StartLifestyleUnterhaltungDie 10 besten Hai-Filme und ihre interessanten Fakten

Die 10 besten Hai-Filme und ihre interessanten Fakten

Haie sind faszinierende, aber auch bedrohliche Tiere. Kein Wunder also, dass sie früher oder später in verschiedenen Medien verarbeitet wurden. Hai-Filme sind sogar eine ganze Subkategorie von Action- und Horrorfilmen, die einige Klassiker bereithalten. Der Nervenkitzel, der durch ein Tier wie ein Hai zustande kommt, ist kaum vergleichbar mit anderen Filmen. Hinzu kommt, dass Haie eine reale Gefahr sind, der du auch im normalen Leben begegnen kannst. Dieser Gedanke macht die Filme gleich doppelt so gruselig. Doch sind die Tiere wirklich so gefährlich? In dieser Liste zeigen wir dir die zehn besten Hai-Filme und geben dir einige interessante Fakten über die Produktion und Darstellung der Meerestiere.

Die Top 10 der besten Hai-Filme

1. Der weiße Hai (1975)

Der weiße Hai
Der wohl bekannteste Hai-Film ist “Der weiße Hai”, auch unter dem englischen Titel “Jaws” bekannt. Er wurde 1975 von Steven Spielberg produziert und ist bis heute immer noch der erfolgreichste Film mit den angsteinflößenden Meerestieren. Im Film bedroht ein weißer Hai den beschaulichen Badeort Amity Island und versetzt die dortigen Bewohner und Touristen in Angst und Schrecken. Ein Team, bestehend aus dem Polizeichef Martin Brody, dem Meeresbiologen Matt Hooper und einem Haifischer versucht, den Hai zu fangen und so die Angriffe zu vermeiden. Der Erfolg um “Der weiße Hai” war der Grund, warum dieses Filmgenre so beliebt geworden ist. Neben “Star Wars” wird er mit dem Wort “Blockbuster” in Verbindung gesetzt, bei dem Leute stundenlang vor dem Kino in langen Schlangen angestanden haben, um den Film endlich zu sehen. Zudem brachte er eine Faszination, aber auch eine große Angst vor den Meerestieren mit sich, die bis heute in den Köpfen der Menschen verankert ist.

 

2. Open Water (2003)

Open Water
“Open Water” basiert teilweise auf wahren Gegebenheiten, was ihn unheimlich faszinierend für Zuschauer macht. Im Jahre 1998 ist ein amerikanisches Ehepaar bei einem Tauchgang im Great Barrier Reef vor Australien verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht. Mit genau dieser Angst spielt der Film. Als ein Boot das Paar Daniel und Susan Watkins auf dem Meer vergisst, können sie kein sicheres Land finden und treiben auf offener See. Der Film spielt dabei mit unserer Angst vor dem Wasser und der Ausweglosigkeit, wenn wir uns dort befinden. Kritisch wird es vor allem dann, wenn unter ihnen ein Hai auf sie lauert. Die beiden müssen ums Überleben kämpfen. Spannend ist, dass beim Dreh tatsächlich echte Haie verwendet wurden, was die ganzen Szenen noch echter wirken lässt.


 

3. Deep Blue Sea (1999)

Deep Blue Sea
In “Deep Blue Sea” geht es um eine Gruppe von Wissenschaftlern, die auf einer Forschungsstation unter dem Meer gefangen sind und dort mit genmanipulierten Makohaien experimentieren. Diese sollen angeblich Alzheimer heilen, weshalb die Forschung unglaublich wichtig für die Menschheit ist. Jedoch wehren sich die Haie dagegen, als Versuchskaninchen zu dienen und greifen die Wissenschaftler auf der Station an. Zudem entwickeln sie eine gewisse Intelligenz, mit der die Forscher nicht gerechnet haben. Für sie gibt es kein Entkommen und ihre kleinen Experimente unter dem Meer werden schon bald zu einem Kampf zwischen Leben und Tod. Die Haie in diesem Film sind übrigens eine Mischung aus mechanischen Modellen und CGI-Effekten.


 

4. Meg (2018)

Meg
Der Film “Meg” basiert auf dem bekannten Urzeit-Hai Megalodon, der vermutlich vor vielen Millionen Jahren auf der Erde gelebt haben soll. Eigentlich ist dieser bereits ausgestorben, doch die Forscher der Station Mana One werden schon bald von genau diesem Riesenhai terrorisiert. Sie machen es sich zur Aufgabe, ihn zu finden und zu töten. Da sich ihre Forschungsstation jedoch nach einem Angriff auf Tauchgang befindet, muss ein zweites Team her und die Leute vorm Ertrinken bewahren. Auch hier bleibt die Präsenz des knapp 20 Meter langen Megalodon nicht lange unbemerkt. Kann das Forschungsteam gerettet und der Hai getötet werden? Der Film ist eine chinesisch-amerikanische Co-Produktion. Teil 2 ist gerade frisch erschienen und ebenso einen Blick wert.

 

5. Sharknado – Genug gesagt! (2013)

Sharknado
Ein wahrer Kultfilm in diesem Genre ist auf jeden Fall “Sharknado”. Der Film war schon von Anfang an als Parodie gedacht und sollte eigentlich nicht ernst genommen werden. Genauso komtrovers fielen auch die Kritiken aus. Heute erfreut sich der Film jedoch großer Beliebtheit und hat sogar fünf Fortsetzungen erhalten. Der Film geht dabei ins Extreme. Durch einen Sturm vor der Küste Kaliforniens wird ein russisches Schiff mit eintausend Haien aufgewirbelt. Die Haie werden samt Sturm in Richtung Los Angeles getragen und greifen als besessene Killer-Haie die Stadt an. Dabei wandelt sich der Film zu einem Katastrophen- und Überlebensfilm, verliert dabei aber seinen Witz keinesfalls. Eine Gruppe von Überlebenden macht es sich mit Kettensägen und Dynamit zur Aufgabe, die von oben fallenden Haie auszuschalten. Wer einmal einen sehr trashigen, aber doch charmanten Hai-Film sehen möchte, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf “Sharknado” werfen.


 

6. 47 Meters Down (2017)

47 Meters Down
Auch der Film “47 Meters Down” spielt mit der Angst, auf dem Meeresgrund gefangen und von Haien umringt zu sein. Dieses Mal geht es um zwei Schwestern, die in einem Taucherkäfig ins Wasser gelassen und dort durch einen mechanischen Fehler zurückgelassen werden. Was als Spaß auf einer Party angefangen hat, wird schnell zu einer bedrohlichen Situation, aus der die beiden Frauen nicht entkommen können. Dabei sind es nicht nur die Haie, sondern auch der fehlende Sauerstoff, der den beiden Schwestern zum Verhängnis wird. An der Oberfläche wird derweil vergeblich darum gekämpft, die beiden wieder an die Wasseroberfläche zu bringen. “47 Meters Down” ist ein spannender Hai-Film und sollte mit auf deiner Liste stehen.


 

7. The Reef – Schwimm um dein Leben (2010)

The Reef
In “The Reef” zieht es einige junge Australier zum Great Barrier Reef. Auf Tauchgängen wollen sie die faszinierende und bunte Unterwasserwelt erkunden. Ihr Boot treibt jedoch immer weiter in Richtung Norden nach Indonesien und kentert wenig später auf offener See. Die Taucher müssen nun um ihr Überleben kämpfen, da es kein Land in Sicht gibt. Doch das Problem ihres Unfalls nimmt bald noch größere Ausmaße an, als sie sehen, dass ein weißer Hai für das Kentern ihres Bootes verantwortlich war. Und dieser schwimmt immer noch um sie herum, hat seine Beute immer im Blick. Ein nervenaufreibender Film, bei dem wieder echte weiße Haie zum Einsatz kamen.


 

8. Große Haie – Kleine Fische (2004)

Große Haie – Kleine Fische
Eine tolle Abwechslung von den Realverfilmungen dieser Liste ist der Animationsfilm “Große Haie – Kleine Fische”, im Original „Shark Tale“. Im Film geht es um Oscar, einen armen und schüchternen Fisch, der in einer Walwaschanlage arbeitet. Er hat hohe Schulden und muss sich deshalb abrackern, bis er diese ausgleichen kann. Durch ein Missverständnis wird er aber schon bald als Hai-Killer gefeiert und erlangt so einen Ruhm, der auf einer Lüge basiert. Noch dazu zeigt seine große Liebe Engelfisch Angie endlich Interesse an ihm. Um seine Lüge länger aufrechtzuerhalten, bekommt Oscar Unterstützung vom vegetarischen Hai namens Lenny. Doch damit fällt es ihm nur noch schwerer, nicht aufzufliegen. Der Film lässt sich wunderbar mit Kindern anschauen und ist ein Spaß für die ganze Familie.


 

9. Soul Surfer (2011)

Soul Surfer
“Soul Surfer” ist ein Dokumentarfilm, der die Geschichte der US-amerikanischen Surferin Bethany Hamilton erzählt. Sie hat bei einem Angriff durch einen Tigerhai im Jahre 2003 ihren linken Arm verloren. Dieser Angriff hat sie jedoch nicht davon abgehalten, ihren Traum zu verfolgen. Die Dokumentation befasst sich mit diesem Angriff, als Bethany gerade einmal 13 Jahre alt war. Obwohl sie bereits drei Wochen später wieder auf dem Surfbrett steht, hat sie Probleme, das Gleichgewicht zu halten. Erst als sie in Thailand einigen Waisenkindern das Surfen beibringt, bemerkt sie wieder, wie viel Spaß ihr der Sport eigentlich macht. Sie fasst den Schluss nicht aufzuhören und bei den Nationals anzutreten. Wer diese tragische und doch hoffnungsvolle Geschichte erleben möchte, der sollte “Soul Surfer” auf jeden Fall eine Chance geben.


 

10. The Shallows – Gefahr aus der Tiefe (2016)

The Shallows
“The Shallows” ist ein spannender Horrorfilm, bei dem es ums Überleben geht. Die junge Surferin Nancy Adams verschlägt es zu einem geheimen Strand in der Bucht von Mexiko. Doch dort ist sie nicht von den Gefahren des Meeres geschützt. Schon bald bedroht sie ein Hai, der sie direkt angreift. Mit letzten Kräften rettet sich Nancy auf einen nahegelegenen Felsen, kann von dort aber nicht fliehen und muss den Terror aus dem Wasser abwarten. Obwohl die nächstgelegene Insel nur wenige hundert Meter entfernt ist, sitzt sie vorerst auf dem kleinen Felsen fest. “The Shallows” zählt dabei mit zu den erfolgreichsten Hai-Filmen und ist auf alle Fälle einen Blick wert.


Interessante Fakten rund um Hai-Filme

Haie bringen eine große Faszination mit sich. Wir Menschen haben noch nicht einmal annähernd den gesamten Ozean erforscht, weshalb die unbekannte Gefahr aus der Tiefe eine solche Spannung mit sich bringt. Hai-Angriffe sind zudem eine reale Bedrohung, die vor allem Leute betrifft, die sich oft mit dem Wasser auseinandersetzen. Einige der oben genannten Filme basieren sogar auf wahren Begebenheiten, was noch einmal eine gewisse Glaubwürdigkeit mit sich bringt.

Sind Haie wirklich so gefährlich?

Nach zahlreichen Angriffen ist es nicht von der Hand zu weisen, dass Haie definitiv eine Gefahr darstellen. Jedoch sind solche Attacken vergleichsweise selten und werden nur durch die Medien und eben auch Filme wie diese hier hochgezogen. Im Vergleich zu anderen Tierangriffen sind Haie relativ weit unten auf der Liste. Die Tiere sind ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems und sind deshalb speziell geschützt. Leider hat die unbegründete Angst zu Ausrottungsversuchen geführt, die aber glücklicherweise gestoppt wurden.

Ängste vor Angriffen sind in den meisten Fällen unbegründet, wenn du dich nicht gerade in entsprechenden Gewässern aufhältst. Jedoch ist die Population an Haien den meisten lokalen Anwohnern von Stränden bekannt. Es gibt genügend Warnungen, die verhindern, dass Surfer oder andere Menschen attackiert werden. Genau wie andere Tiere greifen sie vor allem dann an, wenn sie sich selbst bedroht fühlen. Sie werden aber auch durch Blut angelockt, das sie über lange Strecken wahrnehmen können.

Wie oft werden echte Haie in Produktionen verwendet?

Die meisten Filme in diesem Genre setzen auf eine Mischung aus echten Tieren, Computereffekten und praktischen Effekten. Tatsächlich werden bei Filmarbeiten gerne echte Haie genutzt, um sich später die Nacharbeiten zu sparen. Diese Dreharbeiten werden immer besonders überwacht, damit keiner der Schauspieler oder der Crew zu Schaden kommt. Wie bereits erwähnt, sind Haie von Natur aus nicht aggressiv gegenüber Menschen, weshalb es bisher auch keine Vorfälle an einem Filmset gegeben hat.

Mittlerweile ist auch der Einsatz von CGI-Effekten immer beliebter geworden. Diese lassen sich bei besonders schwierigen Szenen einsetzen, vor allem dann, wenn Mensch und Tier direkt miteinander interagieren. Attrappen und animatronische Figuren werden ebenfalls genutzt und später mit Computerprogrammen ausgebessert.

Warum sind Hai-Filme so beliebt?

Da die meisten von uns wahrscheinlich nie einem Hai begegnen, bringen solche Filme immer eine gewisse Spannung mit sich, die wir uns nicht erklären können. Dies geht zurück auf unseren Urinstinkt, Gefahr aus dem Weg zu gehen. Dasselbe Prinzip greift auch bei vielen anderen Raubtieren, bei denen der Mensch der Natur deutlich unterlegen ist. Hinzu kommt die Ausweglosigkeit auf offener See, vor der viele Menschen Angst haben. Wenn dann noch eine Bedrohung durch einen Hai hinzukommt, macht es das ganze Geschehen noch spannender.

Welche Haie werden besonders oft dargestellt?

Allen voran ist der weiße Hai der, der bei den meisten dieser Filmproduktionen als Bedrohung gesehen wird. Popularisiert durch “Der weiße Hai” und dessen Wichtigkeit innerhalb Hollywoods ist das sicher auch keine große Überraschung. Viele andere Filme wollten diesen Erfolg replizieren, weshalb der weiße Hai immer wieder als Vorlage genommen wurde. Es werden aber auch andere Haiarten, wie etwa der Tigerhai oder der Hammerhai, genutzt. In Filmen wie “Meg” wurde sogar der Megalodon aus Urzeiten ausgegraben, um mit einer längst vergessenen Bedrohung zu spielen.

Unser Fazit zu Hai-Filmen

Hai-Filme liegen auch knapp fünfzig Jahre nach dem Erfolg von “Der weiße Hai” immer noch im Trend. Neue Verfilmungen und Fortsetzungen alter Filmreihen zeigen, dass die Menschen immer noch von den Meerestieren fasziniert sind. Für dich gibt es in diesem Genre eine große Auswahl an Klassikern, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Auch wenn viele der Filme mit dem Überleben und der echten Bedrohung durch Haie spielen, gibt es auch einige Überraschungen auf der Liste, die einen ganz anderen Blick auf die Tiere zeigen.

Fotos: Universal Pictures, Lions Gate Home Entertainment; WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC., GRAVITY PICTURES FILM PRODUCTION COMPANY, AND APELLES ENTERTAINMENT, INC., SyFy, Selecta Vision; Dreamworks LLC. All rights reserved.; FilmDistrict; Sony Pictures Releasing GmbH

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

Franziska König
Franziska König
Franziska König hat sich schon seit ihrer Jugend für Japan interessiert und ist mit Anime, Manga und Videospielen aufgewachsen. 2015 begann sie ihr Studium für Japanologie an der Universität Leipzig und hat ihren Master 2023 erfolgreich abgeschlossen. Seit 2022 arbeitet sie aktiv als selbstständige Texterin und fokussiert sich dabei auf Themen wie Popkultur und Reisen. Ihr macht es Spaß, sich journalistisch mit verschiedenen Themenbereichen zu befassen und bringt das Wissen aus ihrem akademischen Werdegang mit in die Recherche der Beiträge ein.

BELIEBTE BEITRÄGE

AKTUELLE BEITRÄGE