Home Lifestyle Unterhaltung Die Top 10 der unheimlichsten Filme – Gänsehaut garantiert!

Die Top 10 der unheimlichsten Filme – Gänsehaut garantiert!

Die Top 10 der unheimlichsten Filme

Ist dir mal wieder danach, dich so richtig zu gruseln? Einen guten, düsteren Horror-Film einzulegen und dich schon nach ein paar Minuten zu fragen, warum du dir das antust? Und dennoch kannst du kaum die Augen vom Geschehen nehmen, egal wie viele Alpträume du danach haben solltest. Dann bist du hier genau richtig. Wir stellen dir unsere Top 10 der unheimlichsten Filme vor.

Insidious (2011)

Der erste Teil der zu einer Serie angewachsenen Insidious-Filme beginnt klassisch: Josh Lambert und seine Frau Renai ziehen mit ihren drei Kindern in ein neues Haus. Doch ihr lang gehegter Traum von einem Eigenheim für ihre Familie entwickelt sich zu einem Alptraum. Denn ihr Sohn Dalton zieht aufgrund einer besonderen Fähigkeit dunkle Kräfte an. Der Haunted House Film überzeugt vor allem durch seine dichte Atmosphäre und das Grauen, welches sich immer und immer mehr zum Ende hin steigert. Insidious wurde nicht umsonst zu einem riesigen Erfolg.

Insidious [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Patrick Wilson, Rose Byrne, Barbara Hershey (Schauspieler)
  • James Wan (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Paranormal Activity (2007)

Auch Paranormal Activity startete eine überaus erfolgreiche Horror-Reihe. Der erste Teil darf mittlerweile zu den Klassikern gezählt werden, obwohl die Produktion nach Hollywood-Maßstäben gerade mal wenige Dollar gekostet hatte. Alles begann mit merkwürdigen Geräuschen im Haus. Micah entschied sich daraufhin, mehrere Kameras aufzustellen und sich beim Schlafen zu Filmen. Der Film ist eine „Mockumentary“, man sieht also in erster Linie die Videoaufnahmen im Film. Dadurch wirkt er ungeheuerlich real und man beginnt sich zu fragen, ob ähnliche gespenstische Dinge nicht auch bei einem Nachts ablaufen …

Paranormal Activity
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Amber Armstrong, Michael Bayouth, Katie Featherston (Schauspieler)
  • Oren Peli (Regisseur) - Oren Peli (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Conjuring – Die Heimsuchung (2013)

Ed und Lorraine Warren sind Experten für paranormale Aktivitäten. Man kann sie auch als Geisterjäger bezeichnen. Gemeinsam untersuchen sie das Haus der frisch eingezogenen Familie der Perrons. Mutter Caroyln Perron, Vater Roger Perron und ihre fünf Töchter vermuten nämlich, dass es in ihrem neuen Haus spukt. Der Film spielt in den 70er Jahren und soll auf wahren Begebenheiten beruhen, denn das Geisterjäger-Paar Ed und Lorraine Warren hat es wirklich gegeben. Der Film schafft es überzeugend, die Zeit der 1970er Jahre widerzuspiegeln und gleichzeitig eine schaurige Horror-Geschichte mit vielen Verweisen auf ältere Klassiker wie „Der Exorzist“ zu liefern.

Conjuring - Die Heimsuchung [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Vera Farmiga, Patrick Wilson, Ron Livingston (Schauspieler)
  • James Wan (Regisseur) - Chad Hayes (Autor) - Tony DeRosa-Grund (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

[REC] (2007)

Ein weiterer „Found Footage“-Film, bei dem das Geschehen hauptsächlich aus dem Blickwinkel der Kameras der anwesenden Charaktere gezeigt wird. In „[REC]“ folgen wir einem zweiköpfigem Reporterteam, der Moderatorin Ángela Vidal und dem Kameramann Pablo, die eigentlich nur die tägliche Arbeit der Feuerwehr von Barcelona aufnehmen wollte. Bei einem Einsatz in einem Mietshaus verhalten sich die Bewohner merkwürdig – und greifen bald das Team und die Feuerwehr an. Mittlerweile hat die Polizei das Gebäude unter Quarantäne gestellt… So nah ist kaum ein Film an der Angst seiner Figuren.

REC
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Manuela Velasco, Pablo Rosso, Ferran Terraza (Schauspieler)
  • Paco Plaza (Regisseur) - Paco Plaza (Autor) - Carlos Fernández (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

The Grudge – Der Fluch (2005)

„The Grudge“ ist die Neuverfilmung eines japanischen Horror-Filmes mit Sarah Michelle Gellar in der Hauptrolle. Der titelgebende Fluch lastet auf einem Haus in Tokio. Alle, die dieses Haus betreten, werden von dem Fluch erfasst und erleiden ein furchtbares Schicksal. Trotz der westlichen Neuverfilmung behält sich „The Grudge“ die Eigenheiten des japanischen Geisterhorrors. Ein blasses Mädchen, lange, schwarze Haare, welche das Gesicht verdecken, unnatürliche Bewegungen und Stimmen, die von keinem Menschen stammen können. Der Geist dieses Filmes bleibt einem noch lange im Gedächtnis.

The Grudge
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Sarah Michelle Gellar, Jason Behr, KaDee Strickland (Schauspieler)
  • Takashi Shimizu (Regisseur) - Stephen Susco (Autor) - Sam Raimi (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

The Ring (2002)

Auch „The Ring“ beruht auf einem japanischen Horror-Film. Naomi Watts in der Hauptrolle spielt die junge Journalistin Rachel Keller, die Nachforschungen über ein mysteriöses Video anstellt. Angeblich soll jeder, der sich dieses Video anschaut, unter mysteriösen Umständen ums Leben kommen. Es heißt, nachdem man sich dieses Video angeschaut hat, soll das Telefon klingeln und eine unheimliche Stimme am anderen Ende sagt nur „Sieben Tage!“. Sie macht sich auf der Suche nach dem Ursprung des Videos, denn auch sie hat das Video gesehen und könnte bald sterben. Das surreale, alptraumhafte Video stellt eines der Höhepunkte des Filmes dar und lässt einen lange nicht mehr los.

The Ring
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Naomi Watts, Martin Henderson, David Dorfman (Schauspieler)
  • Gore Verbinski (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Blair Witch Project (1998)

„Blair Witch Project“ war der Beginn der Found Footage Horror-Filme. Drei Studenten machen sich mit einer Kamera auf dem Weg. Im amerikanischen, herbstlichen Wald wollen sie eine Dokumentation über die Hexe von Blair Witch drehen. Das Unheil begann, als die drei Studenten die ersten Anzeichen für die Hexe fanden. Dann verschwanden sie und dieser unfertige Dokumentarfilm ist alles, was geblieben ist. Der erste Horror-Film seiner Art wurde über Nacht zu einem Klassiker. Der Film schafft es, mit nur wenigen Mitteln ungeheuerliche Gänsehaut zu erzeugen.

Blair Witch Project
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Heather Donahue, Michael Williams, Joshua Leonard (Schauspieler)
  • Daniel Myrick (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Mehr dazu: Die Blair Witch – was steckt hinter dem Mythos der Hexen von Blair?


Der Exorzist (1973)

Der Horror-Klassiker aus dem Jahre 1973, bei dem in einigen amerikanischen Kinos sogar Kotztüten verteilt worden sein sollen. Es geht um die 12-jährige Linda Blair, die von einem Teufel besessen sein soll. Die Mutter des Mädchens wendet sich in ihrer Verzweiflung an die katholische Kirche, welche daraufhin zwei Exorzisten schickt. Der Film verbindet Wissenschaft und Aberglauben sowie die tiefe Angst vor dem Jenseits und der Höllenqual. Im Mittelpunkt steht der Teufel selbst.

Der Exorzist
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Ellen McRae, Max von Sydow, Lee J. Cobb (Schauspieler)
  • William Friedkin (Regisseur) - William Peter Blatty (Autor) - William Peter Blatty (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Nightmare on Elm Street – Mörderische Träume (1985)

Dieser Film etablierte Freddy Krueger als eines der klassischen Horror-Film-Monster und war außerdem der erste Filmauftritt von Johnny Depp. Bis heute ist der Film Kult. Zur Geschichte: Tina hat immer wieder grauenhafte Alpträume. In ihnen wird sie von einem Mann mit grässlichen Brandnarben verfolgt, an dessen Fingern Messerklingen stecken. Dann stellt sich heraus, dass mehrere ihrer Freunde von demselben Mann verfolgt werden.

Nightmare On Elm Street - Mörderische Träume
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • John Saxon, Ronee Blakley, Heather Langenkamp (Schauspieler)
  • Wes Craven (Regisseur) - Wes Craven (Autor) - Robert Shaye (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Scream (1996)

Die Maske aus dem Slasher-Klassiker „Scream“ ist legendär und wurde zu einem beliebten Halloween-Kostüm. Im Film wird die kleine Stadt Woodsboro von einer Mord-Serie erschüttert. Das Ziel des Mörders in seiner weißen Maske sind Schüler der Highschool. Eine Reporterin, die Polizei und einige Horror-Filmfans versuchen dem Mörder auf die Schliche zu kommen. Die Highschool-Schülerin Sidney Prescott jedoch glaubt, dass der Mörder einer ihrer Freunde ist. Der Psychothriller zeigt eindrucksvoll den Spaß des Mörders am Töten und die Jagd nach den verängstigten Teenies.

Scream - Schrei! [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • David Arquette, Neve Campbell, Courteney Cox (Schauspieler)
  • Wes Craven (Regisseur) - Kevin Williamson (Autor) - Cary Woods (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

 

Foto: Insidious / Wild Bunch Germany

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. So schreibt er für verschiedene Themen, wobei sein Hauptaugenmerk auf Kryptowährungen und Bitcoin liegt. Nebenbei versucht er sich als Schriftsteller von historischen und fantastischen Romanen und Kurzgeschichten. Er lebt in Halle (Saale).
Die mobile Version verlassen