abgefahrene Restaurants
Das Redwoods Treehouse in Neuseeland in einem Riesenmammutbaum

Natürlich kannst Du auf Reisen das kulinarische Abenteuer meiden und in den immer gleichen Restaurantketten mit dem immer gleichen Ambiente speisen. Wenn Du aber auf diese Art unterwegs bist, verpasst Du eine ganze Menge. Denn weltweit gibt es abgedrehte Restaurants, die dem Gast weit mehr als das Übliche bieten. Wir haben die zehn verrücktesten Lokale zusammengestellt.
 

Ithaa Undersea Restaurant

Ithaa Undersea Restaurant
Foto: ConradHotels

Wie ein Mensch im Aquarium kannst Du Dich im „Ithaa Undersea Restaurant“ auf den Malediven fühlen. Das Restaurant liegt auf Rangali Island und befindet sich unter Wasser. Dafür, dass die Gäste trotzdem im Trockenen sitzen, sorgen 12.5 Zentimeter dicke Plexiglasscheiben, die sich über dem Gastraum wölben und den Besuchern einen einzigartigen Blick in die Unterwasserwelt gewähren.
 

Ninja New York

Ninja New York
Foto: Ninja New York

Du bist ein Fan von asiatischen Kampfkunstfilmen? Dann nichts wie hin in das „Ninya Restaurant“ in New York City. Das Restaurant ist wie ein japanisches Ninja-Dorf aus dem 15.Jahrhundert gestylt. Die Kellner tragen stilechte schwarze Kostüme und führen allerlei Kunststücke auf, während sie durch die teils düsteren Gänge eilen, um die Gäste mit hervorragendem Sushi und Sashimi bewirten.
 

Dinner in the Sky®

Dinner in the Sky®
Foto: Dinner in the Sky®

Dem Himmel ganz nah kommst Du, wenn Du einen Platz in der Eventlocation „Dinner in the Sky®“ reserviert hast, das in 43 Ländern an verschiedenen Orten gastiert, 2015 unter anderem in Wien. Das Konzept ist so simpel wie spektakulär. Die Dinner Tafel wird von einem Kran in luftige Höhen gezogen. Und den Gästen, die mit Gurten gesichert sind, wird in einer Höhe von 50 Metern ein köstliches Mahl mit spektakulärer Aussicht serviert.
 

Redwoods Treehouse

Redwoods Treehouse
Foto: Redwoods Treehouse

Bist Du Naturliebhaber? Dann kannst Du im „Redwoods Treehouse“ in Warkworth in Neuseeland einen unvergesslichen Abend erleben. Das Restaurant befindet sich in einem Riesenmammutbaum in einer Höhe von 10 Metern und kann für private Veranstaltungen gemietet werden. Ganz billig ist das einmalige Erlebnis aber nicht. Für die Miete verlangen die Betreiber 3.000 neuseeländische Dollar, nach aktuellem Wechselkurs fast 2.000 Euro. Die Kosten für das Catering kommen noch hinzu.
 

Cat Café Nokorobi