dem Älterwerden. Dadurch, dass sie unsterblich sind, haben die meisten Vampire bereits einige Jahrzehnte oder Jahrhunderte auf dem Buckel und sind daher besonders gebildet und versiert in zahlreichen Fertigkeiten. Sie spielen unterschiedliche Instrumente, haben jedes Buch auf der Welt gelesen und sind dazu noch übermäßig begabt in allem, was sie tun.

Trotz all ihrer beeindruckenden Fähigkeiten werden die Blutsauger von zahlreichen Sehnsüchten malträtiert. Damit werden sie zu tragischen Figuren, mit denen wir sympathisieren können. So sehnen sie sich nicht nur nach dem Blut von Menschen, sondern auch nach dem Sonnenlicht, das den meisten von ihnen verwehrt bleibt, nach menschlichen Emotionen oder nach echter Liebe. Da sie sich in den Erzählungen oftmals in Menschen verlieben, stehen sie vor der Qual der Wahl, ob sie ihre Liebsten auch in Vampire verwandeln oder bei dem Alterungsprozess und dem Ableben ihrer Partner zusehen möchten. Dieses innere Dilemma gepaart mit gutem Aussehen und Charme macht Vampire einfach unwiderstehlich und zu den perfekten Protagonisten in Büchern, Filmen und Spielen.

Die Chronik der Vampire von Anne Rice
Die Chronik der Vampire von Anne Rice prägt noch bis heute unser Bild von Vampiren.

Die Darstellung der Blutsauger durch die Jahrhunderte

Geschichten über die blutsaugenden Monster begeistern uns Menschen bereits seit einigen Jahrhunderten. Der Mythos um Vampire entstand bereit im 17. Jahrhundert, als die geheimnisvollen Kreaturen noch gefürchtet waren. Im Volksglauben versuchte man verschiedenste Phänomene, für die es keine offensichtliche Erklärung gab, mit dem Einfluss übernatürlicher Kräfte zu erklären. Damals glaubte man tatsächlich daran, dass das Trinken von Blut ewiges Leben spenden könnte. Legenden wie die der Blutgräfin wurden daher weitverbreitet und jagten den Menschen in den Dörfern große Angst ein.

Mit der Zeit und dem Voranschreiten der Wissenschaft wurde jedoch langsam aber sicher klar, dass Vampire nur eine Ausgeburt der Fantasie waren. Damit entstanden immer mehr Werke der Unterhaltungsliteratur, die sich um die mysteriösen Wesen drehten. Der Autor Bram Stoker prägte mit seinem Roman Dracula das heutige Bild von Vampiren. Im Buch wird beschrieben, dass der Graf lange, weiße Zähne und blutrote Lippen hat. Dazu besitzt er kein Spiegelbild und gerät bei dem Anblick von Blut etwas aus der Fassung. Die Chronik der Vampire von Anne Rice hatte ebenfalls einen starken Einfluss auf die Darstellung von Vampiren. In ihrer mehrteiligen Reihe wurden die Figuren als unwiderstehliche, charmante Wesen beschrieben, die von Menschen regelrecht umschwärmt wurden. Noch stärker vermenschlicht wurden sie schließlich in der Popkultur durch Serien wie Buffy – Im Bann der Dämonen, die Twilight-Saga oder The Vampire Diaries, in denen die Blutsauger versuchten, ihren unstillbaren Durst unter Kontrolle zu bringen.

Die Darstellung in Spielen geht wieder stärker in Richtung des Monsterhaften, denn hier sucht man nach Action und Abenteuer. Spiele wie Vampyr oder das langersehnte Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 lassen Gamer selbst in die Rolle eines Vampirs schlüpfen und in eine Welt zwischen Machtkämpfen und Blutgier eintauchen. Man findet aber auch Spiele, in denen die romantische Seite der Blutsauer im Vordergrund steht, etwa bei dem Online Automaten Vampire Desire, der unter den Slots von 888 gefunden werden kann. Hier spielt man an der Seite einer bildhübschen Vampirin, auf dem Slot findet man Symbole wie Herzen und Rosen. Ein weiteres Vampir-Game auf der Plattform ist Creatures of the Night, in dem auf die klassische Darstellung von Dracula gesetzt wird.

Vampire kommen zurück auf den Bildschirm

Damit Vampir-Fans niemals der Stoff ausgeht, gibt es auf dem Streaming-Dienst Netflix eine breite Auswahl an fantastischen Formaten rund um die beliebten Blutsauger. Die Serie The Vampire Diaries ist mittlerweile wieder auf Netflix verfügbar und besticht mit acht Staffeln an Drama und Machtkämpfen zwischen den Vampir-Clans. Etwas düsterer geht es in V-Wars zu. Denn hier haben Vampire nicht nur ein paar niedliche Schneidezähne, sondern verwandeln sich in regelrechte Monster, wenn sie durstig werden. Die romantische Twilight-Saga muss natürlich auch jeder Vampir-Fan mindestens einmal gesehen haben. Kein Problem, denn alle Filme sind mittlerweile auch auf Netflix verfügbar. Damit endet das Angebot aber noch lange nicht, denn es warten Filme wie Vampires vs. The Bronx, Dracula Untold und viele mehr, außerdem Serien wie Immortals oder Van Helsing. 

Buffy - Im Bann der Dämonen

Hat man sich erst einmal durch die gesamte Netflix-Bibliothek durchgeschaut, muss natürlich ein neues Programm her. Daran wird derzeit bereits gearbeitet, denn die Serie Buffy – Im Bann der Dämonen bekommt 2022 ein Reboot. Fans der 90er-Serie sind bereits in Freudentänze ausgebrochen, denn die TV-Show ist eine von mehreren Formaten, die neu aufgerollt wurden. Die Sendung Sabrina – Total Verhext wurde bereits erfolgreich zur düsteren Serie Chilling Adventures of Sabrina umgeschrieben. Die Archie-Comics sind mittlerweile zur Netflix-Show Riverdale geworden. Jetzt warten Fans sehnsüchtig auf die neue Buffy, die hoffentlich ganz viel von ihrer alten Rolle behalten darf.

Vampire haben eine ganz besondere Aura, der wir einfach nicht widerstehen können. Sie sind nicht nur gutaussehend, intelligent und charmant, sondern erhalten durch ihre große Sehnsucht nach dem Leben, der Sonne und natürlich Menschenblut eine gequälte Komponente, die sie noch interessanter macht. Kein Wunder also, dass Serien, Filme, Bücher und Spiele über die Blutsauger auch heute noch wahnsinnig beliebt sind!

 

Fotos: ricardoreitmeyer / stock.adobe.com; Loren Cutler / Unsplash; ©20th Century Fox