StartLifestyleUnterhaltung#QueerBookTok: Diese Bücher erobern TikTok mit Liebe und Vielfalt

#QueerBookTok: Diese Bücher erobern TikTok mit Liebe und Vielfalt

Auf TikTok haben sich in den letzten Jahren leidenschaftliche Buchliebhaber:innen zu einer beeindruckenden Gemeinschaft zusammengeschlossen. Unter dem allseits bekannten Hashtag #BookTok, der bereits über unglaubliche 183 Milliarden Aufrufe verzeichnet, geht es um weit mehr als nur um Leseempfehlungen. Hier werden Lesebegeisterte zu literarischen Entdeckern, teilen Geheimtipps und bieten aufstrebenden Autor:innen eine atemberaubende Bühne.

Doch ein Genre hat auf TikTok besonders mächtig an Fahrt aufgenommen: Die #BookTok-Gemeinschaft liebt queere Bücher und das aus gutem Grund! Seit dem bahnbrechenden Erfolg von Alice Osemans queeren Roman „Heartstopper“ zu Beginn des Jahres ist der Hashtag #QueerBookTok (mit über 152 Millionen Aufrufen) in aller Munde. Hier gibt es für jeden die perfekte Buchempfehlung, unabhängig von sexueller Orientierung oder Identität. Egal, ob du schwul, lesbisch, asexuell, bisexuell oder trans bist, hier findest du Geschichten, die dein Herz berühren. Von romantischen Liebesabenteuern bis hin zu aufklärenden Werken bedient #QueerBookTok jede nur erdenkliche Nische, um sicherzustellen, dass sich alle willkommen fühlen!

Die deutsche #QueerBookTok-Community ist dabei genauso enthusiastisch und aktiv. Hier werden nicht nur internationale Bestseller gefeiert, sondern auch queere Indie-Autor*innen wie Alicia Zett, Lea Kaib und Linus Giese erhalten die gebührende Aufmerksamkeit. Und heute haben wir queere Bücher ausgewählt, die von der TikTok-Community in den virtuellen Himmel gehoben werden!

„Girls like girls – Sag mir nicht, wie ich mich fühle“ von Hayley Kyioko

Hayley Kiyoko mag als Schauspielerin und Sängerin bekannt sein, aber sie hat mit ihrem Roman „Girls like Girls“ (#GirlslikeGirls) eindrucksvoll bewiesen, dass sie auch ein herausragendes schriftstellerisches Talent besitzt. Die Geschichte dreht sich um Coley, eine siebzehnjährige, die sich nach dem Verlust ihrer Mutter einsam fühlt. Doch dann trifft sie Sonya und ihre Welt wird auf den Kopf gestellt. Zwischen ihnen beiden entfacht eine leidenschaftliche Liebe, aber wenn andere Menschen in die Nähe kommen, scheint Sonya plötzlich distanziert. Wird Coley sich auf dieses komplizierte Spiel einlassen?

„Detransition, Baby“ von Torrey Peters

„Detransition, Baby“ von Torrey Peters hat sich nicht nur als New York Times-Bestseller einen Namen gemacht, sondern wurde auch für den Women’s Fiction Prize nominiert und erhielt den renommierten PEN/Hemingway Award. Dieses Buch hat den Puls der Zeit getroffen und findet bei der #BookTok Community unter dem Hashtag #DetransitionBaby begeisterte Zustimmung. In Kürze: Reese und Amy, beide trans* Frauen, leben glücklich als Paar in New York und träumen von einer gemeinsamen Familie. Doch als Amy beschließt, als Mann namens Ames zu leben, zerbricht ihre Liebe. Drei Jahre später wird Ames‘ Chefin Katrina überraschend von ihm schwanger. Ames schmiedet einen unkonventionellen Plan: Warum sollten sie das Kind nicht gemeinsam aufziehen – zu dritt?

„Sonnenkönig, Pechrabe“ von Kai Spellmeier

#Bridgerton hat auf TikTok beeindruckende 17+ Milliarden Aufrufe erzielt und gehört zu den erfolgreichsten Netflix-Serien überhaupt. Doch wie sah das Leben der queeren Community im 19. Jahrhundert aus? Kai Spellmeier verknüpft in seinem Erstlingswerk „Sonnenkönig, Pechrabe“ fesselnde Geschichten voller Affären und Intrigen mit den zahlreichen Herausforderungen, denen Minderheiten in dieser Zeit gegenüberstanden. Wenn du Bridgerton magst, wirst du dieses Buch lieben!

„Loveless“ von Alice Oseman

Auch Alice Osemans vierter Roman erobert die Herzen der queeren #BookTok-Community. Die Autorin begeisterte bereits zuvor mit ihren queeren Romanen #Solitaire mit beeindruckenden 492+ Millionen Aufrufen und der Graphic Novel-Serie #Heartstopper, die auf TikTok bereits über 14+ Milliarden Mal aufgerufen und mittlerweile von Netflix verfilmt wurde. Der Hashtag #Loveless, der diesen New York Times-Bestseller umgibt, wurde auf TikTok ebenfalls schon erstaunliche 155 Millionen Mal aufgerufen. In dieser Geschichte begleiten wir Georgia, eine 18-jährige Romantikerin, die noch nie zuvor verliebt war oder den Lippen eines anderen Menschen begegnete. Doch mit dem Start ihres Studiums ist Georgia bereit, sich auf die Suche nach Liebe zu begeben, sei es mit einem Mann oder einer Frau.

„I Kissed Shara Wheeler“ von Casey McQuiston

Casey McQuistons Nummer-1-New-York-Times-Bestseller ist eine turbulente, queere Romanze, die von unerwarteten Küssen, plötzlichem Verschwinden und einer abenteuerlichen Suche um Chloe Green, einer queeren Schülerin, erzählt. Chloe hat endlich die Highschool in einer engstirnige Kleinstadt in Alabama verlassen, wo sie als Jahrgangsbeste die Highschool abschloss. Aber ihr Traum wird von Shara Wheeler, der Ballkönigin und perfekten Tochter des Schuldirektors, durchkreuzt. Diese Young-Romance-Story hat TikTok im Sturm erobert, mit über 10 Millionen Aufrufen des Hashtags #IKissedSharaWheeler.

„Boyfriend Material“ von Alexis Hall

Der britische Autor Alexis Hall hält seine Identität als Liebesromanautor eher geheim, dabei schreibt er nicht nur zeitgenössische und historische Liebesromane, sondern auch Fantasy, Urban Fantasy und Steampunk. Sein Roman „Boyfriend Material“ ging auf TikTok durch die Decke. Die Story: Luc steckt in einem Schlamassel: Um die Skandale in seinem Leben zu überschatten, braucht er dringend einen Fake-Freund. Seine beste Freundin hat da jemanden im Sinn – Oliver, den Anwalt, der ihm zuvor einen Korb gegeben hat. Luc ist skeptisch, aber ihm bleibt keine Wahl. Schnell befindet er sich in einem Beziehungschaos. Doch manchmal findet man genau dort, wo man nicht sucht, was man wirklich braucht. Eine humorvolle Reise von Feinden zu Liebenden, verpackt in eine unterhaltsame Geschichte.

„Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag

Die deutsche Autorin Anne Freytag hat nicht nur auf TikTok mit dem Hashtag #annefreytag eine große Fangemeinde, sondern wurde auch mit ihrem Roman „Den Mund voll ungesagter Dinge“ mit dem Deutschen Jugendliteratur Preis ausgezeichnet. Worum geht’s? Erste Liebe, verborgene Gefühle, und eine Freundschaft, die alles verändert – Anne Freytag’s „Den Mund voll ungesagter Dinge“ nimmt uns mit auf eine emotionale Reise in die Welt der jungen Sophie. Ein neues Zuhause, eine neue Familie, und die Entdeckung von ungeahnten Emotionen – ein Sommer voller Geheimnisse und Erwachen. Eine Geschichte von Liebe, Freundschaft und Identität, verpackt in die Wärme des Frühsommers. Erfahre, wie Sophie herausfindet, was sie wirklich fühlt, und wie sie sich selbst und ihrer wahren Liebe näher kommt.

Foto: bernardbodo / stock.adobe.com

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 22.05.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

AJOURE´ Redaktion
AJOURE´ Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE